© Pixabay

ERASMUS: Studieren im Ausland

Internationale Mobilität von Studierenden, Lehrenden und Hochschulmitarbeiter*innen wird von der Musikhochschule Münster ausdrücklich befürwortet.

Das Hochschulprogramm ERASMUS wurde von der Europäischen Union ins Leben gerufen. Unter dem Dach des EU-Bildungsprogramms für lebenslanges Lernen stellt es die Mobilität von Studierenden, Lehrenden und Hochschulmitarbeitern in den Mittelpunkt. Das ERASMUS-Programm fördert zudem die transnationale Zusammenarbeit von Hochschulen in Europa sowie von Hochschulen mit der Wirtschaft. Das Programm trägt ausdrücklich zur Verwirklichung eines Europäischen Hochschulraums (EHEA) im Rahmen des Bologna-Prozesses bei.

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass ein Auslandsaufenthalt nicht nur zu einer Bereicherung der künstlerischen Ausbildung der Studierenden beiträgt, sondern auch das Sprachenlernen verbessert und interkulturelle Kompetenzen und die Selbstsicherheit stärkt.

  • ERASMUS - Outgoing

    Studierende der Musikhochschule Münster haben die Möglichkeit, sich um ein ERASMUS-Förderstipendium zu bewerben. Dadurch besteht die Chance, für ein bis maximal zwei Semester an einer Partnerinstitution zu studieren. Zum Zeitpunkt des Antritts eines ERASMUS-Studienaufenthalts müssen mindestens zwei Semester an der Musikhochschule Münster erfolgreich absolviert worden sein.

    Das ERASMUS-Stipendium
    Das Studium an einer ausländischen Partnerinstitution wird durch einen monatlich gezahlten Stipendienbetrag unterstützt. Wichtig: Das ERASMUS-Mobilitätsstipendium ist kein Vollstipendium – es stellt einen Zuschuss für die im Gastland abzudeckenden Kosten dar!

    Fristen für die ERASMUS-Bewerbung
    Die Fristen für das Einreichen von Bewerbungen für das folgende Studienjahr (Winter- und Sommersemester) sind in der Regel der 15. Februar oder der 15. März. Der genaue Termin ist bei den entsprechenden Partnerinstitutionen zu erfragen.

    Studiendauer im Rahmen der ERASMUS-Förderung
    Die mögliche Studiendauer erstreckt sich in Absprache mit der Partnerhochschule von minimal drei Monaten bis zu einem Studienjahr. Die Studienzeit im Ausland sowie die vor Ort abgelegten Prüfungsleistungen werden von der Musikhochschule Münster i.d.R. voll anerkannt. Es wird nachdrücklich empfohlen, vor Antritt des Auslandsstudiums einen Beratungstermin mit der Studiendekanin zu vereinbaren.
    Während der Dauer eines ERASMUS-Studiums ist die/der Studierende von der Zahlung von Studiengebühren – sowohl ggf. im Heimat- als auch im Gastland – befreit.

    Bewerbung um einen ERASMUS-Studienaufenthalt

    Einzureichende Unterlagen:

    1. Formloses Anschreiben an das entsprechende International Office unter Angabe
      > der Adresse, Telefonnummer, Mobilfunknummer und E-Mailadresse der Bewerberin/des Bewerbers sowie unter Nennung.
      > des gewünschten Studiengangs, ggf. der Studienrichtung und des Lehrerwunsches und mit Angabe.
      > der gewünschten Dauer des ERASMUS-Aufenthalts (ein oder zwei Semester).
    2. AEC Student Application Form.
    3. AEC Learning Agreement.
    4. Empfehlungsschreiben der Hauptfachlehrerin/des Hauptfachlehrers (für eine Bewerbung in nicht deutschsprachige Länder in englischer Sprache).
    5. Eine CD/DVD oder Videodatei (z.B. ein YouTube-Link) mit Angabe der aufgenommenen Werke.
    6. Curriculum Vitae (für eine Bewerbung in nicht deutschsprachige Länder in englischer Sprache).
    7. Transcript of Records.
    8. Motivationsschreiben (für eine Bewerbung in nicht deutschsprachige Länder in englischer Sprache).

  • ERASMUS - Incoming

    Frist für die ERASMUS-Bewerbung

    Die Frist für das Einreichen von Bewerbungen für das folgende Studienjahr (Wintersemester) ist der 15. April. Ein Studienbeginn an der Musikhochschule Münster ist ausschließlich zum Wintersemester möglich.

    Bewerbung um einen ERASMUS-Studienaufenthalt

    Studierende, die Interesse haben, im Rahmen des ERASMUS-Förderprogramms an der Musikhochschule Münster zu studieren, senden bitte folgende Unterlagen an das International Office der WWU Münster:

    1. Formloses Anschreiben an das International Office unter Angabe
      > der Adresse, Telefonnummer, Mobilfunknummer und E-Mailadresse der Bewerberin/des Bewerbers sowie unter Nennung.
      > des gewünschten Studiengangs, ggf. der Studienrichtung und des Lehrerwunsches und mit Angabe.
      > der gewünschten Dauer des ERASMUS-Aufenthalts (ein oder zwei Semester).
    2. Begleitschreiben der ERASMUS-Koordinationsstelle der Heimatinstitution.
    3. AEC Student Application Form.
    4. AEC Learning Agreement.
    5. Curriculum Vitae (deutsch oder englisch).
    6. Eine CD/DVD oder Videodatei (z.B. ein YouTube-Link) mit Angabe der aufgenommenen Werke.
    7. Transcript of Records.

