Familienleben an der WWU Münster

Gruppenfoto mit Zertifikat
© berufundfamilie gGmbH

Qualitätssiegel für die Uni Münster

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) ist erneut für ihre von Familienbewusstsein geprägte Personalpolitik ausgezeichnet worden. Bereits zum dritten Mal erhielt die Hochschule das Qualitätssiegel "audit familiengerechte hochschule". Das Zertifikat wird von der "berufundfamilie gGmbH", einer Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, verliehen. Für die WWU nahm die Leiterin der Abteilung "Personalentwicklung", Nicola Meyer, das Qualitätssiegel im Rahmen einer Feierstunde in Berlin entgegen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die WWU ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Sommerferienbetreuung im Q.UNI Camp und im Feriencamp für Geoinformatik ab 12 Jahren

Sommerferienbetreuung im Q.UNI Camp

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren (1.-4. Klasse)
In den ersten beiden Ferienwochen bietet das Q.UNI Camp erstmalig auch eine Ferienbetreuung für Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse (6 bis 10 Jahre) an. Sie können Ihr Kind für insgesamt eine Woche bei uns anmelden; Betreuung (Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr), Mittagsverpflegung und Eintritt sind in den Beitrag von 130 € enthalten. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.
Die Anmeldung erfolgt per Mail unter quni@uni-muenster.de. In dieser Mail sind Name, Alter und ggf. Allergien des Kindes sowie die Postanschrift und Telefonnummer der Eltern anzugeben, unter der diese tagsüber erreichbar sind.

Feriencamp am Institut für Geoinformatik

senseBox Hackathon - Feriencamp am Institut für Geoinformatik für Jugendliche ab 12 Jahren, 21.08.2016 16:00 Uhr bis 23.08.2016 16:00 Uhr.
Im Rahmen eines zweitägigen Hackathons treten Teams aus Jugendlichen ab 12 Jahren an, um die Jury mit ihrem Umwelt-Projekt zu überzeugen und tolle Preise wie einen 3D-Drucker, Tablets, Fitnesstracker und vieles mehr zu gewinnen. Nach einer Einführung in die potentiell eingesetzten Technologien (Arduino, HTML, JavaScript und mehr) entwickeln die Teilnehmer eigenständig Tools zu den aktuellen Herausforderungen der Umwelt (z.B. Klimawandel, Luftqualität oder Lichtveschmutzung).
Neben den Coding-Sessions werden abends andere kleine Events wie zum Beispiel Geocaching oder ein gemeinsames Grillen angeboten. Die Veranstaltung ist kostenlos. Verpflegung und Unterkunft wird gestellt. Fahrtkosten mit dem ÖPNV (regional) können übernommen werden.
Mehr Informationen unter: Sensebox



Das Wunschgroßeltern-Projekt "Zeit für dich - Zeit für mich"

„Zeit für dich, Zeit für mich“ - unter diesem Motto haben Gleichstellungsbüro und Servicebüro Familie das Wunschgroßelternprojekt initiiert. Familien und potentiellen „Wunschgroßeltern“ wird die Gelegenheit geboten, einander kennenzulernen, Ideen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen, die sie nach ihren Vorstellungen gestalten. Dies kann sowohl gemeinsame Freizeitgestaltung als auch gegenseitige Unterstützung bedeuten - bei einem Picknick oder Kennenlern-Café ist die erste unverbindliche Kontaktaufnahme möglich. Der nächste Wunschgroßeltern-Ausflug findet am 30.09.16 um 16 Uhr statt. Weitere Informationen in den kommenden Ausgaben der Newsletter von Servicebüro Familie  und Gleichstellungsbüro.