Akoemplakatbewerbungwinter2015

22 Institute lehren in einem Studiengang

An dem Studiengang „Antike Kulturen des östlichen Mittelmeerraums (AKOEM)“ beteiligten sich alle im GKM vernetzen altertumswissenschaftlichen Disziplinen. Die übliche Konzentration auf die griechische und römische Antike wird in diesem Studiengang damit gezielt erweitert. Damit hebt sich der Studiengang sowohl von Angeboten an der WWU als auch von Studienangeboten anderer Universitäten ab. Möglich wurde diese Ausweitung durch:

  • das breite Angebot an Theologien:  Evangelisch-Theologische Fakultät einschließlich Judaistik, Katholisch-Theologische Fakultät, Orthodoxe Theologie, Islamwissenschaft
  • die zahlreichen Archäologien: Archäologie Ägyptens, Archäologie des Vorderen Orients, Biblische Archäologie, Klassische Archäologie, Christliche Archäologie, Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie.
  • das breite Angebot an antiken Sprachen: Akkadisch, Aramäisch, Alt-Armenisch, Alt-Griechisch, Alt-Persisch, Demotisch, Etruskisch, Hebräisch, Hethitisch, Hieratisch, Hieroglyphen-Ägyptisch, Koptisch, Latein, Sumerisch, Syrisch, Ugaritisch sowie Klassisches Arabisch.

Der Studiengang richtet sich an Studierende, die sich für die Sprachen und Texte, die Geschichte und Politik, die Kulturen und Religionen, die materiellen und ideellen Hinterlassenschaften des östlichen Mittelmeerraums sowie aktuelle Fragestellungen interessieren und dafür bewusst diesen interdisziplinären Studiengang wählen.

Unser Ziel: ein optimales Studium. An diesem Ziel arbeiten wir ständig in Rücksprache mit Studierenden, Lehrenden, Studienberatung und Prüfungsamt.

Wie ist all dies möglich? Unsere Studienberatung informiert Sie gerne.

Bewerbungen für das Wintersemester 2017/18 sind ab Mai möglich: Bewerbungsportal