Sprechzeiten via Zoom:

Ab sofort vergebe ich Sprechstunden-Termine über meinen semesterunabhängigen LearnWeb-Kurs Sprechstunde A. Oberdorf.

Weitere Informationen:

  • In der vorlesungsfreien Zeit des WS2020/21 biete ich folgende Sprechzeiten an: 12.2., 4.3., 18.3., 1.4., jeweils 10-12 Uhr.
  • Vom 2. bis 13.4. bin ich auch in dringenden Fällen telefonisch und per E-Mail nicht zu erreichen.
  • Aufgrund der starken Auslastung meiner Lehrveranstaltung ist im Sommersemester 2021 eine Teilnahme im Rahmen eines außercurricularen Studiums nicht möglich!

Mündliche Prüfungen

Wenn Sie im Rahmen eines Seminars eine mündliche Prüfung absolvieren möchten, sprechen Sie mich bitte frühzeitig im Anschluss an eine Seminarsitzung an oder vereinbaren Sie einen Sprechstundentermin.

Schriftliche Arbeiten

Aus gegebenem Anlass können Sie mir Ihre schriftlichen Leistungen per E-Mail zusenden. Eine zusätzliche Printversion ist nicht erforderlich.
Formale Hinweise

Bachelor- und Masterarbeiten

Abschlussarbeiten nehme ich als Erstgutachter grundsätzlich nur dann an, wenn Sie zuvor bei mir ein Seminar besucht und eine Leistung erbracht haben. Wenn dies zutrifft, vereinbaren Sie bitte frühzeitig ein Gespräch.

Externe Profile:

Twitter

  • Forschung I

    Das Collegium Americanum zu St. Mauritz bei Münster. Professionalisierung und Disziplinierung der Priesterausbildung für die USA am Vorabend des Kulturkampfes, ca. 1864-1874
    Grundriss des Collegium Americanum am Kirchplatz St. Mauritz
    © Oberdorf

    Das Collegium Americanum zu St. Mauritz bei Münster, das zwischen 1864 und 1874 existierte, diente der Ausbildung von Priestern, die anschließend in katholischen Gemeinden in den Vereinigten Staaten von Amerika wirken wollten. Das Forschungs- und Editionsvorhaben rekonstruiert und analysiert diese weitgehend unbekannte und noch gänzlich unerforschte Geschichte im Schnittfeld neuerer religions- und bildungsgeschichtlicher Forschungen und folgt dabei den Ansätzen und Konzepten der Sozial- und Mentalitätsgeschichte. Im Mittelpunkt steht die Frage, inwieweit die Ausbildung der zukünftigen Priester auf pastorale Professionalisierung einerseits und ultramontane Disziplinierung andererseits abzielte, insbesondere unter den Vorzeichen des in den katholisch geprägten Gebieten Preußens aufziehenden Kulturkampfes in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

    Das Forschungsvorhaben möchte die Lebens- und Bildungswelt der Seminaristen und ihrer Lehrer rekonstruieren sowie ihre alltagsweltlichen und konfessionskulturellen Orientierungsmuster, Wertvorstellungen und Weltbilder, einschließlich spezifischer Ausdrucksformen von Frömmigkeit und Spiritualität erfassen und auswerten. Die Gemeinschaft des Kollegs stellt für einige Jahre ein in sich weitgehend geschlossener und soziokulturell strukturierter Bildungsraum dar, der sich zur Akademie Münster hin öffnete, wo die Seminaristen ein Philosophie- bzw. Theologiestudium absolvierten. Eine fundierte Grundlage für dieses Forschungsvorhaben bildet ein relativ kompakter Quellenbestand, der bislang noch nicht im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie eingehend bearbeitet wurde, dessen Auswertung und Edition jedoch einen substantiellen Erkenntnisgewinn für die deutsch-amerikanische Bildungs- und Religionsgeschichte verspricht.

    Projektstart: 1. April 2020.

    Mitarbeiterinnen: Lisa Rosendahl, Anna Strunk

    Dieses Forschungsprojekt wird gefördert von der Fritz Thyssen Stiftung.

