Wiedereröffnung der Bibliothek

Die Fachbibliothek des Instituts ist ab dem 12. Oktober 2021 unter Beachtung der 3G-Regel und gegen Vorlage des Nachweises wieder zur Recherche vor Ort, mit Arbeitsplätzen und zur Buchausleihe übers Wochenende zu den üblichen Zeiten geöffnet. Es besteht Maskenpflicht (med. Masken) auch am Platz.

Bibliothek des Instituts für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie und der Kommission Alltagskulturforschung für Westfalen

Die anthropologisch-kulturwissenschaftliche Bibliothek umfasst zwei Bibliotheken: die Bibliothek des Instituts für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Universität Münster und die Bibliothek der Kommission Alltagskulturforschung für Westfalen. Beide Bibliotheken sind aufgrund der engen wissenschaftlichen Kooperation der beiden Institutionen seit langer Zeit zusammengelegt worden. Der Bibliotheksbestand bietet insgesamt mehr als 60.000 Bände Fachliteratur zur Kulturanthropologie, Alltagsgeschichte, Europäischen Ethnologie und Kulturwissenschaft. Da die Bücher nach Sachgebieten aufgestellt sind, ist die Literatur für alle Nutzerinnen und Nutzer leicht zugänglich und an den Bibliotheksarbeitsplätzen benutzbar.

Darüber hinaus verfügt die Bibliothek über:

  • eine wertvolle Sammlung von sog. Rara, d.h. seltenen, alten, kulturgeschichtlich wichtigen Werken (seit 1701), zahlreiche Atlanten und Kartenwerke,
  • elektronische Medien (CD-Roms und DVDs) v.a. digitale Lexika und Textsammlungen (z.B. Märchen),
  • eine umfangreiche Sammlung von Dias zu Themen und Sachgebieten der Europäischen Ethnologie,
  • eine Sammlung mit Dokumentarfilmen zu volkskundlichen und alltagsgeschichtlichen Themen, darunter auch eine Reihe von Eigenproduktionen des Instituts.

Ausleihe

Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek. Alle Medien können in der Bibliothek genutzt werden. Ein Kopiergerät steht zur Verfügung (mit Mensakarte zu benutzen). Eine Ausleihe ist nur von Monografien und nur über das Wochenende möglich.