Citizen Science

© Catharina Kähler AFO WWU

Citizen Science umfasst die aktive Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern in verschiedenen Phasen des Forschungsprozesses in den Geistes-, Natur- und Sozialwissenschaften. Die Beteiligung reicht von der Generierung von Fragestellungen, der Entwicklung eines Forschungsprojekts über Datenerhebung und wissenschaftliche Auswertung bis hin zur Kommunikation der Forschungsergebnisse. Dabei kann sich die Zusammenarbeit zwischen Forschungseinrichtungen und institutionell ungebundenen Personen sehr unterschiedlich gestalten, von völlig eigeninitiierten ‚freien‘ Projekten über eine transdisziplinär organisierte Zusammenarbeit bis hin zur Anleitung durch wissenschaftliche Einrichtungen. Gemeinsames Ziel aller Citizen-Science-Projekte ist das Schaffen neuen Wissens. Hierbei wird an Forschungsfragen gearbeitet, deren Beantwortung einen Erkenntnisgewinn für die Wissenschaft sowie oft auch für Praxis und Politik mit sich bringt. Citizen Science ist ein Ansatz, in dem hauptamtliche und ehrenamtliche Expertinnen bzw. Experten auf Augenhöhe voneinander und miteinander lernen können.“
(Grünbuch Citizen Science Strategie 2020 für Deutschland, 2016)

 

 

News und Events

Aktuelles aus dem Bereich Citizen Science

Einladung
© WWU Designservice

Preisverleihung des Citizen Science Preises 2021

4. April 2022 um 17.00 Uhr in der Aula des Schlosses zu Münster

Für die WWU Münster sind Forschung und Lehre kein Selbstzweck. Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich in die Wissenschaft einzubringen und auf Augenhöhe mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern gemeinsam in Citizen-Science-Projekten zu forschen. In diesem Prozess des Aufeinanderzugehens verfügt die WWU über langjährige Erfahrung. Der Citizen Science-Wettbewerb der Stiftung WWU trägt dieser Form des bürgerschaftlichen Engagements Rechnung:

Am 4. April 2022 findet die diesjährige Preisverleihung mit der Auszeichnung der beiden Siegerprojekte statt. Sie sind herzlich eingeladen. Bitte melden Sie bis zum 28. März 2022 per Mail an: stiftung@uni-muenster.de oder telefonisch unter 0251 83 – 21392. Hier finden Sie weitere Informationen und das Programm:

Zum vollständigen News-Beitrag...