Ausstellung
10. Apr. 2019 – 05. Mai 2019

Münster - Enschede 1970 - 2004

Fotografien von Gerhard Uhlig

Gerhard E.G. Uhlig (1924-2015) war Schüler von Joseph Hegenbarth, Max Schwimmer, Johannes Itten und vorwiegend von Willi Baumeister. Er studierte Grafik, Malerei, Werklehre, Kunstgeschichte und Fotografie an der Hochschule der Bildenden Künste in Dresden, an der Akademie für Grafik und Buchkunst in Leipzig und an den Staatlichen Akademien der Bildenden Künste in München und Stuttgart. In Münster absolvierte er seine kunstdidaktische Ausbildung und war über fünfzehn Jahre Fachbeauftragter für Kunsterziehung am Schulkollegium beim Regierungspräsidenten in Münster.Veröffentlichungen seiner Arbeiten erschienen u.a. in der ‚Quick‘, der ‚Welt‘, Ausstellungen u.a. in Leipzig, Köln, Düsseldorf, Berlin, Kassel, München, Den Haag und Münster.
Bei den ausgestellten Exponaten handelt es sich um eine kleine Auswahl von Fotografien, erstellt in den Jahren 1970 bis 2004, die am Beispiel von Münster und Enschede zeigen, wie Gerhard Uhlig sein nahes Umfeld porträtiert hat.

Die Ausstellungseröffnung findet am 10. April 2019 um 17.30 Uhr statt.

 

Eintritt
frei
Zeit
Mittwoch, 10. April 2019 - Sonntag, 05. Mai 2019
Geöffnet
Mo. bis Fr. 12-18 Uhr, Sa./So. 10-16 Uhr
Ort
Zunftsaal im Haus der Niederlande, Alter Steinweg 6/7, 48143 Münster
Organisation
Kontakt
Zentrum für Niederlande-Studien
Alter Steinweg 6/7
48143 Münster
zns@uni-muenster.de
0251/83-28511