FB09
|

Aktion "Last-Minute-Hausarbeitswoche" vom 12. bis 16. August

Schreib- und Beratungswoche für Studierende aller Fachbereiche im Germanistischen Institut
Plakat zur Veranstaltung
© Last-Minute-Hausarbeitswoche

Kaum ist die Vorlesungszeit vorbei, wird es Zeit, mit den anstehenden Hausarbeiten loszulegen. Sich an den Schreibtisch setzen, konzentrieren, Arbeiten schreiben - dabei möchte die Aktion "Last-Minute-Hausarbeitswoche" Unterstützung leisten. Sie bietet einen Ort zum Schreiben: einen gemeinsamen Einstieg am Morgen und Abschluss am Nachmittag, eine konstruktive Arbeitsatmosphäre - man kann kommen und gehen, wie es einem am besten passt. Die Aktionswoche findet vom 12. bis 16. August, jeden Tag von 10 bis 18 Uhr (Freitag bis 17 Uhr), im Germanistischen Institut, Raum VSH 19, statt.

Die Aktion bietet die Möglichkeit, in einem strukturierten Rahmen am eigenen Schreibprojekt zu arbeiten und das vielfältige Angebot rund ums Schreiben zu nutzen. In Workshops werden ganz unterschiedliche Aspekte des wissenschaftlichen Schreibens vertieft und praktisch eingeübt, Einzelberatungen erweitern das Angebot. Studierende können individuelle Probleme und Fragen besprechen und Feedback erhalten.

Die Aktion, veranstaltet vom Germanistischen Institut, dem Schreib-Lese-Zentrum, dem Philosophischen Seminar, dem Seminar für Allgemeine Religionswissenschaft und der ULB Münster, ist ein offenes Angebot: Jede/jeder Studierende kann die Möglichkeiten so nutzen, wie es zum eigenen Schreibvorhaben und zum eigenen Bedarf passt. Eine Anmeldung zur Aktionswoche selbst ist willkommen, aber nicht notwendig. Da die Plätze in den Workshops jedoch begrenzt sind, ist es ratsam, sich entweder vor Ort in die aushängenden Teilnehmendenlisten einzutragen oder sich per E-Mail (hausarbeiten@wwu.de) anzumelden.

Plakat Last-Minute-Hausarbeitswoche

Weitere Informationen zum Workshop-Programm