| News

Kolleg trauert um Keebet von Benda-Beckmann

© privat

Ganz unerwartet starb am 5. Oktober 2022 unser Beiratsmitglied Keebet von Benda-Beckmann im Alter von 75 Jahren. Frau Benda-Beckmann war gerade auf dem Sprung zu einer Tagung nach Münster, ihr Koffer stand gepackt in ihrer Wohnung, aber sie kam nicht mehr an.

Als Rechtsethnologin beriet Frau Benda-Beckmann das Käte Hamburger Kolleg insbesondere bei der Auswahl von Gastwissenschaftlern mit Forschungsinteressen in der außereuropäischen Moderne. Für die internationale Ausweitung unseres Horizonts erfüllte sie dabei eine wichtige Vermittlungsaufgabe. Die niederländische Wissenschaftlerin und langjährige Direktorin des Max-Planck-Instituts für ethnologische Forschung in Halle war durch ihre Feldforschungen und weiterführende Arbeiten zum Rechtspluralismus eine wichtige Stimme in der einschlägigen Forschungslandschaft. Jetzt ist sie verstummt. (Peter Oestmann)