|
FB09

Apokalyptische Zwillinge bei Thomas Mann

Germanist aus Japan hält öffentlichen Gastvortrag

Zu einem Vortrag des Thomas Mann-Forschers Prof. Dr. Yasumasa Oguro von der Kyushu-Universität in Fukuoka (Japan) am Montag, 2. November, lädt das Germanistische Institut der Universität Münster alle Interessierten herzlich ein. Yasumasa Oguro spricht über "Thomas Manns Romane ‚Der Zauberberg‘ und ‚Dr. Faustus‘ als apokalyptische Zwillinge". Der Vortrag beginnt um 18.15 Uhr in Hörsaal H3, Schlossplatz 46.

In seinem Vortrag befasst sich Yasumasa Oguro, der in Japan ein großes Forschungsprojekt zum Thema „Apokalypse“ leitet, mit dem Zwillingsmotiv im Zauberberg. Hierzu werden die Figurenkonstellation Hans Castorp - Joachim Ziemßen untersucht, der Aufbau und das Verhältnis des sechsten und siebten Kapitels beschrieben sowie die Bezüge des Zauberbergs zum Doktor Faustus berücksichtigt.

Germanistisches Institut