Ausstellung
30. Nov. 2018 – 25. Jan. 2019

Veterans Without Borders

Mission Experiences Reflected in Art

Die Beschäftigung mit Kunst fördert Kreativität, handwerkliches Können und Selbstbeobachtung. Für Veteranen kann es eine Art der Therapie darstellen, um die bei Auslandseinsätzen gemachten positiven und negativen Erfahrungen und Erlebnisse zu verarbeiten. Die Ausstelllung „Veterans Without Borders; Mission Experiences Reflected in Art“ (Veteranen ohne Grenzen; Einsatzerfahrungen in der Kunst) der niederländischen Vereinigung für Veteranenkunst zeigt diese Werke im Haus der Niederlande.

Ein Veteran ist jemand, der an einem Krieg oder einem (friedenserhaltenden) Auslandseinsatz teilgenommen hat. Der Status eines Veteranen bleibt auch nach dem Ausscheiden aus den Streitkräften erhalten. Alle ausgestellten Werke wurden von niederländischen Veteranen geschaffen, die an Einsätzen wie etwa im Kosovo oder Afghanistan teilgenommen haben. Die Ausstellung wurde gemeinsam durch das Haus der Niederlande, die niederländische Vereinigung für Veteranenkunst und das I. Deutsch/Niederländische Korps organisiert.

Eintritt
frei
Zeit
Freitag, 30. November 2018 - Freitag, 25. Januar 2019
Geöffnet
Mo. bis Fr. 12-18 Uhr, Sa./So. 10-16 Uhr
Ort
Zunftsaal im Haus der Niederlande, Alter Steinweg 6/7, 48143 Münster
Organisation
ZNS/I. Deutsch/Niederländisches Korps/Niederländische Vereinigung für Veteranenkunst
Kontakt
Zentrum für Niederlande-Studien
Alter Steinweg 6/7
48143 Münster
zns@uni-muenster.de
0251/83-28511