Kinderbetreuung

Die WWU hat im Rahmen des Professorinnenprogramms II Mittel eingeworben, um Wissenschaftlerinnen mit Kind/ern zu unterstützen. Dies umfasst veranstaltungsbegleitende Kinderbetreuung sowie Notfall- und Backup-Betreuung. Infos und Ansprechpersonen finden Sie hier.

Entlastung von Professorinnen in Berufungskommissionen

Die WWU legt hohen Wert darauf, Berufungskommissionen und Gremien möglichst geschlechterparitätisch zu besetzen. In Fachbereichen mit einem sehr geringen Frauenanteil an Professuren führt dies unter Umständen zu einer enormen Arbeitsbelastung für einzelne Professorinnen. Daher wurden im Gleichstellungzukunftskonzept erste Maßnahmen formuliert, um diese Mehrbelastung abzufedern. Seit dem Wintersemester 2018/19 können Professorinnen an Fachbereichen mit einem Professorinnenanteil von unter 20 % für ihre Mitarbeit in Berufungskommissionen eine Entlastung in der Lehre von zwei SWS pro Berufungskommission für ein Semester beantragen.
Um die Lehrentlastung auffangen zu können, wird den Fachbereichen die (Re-)Finanzierung von Lehraufträgen bis maximal 1.500 Euro pro Fall durch zentrale Mittel zur Verfügung gestellt. Die Organisation der Lehrentlastung obliegt den Fachbereichen. Die Lehrreduzierung muss nicht im gleichen Semester erfolgen, in dem die Arbeit der Berufungskommission erfolgt.


Ein Antrag auf Refinanzierung ist zu richten an das Personaldezernat, Abteilung 3.1, und muss folgende Angaben enthalten:

  1. Berufungskommission sowie Aufstellung deren Mitglieder
  2. Antrag der Professorin auf Lehrreduktion an den Fachbereich
  3. Lehrauftrag, der finanziert werden soll
  4.  Aufstellung der benötigten finanziellen Mittel bis max. 1.500 Euro


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Büro für Gleichstellung
Judith Arnau
0251 83-29710,
Judith.Arnau@uni-muenster.de

Professorinnen-Treffen

Das Professorinnen-Treffen an der WWU existiert seit 1996. Einmal jährlich kommen sämtliche Professorinnen der WWU mit der zentralen Gleichstellungsbeauftragten und den weiblichen Mitgliedern des Rektorats zum Informationsaustausch zusammen. Zudem wird der Rahmen genutzt, um zum Status Quo der Gleichstellungspolitik an der WWU zu berichten und im Sinne eines Führungskräfte-Coachings die Hochschullehrerinnen speziell für ihre Funktion als role model für weibliche Studierende und Nachwuchswissenschaftlerinnen zu sensibilisieren sowie eine interdisziplinäre Forschungsanbahnung zu erleichtern.

Zur Bildergalerie des Professorinnen-Treffens am 13.06.2016
Zur Pressemitteilung der WWU zum Professorinnen-Treffen am 09.06.2010