  • Internationale Partnerschaften der Musikhochschule Münster

    Erasmus-Kooperationen

    Interinstitutionelle Vereinbarungen der Musikhochschule Münster:

    Dänemark

    • The Royal Danish Academy of Music, Kopenhagen, Dänemark

    Frankreich

    • École Supérieure Musique et Danse Hauts-de, Lille

    Estland

    • Estonian Academy of Music and Theatre, Tallinn, Estland

    Italien

    • Conservatorio di Musica Giuseppe Martucci, Salerno, Italien
    • Istituto Superiore di Studi Musicali “Giulio Briccialdi”, Terni, Italien
    • Conservatorio A. Pedrollo di Vicenza, Vicenza, Italien
    • Conservatorio di Musica "A. Vivaldi" Alessandria, Italien
    • Conservatorio Statale di Musica "G. Rossini", Pesaro, Italien

    Österreich

    • VMI-Vienna Music Institute Conservatory for Contemporary Music, Wien, Österreich

    Polen

    • Stanislaw Moniuszko Academy of Music, Danzig, Polen

    Portugal

    • Escola Superior de Música e Artes do Espetáculo do IPP (ESMAE), Porto, Portugal

    Schweden

    • Kunglia Musikhögskolan i Stockholm (KMH), Stockholm, Schweden

    Slowenien

    • Akademija za glasbo Ljubljana, Slowenien

    Spanien

    • Conservatorio Superior de Música De Castilla la Mancha, Albacete, Spanien
    • Conservatorio Superior de Música Rafael Orozco de Córdoba

    Ungarn

    • Faculty of Music der University of Debrecen in Debrecen, Ungarn

    Mitgliedschaften

    • in der AEC (Association Européenne des Conservatoires, Académies des Musique et Musikhochschulen) Homepage
    • in der Reginalkonferenz der Musikschulleiter des Regierungsbezirks Münster
    • in der ALMS (Arbeitsgemeinschaft der Leiter musikpädagogischer Studiengänge in der Bundesrepublik)
    • in der Arbeitsgemeinschaft musikpädagogischer Studiengänge in NRW

    Weitere Kooperationen

    • Departmento de Música da FFCLRP der Universidade de São Paulo (Brasilien)
    • Pai-Chai-University, Daejon (Republik Südkorea)
    • Tambower Staatliche musikalisch-pädagogische Hochschule (Russland)
    • Belarusian State Academy of Music in Minsk (Weißrussland)
    • Kooperation mit den Musikschulen der Region

  • PROMOS-Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden

    PROMOS ist ein Mobilitätsprogramm des Deutschen Akademischen Austausch-Dienstes (DAAD), der kürzere Auslandsaufenthalte deutscher Studierender (bis zu sechs Monaten) weltweit fördert. Studierende der WWU können sich um eine finanzielle Förderung für bestimmte studienbezogene Vorhaben im Ausland direkt bei der WWU Münster bewerben. Neben deutschen Studierenden bzw. diesen nach § 8 BAföG gleichgestellten Personen können nun ebenfalls nichtdeutsche Studierende und Hochschulabsolventen gefördert werden, wenn sie in einem Studiengang an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind mit dem Ziel, den Abschluss an der deutschen Hochschule zu erreichen oder an einer deutschen Hochschule promovieren. Die Regelung gilt zunächst für eine Testphase von zwei Jahren. Aufenthalte in Heimatländer sind ausgeschlossen. Kurzzeit- und Jahresstipendien für Doktoranden sowie Jahresstipendien für Studierende werden direkt über den DAAD beantragt.

    Die Auswahl der PROMOS-Stipendiatinnen und PROMOS-Stipendiaten trifft der jeweilige Fachbereich.
    Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen zu folgenden Bewerbungsfristen im International Office der WWU eingereicht werden:

    • zum 15. Oktober für Vorhaben, die im Zeitraum Januar-Juni des Folgejahres beginnen
    • zum 15. April für Vorhaben, die im Zeitraum Juli-Dezember beginnen

    Informationen zu den Bewerbungsunterlagen erhalten Sie auf den Seiten des International Office.

    Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung als einziges pdf-Dokument einzureichen ist. Andernfalls wird Ihre Bewerbung zurückgewiesen.

    Die Auswahl der Stipendiaten im Fachbereich Musikhochschule findet durch das Dekanat, die PROMOS-Beauftragte und ein Fachschaftsratsmitglied statt.

    Förderfähig sind nachzuweisende Teilnahmen an Meisterkursen im Ausland oder internationale Wettbewerbsreisen.
    Bevorzugt gefördert wird die Teilnahme an Meisterkursen in der vorlesungsfreien Zeit bei Dozentinnen und Dozenten, die nicht Mitglieder des Fachbereichs 15 der WWU, Musikhochschule, sind.