Freitagskolloquium am 29.4.2016

Den nächsten Vortrag im Freitagskolloquium hält am 29.4.2016 Dr. Julia A. SCHMIDT-FUNKE (Jena) zum Thema: Haben und Sein. Materielle Kultur und Konsum im frühneuzeitlichen Frankfurt am Main.
Alle Interessierten sind dazu ab 15 Uhr c.t. in das Sitzungszimmer des IStG eingeladen.

Dr. Julia A. Schmidt-Funke präsentiert Überlegungen, wie materielle Kultur und Konsum als Konstituenten der vormodernen Stadt untersucht werden können.


Freitagskolloquium im SoSe 2016

Freitagskolloquium Ss 2016

Das Programm für das Freitagskolloquium im Sommersemester 2016 liegt nun vor und läd alle Interessierten zu unterschiedlichen Themen der vergleichenden Städteforschung ein. Es werden Vorträge mit kultur-, sozial-, wirtschafts- und religionswissenschaftlichen Schwerpunkten vom Mittelalter bis in die Moderne angeboten. Den ersten Vortrag hält am 22.4.2016 Dr. Markus Keller (Berlin) zum Thema: "Wer baut? Die Wohnungsfrage in Ungarn in vergleichender Perspektive (1945-1960)".

Beginn der Veranstaltungen im Sommersemester ist wie gewohnt um 15 Uhr c.t. (!!!) im Sitzungszimmer des IStG.

... zum Programm

Stellenausschreibung - Doktorandenstelle im Projekt “Histoire des villes luxembourgeoises X”

An der Philosophischen Fakultät der Universität Luxembourg ist bei Prof. Michel Pauly ab 1. Juli 2016 eine Doktorandenstelle zu besetzen. Inhalt der Qualifizierungsarbeit ist das Erstellen eines digitalen historischen Atlas zur Geschichte der Stadt Luxembourg, v.a. für die Zeit seit Schleifung der Stadtbefestigung bis ca. 1867.
Die vollständige Stellenbeschreibung mit allen Anforderungen und Möglichkeiten für die wissenschaftliche Arbeit in einem multikulturellen Umfeld finden Sie unter folgendem Link im Job-Portal der Universität Luxembourg:

Doktorandenstelle im Projekt “Histoire des villes luxembourgeoises X”

Aussagekräftige Bewerbungen sind bis zum 1. Mai 2016 zu richten an: michel.pauly@uni.lu

Weitere Meldungen

Weitere Meldungen des IStG finden Sie in unserem Archiv.