|
FB09

Die digitale Gesellschaft

"Münster Lectures 2015" mit Twitter-Satiriker @NeinQuarterly / Öffentlicher Vortrag am 26. Juni
20150619 M _nster Lectures
© Eric Jarosinski

Hinter dem Pseudonym @NeinQuarterly verbirgt sich der US-amerikanische Germanist und Kulturnihilist Eric Jarosinski, der mit seinen in Tweetform gekleideten kultursatirischen Aphorismen innerhalb kürzester Zeit zur Ikone eines internationalen Widerstands gegen aktuelle (Bildungs-)Politik, Wissenschaftsbetrieb und Kulturtradition avancierte. Aufgegriffen von der weltweiten Meinungspresse wie dem New Yorker, der Süddeutschen Zeitung, Spiegel Online oder der ZEIT erreichen @NeinQuarterlys feinsinnig-zynische Gedankensplitter inzwischen ein inner- wie außeruniversitäres Millionenpublikum. Am Freitag, 26. Juni, ist @NeinQuarterly im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Münster Lectures – Literatur und Gesellschaft im Dialog" zu Gast in Münster. Zu seinem Abendvortrag im CUBA NOVA, Achtermannstraße 10, sind alle Kulturpessimisten und Kulturverteidiger herzlich eingeladen. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die "Münster Lectures" sind eine Veranstaltungsreihe der Graduiertenschule "Practices of Literature" (GSPoL) des Fachbereichs Philologie der Universität Münster. Die Reihe versteht sich als ein Forum der kulturellen Begegnung. Lehrende, Studierende und Bürger aus Münster und der Region haben hier die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Dadurch stärken die "Münster Lectures" nicht nur den inneruniversitären Austausch, sondern schlagen auch eine Brücke zwischen Universität und Stadt.

@NeinQuarterly bei Twitter
Veranstaltungsreihe "Münster Lectures"