|
FB09

WWU-Gastwissenschaftlerin erhält "ICREA Academia Award 2014"

20150702 Maria Jose Vega 1 1
Prof. Dr. María José Vega
© privat

 

Prof. Dr. María José Vega, Professorin am Departamento de Filología Española der Universitat Autònoma de Barcelona (UAB) und derzeit als Trägerin des Humboldt-Forschungspreises zu Gast in der Spanischen Abteilung des Romanischen Seminars der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU), ist mit dem renommierten "ICREA Academia Award" ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand am Mittwoch, 1. Juli, in Barcelona statt.

Mit den Academia Awards fördert die Katalanische Institution für Forschung und weiterführende Studien (Institució Catalana de Recerca i Estudis Avanҫats, ICREA) Spitzenleistungen von Wissenschaftlern der öffentlichen Universitäten Kataloniens. Mit der Auszeichnung ist ein fünfjähriges Forschungsstipendium verbunden, das den Preisträgern eine Konzentration auf ihre Forschung ermöglicht.

20150702 Preisverleihung Vega
Verleihung des "ICREA Academia Award 2014" an Prof. Dr. María José Vega (rechts)
© ICREA

María José Vega erhält die Auszeichnung bereits zum zweiten Mal, 2008 gehörte die Professorin der Literaturtheorie und vergleichenden Literaturwissenschaft ebenfalls zu den Preisträgern. Im Rahmen des ICREA-Forschungspreises und weiterer Stipendien (Mercator-Gastprofessur der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Humboldt-Forschungspreis) war María José Vega in den letzten Jahren an verschiedenen Forschungseinrichtungen in Belgien, Deutschland, Frankreich und Portugal als Gastprofessorin tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der europäischen Literatur und Poesie des 16. Jahrhunderts, mit einem vergleichenden und interdisziplinären Ansatz. Sie hat zahlreiche Monographien zur europäischen Literatur des 16. Jahrhunderts, zu frühneuzeitlichen Wunderbüchern und zu Theorie und Praxis kirchlicher Zensur veröffentlicht.

Prof. Dr. María José Vega an der UAB Barcelona [es]
Institució Catalana de Recerca i Estudis Avanҫats (ICREA) [en]
Romanisches Seminar/Spanische Abteilung der WWU Münster