Aktuelles aus dem Fachbereich 09 Philologie

FB09
|

Universitätsgesellschaft unterstützt "Textpraxis"

Die Geförderten mit den symbolischen SchecksDie Geförderten mit den symbolischen Schecks
© WWU - Peter Leßmann

Erfolg für "Textpraxis": Das Open Access-Journal, das seit 2010 von Promovierenden des Fachbereichs Philologie herausgegeben wird, ist eines von acht Projekten, die 2019 eine Förderung der Universitätsgesellschaft erhalten. Während einer Feierstunde übergab der Vorstandsvorsitzende der Universitätsgesellschaft, Dr. Paul-Josef Patt, die symbolischen Schecks.

FB09
|

Schreibberatung plus: "Last-Minute-Hausarbeitswoche"

Veranstaltungsplakat Last-Minute-HausarbeitVeranstaltungsplakat Last-Minute-Hausarbeit
© Germanistisches Institut

Die Zeit der Hausarbeiten rückt näher. Deshalb findet vom 18. bis 22. Februar, jeweils von 10 bis 18 Uhr, im Germanistischen Institut wieder die Aktion "Last-Minute-Hausarbeitswoche" statt. Das Angebot richtet sich an Studierende aller Fachbereiche, die Unterstützung bei der Anfertigung ihrer Hausarbeit benötigen oder nicht allein zu Hause arbeiten möchten.

FB09
|

Bibliotheksöffnungszeiten in den Semesterferien

Blick in eine BibliothekRegale mit Büchern
© Fachbereich Philologie

In der vorlesungsfreien Zeit haben viele Universitätseinrichtungen geänderte Öffnungszeiten. Auch einige Institutsbibliotheken des Fachbereichs Philologie ändern ihre Öffnungszeiten in den Semesterferien.


FB09
|

7. TEFL Day: Sprachmittlung im Fremdsprachenunterricht

Ausschnitt des Flyers zum TEFL DayAusschnitt des Flyers zum TEFL Day
© Englisches Seminar

Am Dienstag, den 12. Februar, findet am Englischen Seminar der WWU Münster zum siebten Mal der TEFL Day statt. Ab 13.30 Uhr dreht sich im Audimax alles um das Thema "Sprachmittlung". Den Gastvortrag hält dieses Jahr Prof. Dr. Daniel Reimann (Universität Duisburg-Essen). Für die Teilnahme ist eine Online-Registrierung auf der Veranstaltungswebseite erforderlich.

FB09
|

Internationale linguistische Tagung: Pluricentricity vs. Pluriareality

Ausschnitt Tagungsplakat PLUR19Ausschnitt Tagungsplakat PLUR19
© GSeal

Vom 08. bis zum 10. Februar richtet die GSeal die internationale linguistische Tagung "Pluricentricity vs. Pluriareality – Models, Varieties, Approaches" aus. Die Konferenz beschäftigt sich mit zwei verschiedenen Ansätzen zur Kategorisierung von Sprachen, die mehrere standardisierte Varietäten aufweisen: mit dem plurizentrischen und dem pluriarealen Ansatz.

FB09
|

Öffentliches Doktorandenkolloquium der GSeal am 31. Januar

Logo der GraduiertenschuleLogo der Graduiertenschule
© GSeal

Die Graduiertenschule "Empirical and Applied Linguistics" (GSeal) lädt alle Interessierten herzlich zum öffentlichen Doktorandenkolloquium am Donnerstag, 31. Januar, ein. Im Festsaal der Universität, Schlossplatz 5, stellen neun Promovierende ihre aktuellen Forschungen vor.

FB09
|

Tagung: Reisen und Entdecken im literarischen Norden

PlakatausschnittPlakatausschnitt
© Lea Groppe / Institut für Nordische Philologie
© Lea Gropper / Institut für Nordische Philologie

Das Institut für Nordische Philologie lädt alle Interessierten zur internationalen Tagung "Reisen und Entdecken im literarischen Norden" ein. Sie findet am Mittwoch, den 30. Januar, von 10.00 bis 17.00 Uhr, im Alexander-von-Humboldt Haus (Hüfferstraße 61) statt. Vortragssprachen sind Dänisch, Deutsch und Norwegisch (Abstract in englischer Sprache).

FB09
|

Neu erschienen: Newsletter "The Larger Picture" Nr. 30

Ausschnitt Titelblatt The Larger PictureAusschnitt Titelblatt The Larger Picture
© goldmarie design (Bild:shutterstock / Martin Valigursky)

Mit "The Larger Picture" veröffentlicht das International Office der WWU zweimal im Semester einen Newsletter mit internationalen und interkulturellen Themen. In der neuen Ausgabe ist der Fachbereich wieder mit interessanten Berichten und Ankündigungen vertreten: aus dem Germanistischen Institut, dem Institut für Nordische Philologie und dem Englischen Seminar.

FB09
|

Gastvortrag: "Windrush: The Second Generation"

PlakatausschnittPlakatausschnitt
© Englisches Seminar

Am Montag, den 14. Januar, hält die Anglistin Bénédicte Ledent einen Gastvortrag über die karibische Diaspora im Vereinigten Königreich. Der Gastvortrag findet im Rahmen der Vorlesung "'Remember the Ship in Citizenship': Migration, displacement, refugeeship" im Raum JO 01 (Johannisstr. 4) statt. Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen.

w|l
|

Studierende geben zugewanderten Kindern und Jugendlichen Förderunterricht

Kind bei den HausaufgabenKind bei den Hausaufgaben
© Tinvo / Photocase.com

Das Projekt "Sprachförderung von Kindern und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte" bietet Lehramtsstudierenden die Möglichkeit, Berufserfahrung im Bereich der Sprachförderung zu sammeln. Es basiert auf einer Kooperation zwischen dem Amt für Schule und Weiterbildung der Stadt Münster und dem Centrum für Mehrsprachigkeit und Spracherwerb (CEMES) der WWU.

Archiv

Die Pressemitteilungen und Homepage-News des Fachbereichs lassen sich auch per RSS-Abo beziehen:  RSS-Abo