Aktuelles aus dem Fachbereich 09 Philologie

|
w | l/FB09

Interview: Dr. Katharina König über WhatsApp-Kommunikation

Portrait K _nig Klein 1 1Portrait K _nig Klein 2 1
© WWU - privat

Eine neue Form der Kommunikation findet immer mehr Anklang: die Sprachnachricht. Nutzer von Messenger-Diensten wie WhatsApp nehmen ihren gesprochenen Text per Smartphone auf und versenden die Audiodatei an den oder die gewünschten Adressaten. Für Dr. Katharina König ein neues, spannendes Forschungsfeld.

|
upm/FB09

Dreizehn hervorragende Doktorinnen und Doktoren

Schloss MünsterSchloss Münster
© MünsterView - Heiner Witte

Die besten Doktorinnen und Doktoren des zurückliegenden Jahres wurden am 1. Dezember beim "summa cum laude"-Empfang des Rektorats geehrt. Insgesamt 123 Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler haben ihre Promotion an der WWU mit "summa cum laude" abgeschlossen, darunter dreizehn aus dem Fachbereich Philologie.

|
FB09

Ergebnisse der Auftaktbefragung im Wintersemester 17/18

Studentin im HörsaalStudentin im Hörsaal
© WWU - Judith Kraft

Die Ergebnisse der Befragung der Studienanfängerinnen und Studienanfänger zu Stundenplankonflikten in den Bachelorstudiengängen im Wintersemester 17/18 liegen vor und können in der Rubrik "Evaluation" eingesehen werden.


|
FB09

"Germanistik im Beruf" im Wintersemester 17/18: Politik

Svenja SchulzeSvenja Schulze
© SPD Landtagsfraktion

"Politik" ist das Schwerpunktthema der öffentlichen Vortragsreihe "Germanistik im Beruf" im Wintersemester 17/18. Am Dienstag, 12. Dezember, hält die ehemalige NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze einen Vortrag zum Thema "Worte machen Politik". Beginn ist um 18.15 Uhr in Hörsaal H2.

|
FB09

Neu: Interdisziplinäres Zertifikat "Nordamerikastudien"

Logo des ZertifikatsLogo des Zertifikats
© Englisches Seminar

Seit Beginn des Wintersemesters bieten die Fachbereiche Philologie (FB 09), Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften (FB 06) sowie Geschichte/Philosophie (FB 08) das interdisziplinäre Zertifikat "Nordamerikastudien" an. Das Programm richtet sich gleichermaßen an Bachelor- und Masterstudierende der beteiligten Fachbereiche.

|
FB09

Centrum für Niederdeutsch (CfN) publiziert plattdeutsche Online-Zeitschrift

Screenshot der Startseite des Screenshot der Startseite des
© CfN

"Nettelkönning" heißt die neue Online-Zeitschrift des CfN, in der Artikel in plattdeutscher Sprache veröffentlicht werden. Die erste Ausgabe ist nun online abrufbar. Für die nächsten Ausgaben werden Autorinnen und Autoren gesucht, die selbst einen Beitrag für die Zeitschrift verfassen möchten. Interessierte können sich an die Redaktion wenden.

|
FB09

Hochschultag 2017: Hochschulluft schnuppern am 9. November

HoersaalHoersaal
© WWU - Judith Kraft

Am Donnerstag, 9. November, ist es wieder so weit: Schülerinnen und Schüler lernen die münsterschen Hochschulen und ihre Wunschstudienfächer kennen. Am Fachbereich Philologie können sie unter anderem in verschiedene Sprachkurse schnuppern, eine Vorlesung über das islamische Vertragsrecht besuchen und an einem "Kleinen Kleist-Kurs" teilnehmen.

|
Büro für Gleichstellung/FB09

"Erstklassig!" - Start in die fünfte Runde des WWU-Mentoring-Programms

Mentees der fünften KohorteMentees der fünften Kohorte
© WWU - Peter Leßmann

"Erstklassig!", das WWU-Mentoring-Programm für herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen auf dem Weg zur Professur, ist in die fünfte Runde gestartet. Unter den 16 Mentees aus 11 Fachbereichen sind zwei Wissenschaftlerinnen aus dem Fachbereich Philologie: Dr. Katharina Grabbe (Germanistischen Institut) und Dr. Dietha Koster (Institut für Niederländische Philologie).

|
FB09

Neu erschienen: Newsletter "The Larger Picture" Nr. 25

Titelbild The Larger PictureTitelbild The Larger Picture
© Shutterstock / Nattee Chalermtiragool

Mit "The Larger Picture" veröffentlicht das International Office der WWU zweimal im Semester einen Newsletter mit internationalen und interkulturellen Themen. In der neuen Ausgabe ist der Fachbereich Philologie wieder mit interessanten Berichten und Ankündigungen vertreten - dieses Mal aus der Germanistik, Romanistik und der Graduiertenschule "Practices of Literature" (GSPoL).

|
FB09

Bachmann-Preis-Trägerin Kathrin Passig ist Münsters zweite Poetik-Dozentin

Plakat Poetikdozentur 2017Plakat Poetikdozentur 2017
© Germanistisches Institut, Illustration: Tine Fetz

Die renommierte Autorin, Journalistin und Bloggerin Kathrin Passig tritt im November die zweite münstersche Poetikdozentur des Germanistischen Instituts an. Sie hält drei öffentliche Vorlesungen unter dem Titel "Das arme Internet: Wie es eine ganz neue Literatur hervorbringen sollte und was es stattdessen macht", in einer "Late-Night-Lesung" trägt sie aus ihren Werken vor.

Archiv

Die Pressemitteilungen und Homepage-News des Fachbereichs lassen sich auch per RSS-Abo beziehen:  RSS-Abo