Jun.-Prof. Dr. Christine Fertig

© Lehrstuhl für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Raum 341
Domplatz 20-22
48143 Münster
Tel.: +49 (251) 83-24380

Sprechstunden im Sommersemester 2021

Achtung: am 14.4. kann die Sprechstunde wegen eines anderweitigen Termins erst um 17 Uhr beginnen!

Im Sommersemester 2021 findet meine Sprechstunde Mittwochs, 16 - 17 Uhr, statt.

Sie erreichen mich über WWUZoom, Meeting-ID 927 2278 5548 (mit Warteraum). Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Falls Sie mich telefonisch erreichen möchten, schreiben Sie mir bitte eine Mail (christine.fertig@uni-muenster.de).

  • Vita


    • seit 12/2016 Juniorprofessorin für Neuere und Neueste Geschichte, Schwerpunkt Sozialgeschichte, Universität Münster (positiv evaluiert)
    • 2009 – 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Historisches Seminar, Universität Münster
    • 2008 – 2009 Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Seminar, Universität Münster
    • 2003 - 2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt: „Beziehungen und Ressourcenflüsse in der ländlichen Gesellschaft: Soziale Netzwerke in Westfalen im 19. Jahrhundert“
    • April – November 2003 / Mai – Dezember 2007 Elternzeiten (Unterbrechung der Tätigkeit im DFG-Projekt)

    Lebenslauf

  • Publikationen


    • "Kinship Networks in Northwestern German Rural Society (18th/19th Centuries)", in: The Power of Networks. Prospects of Historical Network Research, hg. von Marten Düring, Florian Kerschbaumer, Linda von Keyserlingk und Martin Stark, 110-124. Routledge 2020.
    • "Coffee, Mind and Body. Global material culture and the eighteenth-century Hamburg import trade" (gemeinsam mit Ulrich Pfister), in: The Global Lives of Things. The material culture of connections in the early modern world, hg. von Anne Gerritsen und Giorgio Riello, 221-240. London: Routledge 2016.
    • "Soziale Netzwerke und Klassenbildung in der ländlichen Gesellschaft. Eine vergleichende Mikroanalyse (Westfalen, 1750–1874)", Archiv für Sozialgeschichte 54: 25-53 (2014).
    • Familie, verwandtschaftliche Netzwerke und Klassenbildung im ländlichen Westfalen (1750-1874). Quellen und Forschungen zur Agrargeschichte, Bd. 54. Stuttgart: Lucius&Lucius 2012.
    • "Rural Society and Social Networks in Nineteenth-Century Westphalia: The Role of Godparenting in Social Mobility", Journal of Interdisciplinary History 39 (4): 497-522 (2009).

      Vollständige Publikationsliste

  • Akademische Mitgliedschaften


    • International Scientific Committee 'Rural history 2021', Leitungsgremium der zweijährig stattfindenen internationalen Tagung der European Rural History Organisation
    • Network chair des Netzwerks ‚Material and Consumer Culture’, Leitungsgremium der zweijährig stattfindenden internationalen Tagung European Social Science History Conference
    • Mitglied im DFG-Netzwerk „Erbfälle und Eigentumsübertragungen – Erbpraktiken im Spannungsfeld von Staat und Familie seit 1800“
    • Mitglied im Center for Digital Humanities Münster
    • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)
    • Arbeitsgruppe Digitale Geschichtswissenschaft im VHD
    • Fellowship im Forschungsnetzwerk des ‚Nederlands Agronomisch Historisch Instituut‘, Groningen/Wageningen
    • Gesellschaft für Agrargeschichte (GfA)
    • Forschungsnetzwerk Patrinus. European Network for a Social and Cultural History of Baptism and Godparenthood, Mailand/Paris
    • COST Action A34 (European Science Foundation): ‚Gender and Well-Being: Interactions between Work, Family and Public Policies‘ (2005-2009)

  • Projekte


    Eine Übersicht über laufende und abgeschlossene Projekte finden Sie hier.