|
FB09

Theater für Kinder

Öffentlicher Vortrag am 4. November im Germanistischen Institut
Szenenfoto aus dem Stück „Babilu und die Buchstabenbande“
Szenenfoto aus dem Stück „Babilu und die Buchstabenbande“
© Theater Don Kidschote - Ralf Emmerich

Über Möglichkeiten eines Theaters für Kinder und das Projekt „Don Kidschote“  spricht der Schauspieler und Regisseur Christoph Bäumer am Mittwoch, 4. November, in einem Gastvortrag an der Universität Münster. Eingeladen sind alle Interessierten. Beginn ist um 16.15 Uhr in Raum 116 im Germanistischen Institut, Schlossplatz 34.

Christoph Bäumer führt, auch als Solokünstler, seit 25 Jahren Kindertheaterstücke auf. Gemeinsam mit Ingrid Lastring leitet er seit 2001 das mobile Theater „Don Kidschote“, das sich an Kinder und Erwachsene richtet. Mit abwechslungsreichen und eigenständigen Theaterproduktionen ist das Theater, das seinen festen Sitz in Münster hat, im ganzen deutschsprachigen Raum unterwegs.

Der Vortrag ist Teil der Gesprächsreihe „Praxisfelder im Dialog - Begegnungen im Handlungssystem Kinder- und Jugendliteratur“ des Germanistischen Instituts. Die Gesprächsreihe soll Vertretern verschiedener Praxisfelder, Wissenschaftlern, Studierenden und allen an Kinder- und Jugendliteratur Interessierten die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung bieten. 

 Termine und Referenten der Gesprächsreihe „Praxisfelder im Dialog - Begegnungen im Handlungssystem Kinder- und Jugendliteratur“
Theater Don Kidschote