Aktuelles aus dem Fachbereich 09 Philologie

SLZ/FB09
|

Literarische Schreibwerkstatt im Sommersemester 2019

Logo des Schreib-Lese-ZentrumsLogo des Schreib-Lese-Zentrums
© WWU

Die Literarische Schreibwerkstatt am Schreib-Lese-Zentrum der WWU Münster soll Studierenden aller Fachrichtungen als Ergänzung zum wissenschaftlichen Schreiben einen Raum kreativer und gemeinschaftlicher Textproduktion bieten. Sie richtet sich an bereits aktiv Schreibende und auch an all jene, die an kreativen Schreibprozessen interessiert sind.

w|l/FB09
|

Promovieren an der GSPoL: Ein Gastbeitrag von Peilin Li

Peilin Li vor einem BücherregalPeilin Li vor einem Bücherregal
© WWU - MünsterView

Die Graduate School Practices of Literature des Fachbereichs Philologie bietet ein strukturiertes Promotionsprogramm für alle literaturwissenschaftlichen Fächer. Welche Vorteile bietet die Promotion an einer Graduiertenschule? Im Rahmen des Dossiers "Nachwuchsförderung an der WWU" schildert Doktorand Peilin Li seine Erfahrungen.

upm/se/ja
|

Sonntagsvorträge: Frauen, Kinder und Magie im Alten Ägypten

Statue der Muttergöttin Mut in Karnak Statue der Muttergöttin Mut in Karnak
© WWU/Archäologisches Museum - Nina Overesch

Von medizinischen Methoden und magischen Ritualen, die schwangere Frauen und Neugeborene im Alten Ägypten vor Unheil schützen sollten, handeln die Sonntagsvorträge im April im Archäologischen Museum. Die Vorträge finden statt am 7., 14. und 28. April ab 14.15 Uhr im Fürstenberghaus, Domplatz 20-22.

FB09
|

Gastvortrag des indischen Anglisten Sridhar Rajeswaran am Englischen Seminar

Veranstaltungsplakat Gastvortrag Prof. RajeswaranVeranstaltungsplakat Gastvortrag Prof. Rajeswaran
© Englisches Seminar

Der indische Anglist und Schriftsteller Prof. Sridhar Rajeswaran hält am Dienstag, den 09. April, um 12.15 Uhr, einen Gastvortrag mit dem Titel "Thru’ Words that Still, Frames that Freeze: A Backward Glance at the Cracked Earth and its Fragmented Worlds". Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen. Veranstaltungsort ist das Englische Seminar (Raum JO 01).

FB09
|

Frist am 15. April: PROMOS-Bewerbungsrunde für 2019

WeltkugelWeltkugel
© bIO-54o / Photocase.com

Studierende, die in 2019 einen Auslandsaufenthalt planen, können sich ab jetzt wieder um ein PROMOS-Stipendium bewerben. Bewerbungsende für Vorhaben, die zwischen Juli und Dezember 2019 starten, ist der 15. April.


FB09
|

Gastvortrag über die Besonderheiten der Diasporaliteratur Südasiens

Plakatausschnitt Gastvortrag BharuchaPlakatausschnitt Gastvortrag Bharucha
© Englisches Seminar

Auf Einladung von Prof. Dr. Mark Stein vom Englischen Seminar hält die indische Literaturwissenschaftlerin und Anglistin Prof. Nilufer E. Bharucha am Dienstag, den 02. April, um 12.15 Uhr, einen Gastvortrag mit dem Titel "The Idea of South Asia and the Construct of South Asian Diasporic Literatures". Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen.

FB09
|

Study India Day zum 150. Geburtstag von Mahatma Gandhi

Plakat zum Study India DayPlakat zum Study India Day
© Englisches Seminar

Am Dienstag, den 9. April, veranstaltet der Lehrstuhl für British Studies des Englischen Seminars der WWU Münster den "Study India Day". Zum 150. Geburtstag Mahatma Gandhis beschäftigt sich die Veranstaltung in diesem Jahr mit dem Thema "Diasporic Gandhis". Alle interessierten Studierenden und Beschäftigten der Universität sind herzlich eingeladen.

WWU/FB09
|

Tagung: "The sound of Germany - Wie politisch ist der deutsche Pop?"

Plakat The Sound Of GermanyPlakat The Sound Of Germany
© Germanistisches Institut

Wie macht Pop Politik? Durch seine Vielfalt, Kreativität und Reichweite hat der Pop ein großes Potenzial für Kritik, aber auch für Populismus und Propaganda. Medien-, Musik- und Literaturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler gehen dieser Frage vom 27.-29.03.2019 im Germanistischen Institut der Uni Münster (Schlossplatz 34, Raum 116) nach.

FB09
|

Studierende lesen im SpecOps eigene literarische Texte

20190318 Plakat Lesung Unerhörte Worte20190318 Plakat Lesung Unerhörte Worte
© Schreib-Lese-Zentrum

Unerhörte Worte sind starke Worte. Unerhörte Worte können frech, unverschämt und skandalös sein. Unerhörte Worte können gelesen gehörte Worte werden. In dieser Hoffnung lesen Studierende des Schreib-Lese-Zentrums am Dienstag, 26. März, eigene literarische Texte. Beginn ist um 20 Uhr im SpecOps, Von-Vincke-Straße 5. Der Eintritt ist frei.

FB09
|

Jetzt online: Ergebnisse der Lehrveranstaltungsevaluation

Studentin füllt Fragebogen im Hörsaal ausStudentin füllt Fragebogen im Hörsaal aus
© WWU - Judith Kraft

Die zusammengefassten Ergebnisse der studentischen Lehrveranstaltungskritik des Wintersemesters 2018/19 liegen vor und können von Universitätsangehörigen in einem zugangsbeschränkten Bereich eingesehen werden (Authentifizierung durch ZIV-Kennung).


Archiv

Die Pressemitteilungen und Homepage-News des Fachbereichs lassen sich auch per RSS-Abo beziehen:  RSS-Abo