Professionelle Personalauswahl gestalten

Von der Anforderungsanalyse zur Entscheidungsfindung.

Zielgruppe: Führungskräfte in der Wissenschaft, Personalverantwortliche, Dauerstelleninhaber*innen des akademischen Mittelbaus

Neben Forschung und Lehre bedarf es zunehmend weiterer Anforderungen, die über die rein fachliche Qualifikation und Kompetenz hinausgehen. Durch eine strukturierte und anforderungsbezogene Personalauswahl können Sie aktiv dazu beitragen, diejenige Person zu finden, die am besten auf die von Ihnen ausgeschriebene Stelle passt und gleichzeitig interessierten Bewerber*innen ein realistisches Bild von der Stelle vermitteln.

Der Vortrag mit der Möglichkeit zu Diskussionen und Fragen gibt Ihnen einen ersten Einblick in die Möglichkeiten fundierter strukturierter Personalauswahl. Beispielhaft soll skizziert werden, wie die Qualifikation, Kompetenzen und Anforderungen festgelegt werden können, die/der zukünftige Stelleninhaber*in mitbringen sollte und wie eine erste Vorauswahl anhand eingegangener Bewerbungen getroffen wird. Für die Gestaltung der Stellenausschreibung und des Auswahlverfahrens erhalten Sie einige praxiserprobte Beispiele.


Inhalte im Überblick:

  • Anforderungsprofil- und Anforderungsanalyse als Basis für die Stellenausschreibung und die Konzeption von Auswahlverfahren
  • Gestaltung von Stellenausschreibungen
  • Planung, Gestaltung und Durchführung anforderungsbezogener Auswahlverfahren
  • Entscheidungsfindung
  • Der Personalauswahlprozess an der Universität Münster


Haben Sie bereits vorab Informationsbedarf rund um das Thema Personalauswahl? Dann werfen Sie gerne einen Blick auf diese Seite.

Bei spezifischen Fragen zu aktuell anstehenden Auswahlverfahren kann eine persönliche Einzelberatung durch Frau Brümmer erfolgen. Wenden Sie sich hierzu bitte direkt an Frau Brümmer: Tel.: 83-21460 oder anna-lea.bruemmer@uni-muenster.de

Methoden: Vortrag, Fragen und Antworten

Referentin: Anna-Lea Brümmer, M.Sc. Psychologie, Abteilung Personalentwicklung

Diese Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt. // This course will be held in German.

Registration