Klangzeit*Werkstatt 2021 auf YouTube

© MHS, Anja Gaettens

Von Dienstag bis Freitag, 8. bis 11. Juni, präsentieren Studierende und Lehrende der Musikhochschule die Klangzeit*Werkstatt 2021. Zum Start am Dienstag, 8. Juni, finden gleich zwei Konzerte statt, um 18:00 Uhr und 19:30 Uhr, danach folgt jeden Abend um 19:30 Uhr jeweils ein Konzert mit Musik von heute, immer unter dem Motto „Neustart!“. Zu erleben sind die Konzerte als YouTube-Premieren, aufgezeichnet wurden sie ohne Publikum im Konzertsaal der Musikhochschule.

Im Fokus der diesjährigen Klangzeit*Werkstatt stehen wichtige Werke der zeitgenössischen Musik, die durch radikale Herangehensweisen bestehende Konventionen und Traditionen aufbrechen. Zum Thema NEUSTART erklingen u. a. Uraufführungen von Krystoffer Dreps, Bijan Tavili und Jeffrey Ching. Den Auftakt bilden drei Raum-Zeit-Improvisationen „ShutDown und NEUstart“, die die Blockflötistin Gudula Rosa und die Akkordeonistin Prof.‘in Claudia Buder mit ihren Studierenden erarbeitet haben (Dienstag, 8. Juni, 18:00 Uhr). In einem Gastkonzert des der Musikhochschule eng verbundenen Ensembles consord erklingen am selben Tag um 19:30 Uhr drei neue Werke als Uraufführungen: In Yannis Kyriakides‘ „orbital” verarbeitet der Komponist Erfahrungen aus der Isolation während des ersten Lockdowns in seiner Amsterdamer Heimat. Je ein Stück von Alwynne Pritchard und Huihui Cheng entstanden im Zusammenhang mit dem Beethoven-Jubiläum und nehmen Bezug auf die Schlagworte „Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit“. Weitere Uraufführungen, u. a. von Bijan Tavili und Krystoffer Dreps, sind bei „The King of Denmark“ zu hören (Mittwoch, 9. Juni.). Bei „La Mer“ (Donnerstag, 10. Juni) erklingen Werke für Gitarre und Violoncello unter anderem von Jose Maria Sanchez Verdu und Prof. Stephan Froleyks. Den Abschluss bildet „Crystal Dreams“ am Freitag, 11. Juni, u. a. mit Musik der international renommierten Komponistin Carola Bauckhol.

Zu den Premieren und zum dauerhaften Genuss aller Festival-Konzerte der Klangzeit*Werkstatt 2021 geht es hier!