Kaouther Karoui

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Ethikbeauftragten

Westfälische Wilhelms-Universität
Philosophisches Seminar
Domplatz 23
48143 Münster
Email: k_karo05 AT uni-muenster DOT de
Raum: 464

  • Curriculum vitae

    seit 10/2019 Wissenchaftliche Mitarbeiterin der Ethikbeauftragten an der WWU Münster
    seit 12/2018 Doktorandin am Philosophischen Seminar der WWU Münster
    2016 - 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Forschungsprojekt „Diversität, Macht und Gerechtigkeit: Transkulturelle Perspektiven" an der Universität Kassel und an der Universität Koblenz- Landau
    2013 - 2015 Master in Philosophie am Institut Supérieur des Sciences Humaines de Tunis
    2011 - 2013 Research Master in Philosophie am Institut Supérieur des Sciences Humaines de Tunis
    2008 - 2011 Bachelor in Philosophie am Institut Supérieur des Sciences Humaines de Tunis

  • Publikationen und Vorträge

    Wissenschaftliche Artikel in begutachteten Fachzeitschriften:

    • Karoui, Kaouther: „Relektüren des klassisch-islamischen Erbes für eine Gerechtigkeitsgrammatik der Gegenwart: Die Werke von Fatima Mernissi und Mohammed Arkoun“ in: Deutschen Zeitschrift für Philosophie. (DZPhil 2020; 68(6): 914–927)

    Artikel in Sammelbänden mit wissenschaftlicher Qualitätssicherung:

    • Kaouther, Karoui: “The Theory of Justice between the humanism of the classical Muslim thinker Miskawayh and the contemporary thought project of Mohammed Arkoun”, in: S. Günther / Y. El Jamouhi (Hg.): Islamic Ethics as Educational Discourse: Thought & Impact of the Classical Muslim Thinker Miskawayh (d. 1030). Tübingen: Mohr Siebeck 2020. (i.E.)

    Vorträge:

    • 5. – 6.  Dezember 2019
      „The Renewal of the Classical Islamic Thought: Rational Theories of Justice. A Commentary on the Work of Fatima Mernissi and Mohammed Arkoun”. Internationales Symposium “Normativity Beyond the West: African and Arabo-Islamic Perspective on justice, Universität Münster
    • 1. – 2. Oktober 2018
      “Fatima Mernissi: The struggle for women’s rights in Muslim contexts within a secular and Islamic feminist approach”.
      Workshop der DAAD-Transformationspartnerschaft von deutschen und tunesischen Nachwuchswissenschaftlern „Transformation-Kultur-Geschlecht“,  Universität Manouba, Geisteswissenschaftliche Fakultät, Tunis, Tunesien
    • 18. – 20. Juli 2018
      “Mohammed Arkoun: A critical Note on Islamic thought toward an Applied Islamology”. Workshop der DAAD-Transformationspartnerschaft von deutschen und tunesischen Nachwuchswissenschaftlern „Transformation-Kultur-Geschlecht, Leuphana Universität Lüneburg.
    • 24. – 27. Mai 2018
      ” Mohammed Arkoun: A contemporary interpreter of Miskawayh: Rethinking Islam today through the humanism of the Middle Age”.
      Internationales Symposium zur Ethik im Islam unter dem Titel „Idee und Einfluss des klassischen muslimischen Denkers Miskawayh (d. 1030)“, Institut für Arabistik und Islamwissenschaften Georg-August-Universität Göttingen
    • 26. –27. April 2018
      Internationales Symposium „Decolonizing Justice? Bringing Political Theory and Postcolonial Theory into Conversation", Justus Liebig University Giessen
    • 4.– 5. September 2017
      “The Historical context and the linguistics dimension beyond the word of the Hijab the Veil”.

      Workshop der DAAD-Transformationspartnerschaft von deutschen und tunesischen Nachwuchswissenschaftlern „Transformation-Kultur-Geschlecht“, Leuphana Universität Lüneburg.
    • 3. – 5. April 2017
      “Modernity and Women Rights: Fear and Freedom. Crisis and Violence between Women and the Religious Authorities”.
      Workshop der DAAD-Transformationspartnerschaft von deutschen und tunesischen Nachwuchswissenschaftlern „Transformation-Kultur-Geschlecht“,
      Institut supérieur des Sciences Humaines De Médenine, Tunesien