Arbeitsgruppe Forschungsmethoden/empirische Bildungsforschung

© Weßeler

Schön, dass Sie unsere Website besuchen. Die Arbeitsgruppe Forschungsmethoden/empirische Bildungsforschung ist unter der Leitung von Frau Prof’in Dr. Stefanie van Ophuysen für die forschungsmethodische Ausbildung von Studierenden der Erziehungswissenschaft und des Lehramts zuständig. Die in der Arbeitsgruppe durchgeführten Forschungsprojekte bearbeiten Themen der empirischen Bildungsforschung mit dem Schwerpunkt Schulforschung und Lehrerbildung. Wir stellen Ihnen hier die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung vor, derzeit laufende und schon abgeschlossene Forschungsprojekte und stellen wichtige Informationen für Lehre und Prüfungen bereit. Viel Spaß beim Umschauen auf unseren Seiten!


2021

  • Mai 2021

    Workshop

    Andreas Sander und Stefanie van Ophuysen nehmen am wissenschaftlichen Workshop "Frühe Bildung in Zeiten von Corona" teil, der von Prof. Dr. Yvonne Anders (Universität Bamberg) organisiert wird.

  • April 2021

    Willkommen

    Wir begrüßen Samira Lappe als neue studentische Mitarbeiterin in unserer Arbeitsgruppe und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

    Veröffentlichungen

    Zwei Aufsätze wurden zur Veröffentlichung angenommen:

    Schürer, S., van Ophuysen, S. & Michalke, S. (akzeptiert). Der Zusammenhang von Schuleinstellung und Qualität kind- und klassenbezogener pädagogischer Beziehungen von Lehrkräften. Zeitschrift für Bildungsforschung.

    Schürer, S., van Ophuysen, S. & Michalke, S. (akzeptiert). Sind schwache Leistung und auffälliges Verhalten immer ein Risiko für gelingende Partizipation? Zur Rolle von Kontext und Klassenkohäsion. Zeitschrift für Grundschulforschung.

    Symposium auf Tagung "Bildung und Corona" im Rahmen der digiGEBF

    Andreas Sander und Stefanie van Ophuysen organisieren am 22. April ein Symposium zum Thema "Familie und Bildung während der Corona-Pandemie".
    Vortragende sind H. Knauf ("Corona: Die Familie als Bildungsort in der Pandemie"), M. Ulrich und A. Hachfeld ("Eltern als Bildungsverantwortliche"), A. Buschmeyer, R. Ahrens und C. Zerle-Elsäßer ("Familie als Ort der Vereinbarkeit von Beruf und Homeschooling") und A. Sander, L. Schäfer und S. van Ophuysen ("Prädiktoren der elterlichen Zufriedenheit mit der familiären Bewältigung der Herausforderungen während der Corona-Pandemie"). Das Symposium wird diskutiert von M. Neuenschwander.

  • März 2021

    Die Maus wird 50! Wir gratulieren herzlich!

     

    Hilfskräfte

    Am Ende des Monats verlassen uns die studentischen Hilfskräfte Lena Afflerbach, Thomas Bach und Pierre Overesch. Vielen Dank für die Zusammenarbeit und die besten Wünsche für die Zukunft!

    Fortbildung

    Frau Dr. Sina Schürer nimmt an der Fortbildung für Hochschulmanagement@WWU teil.

    Veröffentlichung

    Der folgende Beitrag wurde akzeptiert und erscheint demnächst in der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft:

    Sander, A., Schäfer, L. C. & van Ophuysen, S. (2021, angenommen). Prädiktoren von prozessbezogener und strukturierender elterlicher Unterstützung während des (coronabedingten) Distanzunterrichts. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft.

  • Februar 2021

    Wir wagen uns an die Online-Klausuren und wünschen allen eine erholsame vorlesungsfreie Zeit!