Zwischen 1973 und 2000 wurden am IStG fünf Lieferungen und ein Einzelblatt (Weimar) des "Deutschen Städteatlas" veröffentlicht, die in Karten und erläuternden Texten die Geschichte und topographische Entwicklung von 51 Städten Deutschlands und angrenzender Regionen vorstellen.
Der darin enthaltene Materialkanon folgt den Richtlinien, die von der Commission Internationale pour l'Histoire des Villes für die europäischen Städteatlanten aufgestellt wurden. Demnach enthält jede Atlasmappe eine Neuzeichnung des ersten exakt vermessenen und parzellengenauen Grundrissplans (meist sog. "Urkataster", 1:2500), historische Umlandkarten (1:25000) sowie zum Vergleich mit der heutigen Situation eine aktuelle Stadtkarte (1:5000). Nach einer Neukonzeption, die diesen Inhalt um weiteres Bild- und Kartenmaterial sowie umfangreichere z.T. zweisprachige Texte ergänzt, wird seit 2006 der "Deutsche Historische Städteatlas" in nutzerfreundlichem Format und neuem Layout herausgegeben.

Bibliographische Angaben

Der "Deutsche Städteatlas" ist im GSV Städteatlas Verlag, Altenbeken erschienen.

  • Lieferungen I-V, hg. von Heinz Stoob
  • ab Lieferung VI, hg. von Wilfried Ehbrecht, Peter Johanek und Jürgen Lafrenz


Verzeichnis der Lieferungen

  1. Bad Mergentheim, Buxtehude, Dortmund, Gelnhausen, Isny, Neuwied, Öhringen, Regensburg, Schleswig, Warburg - Dortmund: Größchen 1973.
  2. Burghausen, Freiberg, Friedrichstadt, Fritzlar, Goslar, Köln, Königsberg, Lingen, Marsberg, Memel, Oppeln, Saalfeld, Saarbrücken, Torgau, Weiden - Dortmund: Größchen 1979.
  3. Colditz, Donaueschingen, Frankenstein, Goldberg, Lippstadt, Lübeck, Marienwerder, Salzwedel, Ulm, Wetzlar - Altenbeken: GSV Städteatlas Verlag 1984.
  4. Aachen, Bad Frankenhausen, Bautzen, Breisach, Breslau, Essen, Kaiserslautern, Kulmbach, Küstrin, Weißenburg - Altenbeken: GSV Städteatlas Verlag 1989.
  5. Altenburg, Brandenburg, Lüneburg, Potsdam, Xanten - Altenbeken: GSV Städteatlas Verlag 1993.
  6. Weimar - Altenbeken: GSV Städteatlas Verlag 2000.