| Fellows

Andrea Nicolas neu am Kolleg

© khk

Im Juni begrüßt das Käte Hamburger Kolleg die Sozial- und Rechtsanthropologin Dr. Andrea Nicolas als neuen Fellow. Sie wird ein ganzes Jahr am Kolleg verbringen und in dieser Zeit zu legislativen und gerichtlichen Verfahren der äthiopischen Oromo forschen.

Andrea Nicolas promovierte an der Freien Universität Berlin und arbeitete unter anderem an der Goethe Universität Frankfurt, an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich des Rechtspluralismus, der Mediation und Konfliktlösung sowie der vergleichenden Forschung.

Für ihr aktuelles Projekt kann sie auf ausgedehnte Feldforschungsaufenthalte in Äthiopien zurückgreifen, wo sie bei den Volksgruppen der Oromo und Amhara lebte. In den kommenden Monaten wird sie sich intensiv mit der politischen und rechtlichen Organisation der Oromo beschäftigen. Die Regionalregierung unterstützt deren traditionelle Rechte, versucht aber gleichzeitig, sie in staatliche Strukturen einzubinden und mit dem westlichen Modell der universellen Menschenrechte in Einklang zu bringen. Dadurch ergeben sich zahlreiche Anknüpfungspunkte für die Erforschung rechtlicher Vereinheitlichungsprozesse. Gleichzeitig lässt sich nachvollziehen, wie durch kulturellen Austausch völlig neue Rechtspraktiken entstehen.

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Wir wünschen Frau Nicolas einen guten Start in Münster und freuen uns auf die Zusammenarbeit.