Project C03

Decision-Making by Drawing Lots in the Middle Ages and Early Modernity

Drawing lots separates decision-making from the rational weighing of options and shifts it to an external level not accessible to the actors involved. Nevertheless, it can serve as a strategically used element of procedure. This project examines how lots have been applied in the framework of pre-modern processes of collective decision-making and the election of spiritual offices and municipal councils in particular. It inquires into their presuppositions, framing conditions, objectives and effects.

Head

Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger
History Department
Domplatz 20-22
Room 141
D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-24321
Fax: +49 251 83-24332
stollb@uni-muenster.de

Prof. Dr. Wolfgang Eric Wagner
History Department
Domplatz 20-22
Room 337
D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-23212
Fax: +49 251 83-24306
wolfgang-eric.wagner@uni-muenster.de

Research Assistants

Fabian Erben
Collaborative Research Centre / SFB 1150 "Cultures of Decision-Making"
Domplatz 6
Room 213
D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-28313
erbenf@uni-muenster.de

André Stappert
Collaborative Research Centre / SFB 1150 "Cultures of Decision-Making"
Domplatz 6
Room 213
D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-28313
a.stappert@uni-muenster.de

Publications

Barbara Stollberg-Rilinger

  • Cultures of Decision-Making, London 2016a.
  • Symbolik und Technik des Wählens in der Vormoderne, in: Kultur und Praxis der Wahlen. Eine Geschichte der modernen Demokratie, hrsg. von Hedwig Richter und Hubertus Buchstein, Wiesbaden 2016b, S. 31-62.
  • Warum nicht losen?, in: 51°, Magazin der Stiftung Mercator 3 (2017), S. 12-15.
  • Entscheidung durch das Los. Der Zufall als Entscheidungsmedium in der Frühen Neuzeit, in: forschung. Magazin der DFG 1 (2018), S. 6-11.
  • Gunst als Ressource? Personalentscheidungen am Wiener Hof des 18. Jahrhunderts, in: Kulturen des Entscheidens. Narrative – Praktiken – Ressourcen (Kulturen des Entscheidens, 1), hrsg. von Ulrich Pfister, Göttingen 2019a, S. 230-247.
  • Decision, in: Keywords, hrsg. von Ulrike Ludwig et al., 2019b (zum Druck angenommen).

Wolfgang Eric Wagner

  • Der ausgeloste Bischof. Zu Situation und Funktion des Losverfahrens bei der Besetzung hoher Kirchenämter im Mittelalter, in: Historische Zeitschrift 305 (2017), S. 307-333.
  • „Ein bisschen Zufall“ – Zum Einsatz von Losverfahren an der mittelalterlichen Universität als Strategie der Risikovermeidung, in: Kulturen des Risikos im Europa des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, hrsg. von Benjamin Scheller, Berlin, Boston 2018 (im Druck).

Fabian Erben

  • (zusammen mit Hanno JANSEN) Tagungsbericht „Entscheidungsfindung in spätmittelalterlichen Gemeinschaften“, in: H-Soz-Kult, 23.07.2018, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=7797.

André Stappert

  • „Aller Unrichticheit, Verdacht und argwhoniger Reden vurzubouwen“. Das Los in den Ratswahlen der märkischen Landstadt Unna um 1600, in: Expériences du tirage au sort en Suisse et en Europe. Un état des lieux, hrsg. von Antoine Chollet und Alexandre Fontaine, Bern 2018, S. 91-118.
  • (zusammen mit Alexander DURBEN et al.) Interaktion und Schriftlichkeit als Ressourcen des Entscheidens (ca. 1500-1850), in: Kulturen des Entscheidens. Narrative – Praktiken – Ressourcen (Kulturen des Entscheidens, 1), hrsg. von Ulrich Pfister, Göttingen 2019, S. 168-208.