| Publikationen

Erster Band der Schriftenreihe erschienen

Neue Schriftenreihe widmet sich „Einheit und Vielfalt im Recht“ - Erster Band ediert wichtige Quelle der norddeutschen Rechtsgeschichte

© Böhlau

Soeben ist der erste Band der neuen kollegseigenen Schriftenreihe „Einheit & Vielfalt im Recht / Legal Unity & Pluralism“ erschienen. Prof. Dr. Peter Oestmann erschließt mit seiner Edition des Landrechtsentwurf von David Mevius eine wichtige Quelle der norddeutschen Landes- und Rechtsgeschichte.

Eines der umfangreichsten Gesetzgebungsprojekte seiner Zeit

Der Jurist David Mevius (1609-1670) zählt zu den großen europäischen Gestalten des Usus modernus, einer im 17. Jahrhundert aufkommenden, wissenschaftlichen und zugleich praxisnahen Beschäftigung mit dem Recht. Sein Entwurf eines mecklenburgischen Landrechts stellt eines der umfangreichsten Gesetzgebungsprojekte seiner Zeit dar. Mit der neuen Edition wir es nun erstmals in der von ihm verfassten Originalversion im Druck zugänglich gemacht.

In seiner ausführlichen Einleitung wirft Oestmann Schlaglichter auf inhaltliche Aspekte des Landrechtsentwurfs und führt das Gesetzesverständnis von Mevius, seine Rechtsquellenlehre und Gesetzgebungstechnik vor Augen. Nicht zuletzt ging es Mevius darum, Licht ins Dunkel der vielfältigen, sich teilweise überlagernden Rechtsquellen in einem Territorium wie Mecklenburg zu bringen. Mit seiner Niederschrift wollte er Rechtssicherheit schaffen und die Ausgänge von Gerichtsverfahren für Einwohner wie für Fremde abschätzbarer machen.

Zugleich spiegelt sich auch die gesellschaftliche Vielfalt in seinem Werk, das unter anderem Abschnitte zu Leibeigenen, zum Gesinderecht und zum Lehenswesen umfasst. Mit ihren reichhaltigen Hinweisen auf die Lebens- und Rechtskultur der ländlichen Gesellschaft ist die Quelle nicht nur für die Rechtsgeschichte, sondern auch für die allgemeine Geschichte von Bedeutung. Die neue Edition, die über ein umfangreiches Sachregister verfügt, bietet der Forschung nun erstmalig die Möglichkeit zu einer ausgiebigen inhaltlichen Auswertung des mecklenburgischen Landrechtsentwurfs.

Neue Schriftenreihe

Die Edition bildet den Auftakt der neuen Reihe „Einheit & Vielfalt im Recht / Legal Unity & Pluralism“, die von den Direktoren des Kollegs Prof. Dr. Ulrike Ludwig und Prof. Dr. Peter Oestmann herausgegeben wird um im Böhlau-Verlag erscheint. Sie geht davon aus, dass es Rechtsvielfalt zu allen Zeiten gegeben hat – ebenso wie verschiedenartige Versuche, Recht zu vereinheitlichen. Das spezifische Verhältnis von Einheit und Vielfalt im Recht war dynamisch und wandelte sich im Laufe der Geschichte immer wieder. Die Schriftenreihe möchte diesen Zusammenhang in seiner kulturellen Vielgestaltigkeit umfassend beleuchten: interdisziplinär, räumlich übergreifend und interepochal. Die kommenden Bände werden in deutscher oder englischer Sprache und überwiegend im Open Access erscheinen.

Bibliographische Daten

Peter Oestmann: Der Landrechtsentwurf von David Mevius. Mecklenburgisches Partikularrecht im 17. Jahrhundert. Einführung und Edition, 2021, 501 Seiten, gebunden (Einheit & Vielfalt im Recht / Legal Unity & Pluralism, Bd. 1), Böhlau, Druckausgabe: ISBN: 978-3-412-52267-4, Preis 70,00 EUR; E-Book: ISBN: 978-3-412-52268-1, Preis: 59,99 EUR.

Weitere Informationen zur Schriftenreihe finden Sie hier.