  • Forschung II

    Herwig Blankertz (1927–1983)
    © IfE

    Herwig Blankertz (1927–1983) gehört zu den bedeutendsten Erziehungswissenschaftlern der Nachkriegsgeschichte in der Bundesrepublik Deutschland. Er arbeitete sowohl im Bereich der historischen als auch der theoretischen Erziehungswissenschaft sowie im Feld der Berufs- und Wirtschaftspädagogik. In Göttingen promovierte er – neben Klaus Mollenhauer (1928–1998) und Wolfgang Klafki (1927–2016) – bei Erich Weniger (1894–1961) über den Begriff der Pädagogik im Neukantianismus, habilitierte sich vier Jahre später an der Wirtschaftshochschule in Mannheim und gelangte – nachdem er eine Professur für Philosophie an der PH Oldenburg (1963–1964) und eine Professur für Wirtschaftspädagogik an der FU Berlin (1964–1969) innehatte – an die Westfälische-Wilhelms Universität Münster (ab 1969), wo er den Lehrstuhl für Pädagogik und Philosophie bekleidete. Sein Buch über Theorien und Modelle der Didaktik (1969) wurde in dieser Zeit (zwischen 1969 und 1980) elfmal aufgelegt. Von 1971 bis 1972 leitete er die sogenannte "Blankertz-Kommission", die eine Konzeption für die Einrichtung von Kollegschulen entwickeln sollte, und wurde 1972 durch den Kultusminister Nordrhein-Westfalens mit der wissenschaftlichen Begleitung des Kollegschulversuchs beauftragt. Als Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) von 1974 bis 1978 hatte er ebenso einen großen Einfluss auf die wissenschaftspolitischen Entwicklungen der Erziehungswissenschaft in der BRD.

    Das Pilotprojekt befasst sich mit dem sogenannten "Archiv Blankertz" in der Bibliothek des Instituts für Erziehungswissenschaft. Zudem wird in Kooperation mit der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (BBF) des DIPF ein Workshop zum Thema "...ja, zu welchem Ziel eigentlich?" – Herwig Blankertz’ "Geschichte der Pädagogik" wiedergelesen veranstaltet. Ein Masterseminar zum Thema "Theorie und Geschichte der Kritischen Erziehungswissenschaft: Blankertz – Klafki – Mollenhauer" wird im Wintersemester 2020/21 veranstaltet.

    Projektstart: 1. November 2020

    Projektleitung: Dr. Tim Zumhof, Dr. Andreas Oberdorf

    Mitarbeiter: Joshua Jendryschik

  • Promotion

    Demetrius Augustinus von Gallitzin (1770-1840): Ein transatlantischer Bildungsreformer im Spannungsfeld von Aufklärung und katholischer Frömmigkeit in Münster und Pennsylvania
    © F. Schöningh

    Mit Demetrius Augustinus von Gallitzin (1770-1840) wird eine weitgehend unbekannte Gestalt der deutsch-amerikanischen Bildungsgeschichte in den Mittelpunkt neuerer Forschungen gerückt, die ein wichtiges Bindeglied innerhalb eines transatlantischen Bildungsraumes des ausgehenden 18. und frühen 19. Jahrhunderts darstellt. Aufgewachsen und erzogen im Geist der Katholischen Aufklärung im Fürstbistum Münster, wirkte Gallitzin ab 1792 als Missionar, Landpfarrer und Publizist im amerikanischen Bundesstaat Pennsylvania. Dort leistete er einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung eines katholischen Bildungswesens und bemühte sich inständig um ein friedliches und tolerantes Zusammenleben von katholischen und protestantischen Siedlern. Seine Schriften und Briefe, die innerhalb dieses transatlantischen Bildungsraumes kursierten, geben Aufschluss über die besonderen Herausforderungen, Spannungsfelder und Chancen, die sich aus der multikonfessionellen und multikulturellen Vielfalt in Pennsylvania für katholisch-aufklärerische Ideen und Maßnahmen ergaben. Daher bietet sich die Möglichkeit, anhand des Lebens und Wirkens Gallitzins die Frage zu bearbeiten, inwieweit nicht nur die reformpolitischen Maßnahmen der Aufklärung in den katholischen Staaten des frühneuzeitlichen deutschen Reiches als Katholische Aufklärung gewertet werden können, sondern auch die Entwicklungen in Pennsylvania während des frühen 19. Jahrhunderts von ganz ähnlichen Ideen, Diskursen und politisch-religiösen Aushandlungsprozessen vorangetrieben wurde. Im Kern geht es jedoch weniger darum, strukturelle und institutionelle Ähnlichkeiten und Unterschiede im katholischen Bildungswesen auf beiden Seiten des Atlantiks aufzuzeigen, sondern Gallitzin als Mittler zu erfassen. Als eine transatlantische Verflechtungsgeschichte kann anhand seines Wirkens Beziehungen, Transferprozesse und kommunikative Netzwerke im Zeitalter der Aufklärung aufgezeigt werden, die einen Austausch über katholisch-aufklärerische Ideen, Medien, Prinzipien und Bildungskonzepte überhaupt erst ermöglicht und befördert haben.

    Gutachter:
    • Prof. Dr. Jürgen Overhoff, Institut für Erziehungswissenschaft, WWU Münster
    • Prof. Dr. Markus Friedrich, Geschichte der Frühen Neuzeit, Universität Hamburg
    Veröffentlichung:

    Oberdorf A (2020) Demetrius Augustinus von Gallitzin: Bildungspionier zwischen Münster und Pennsylvania 1770-1840. Paderborn: Ferdinand Schöningh. XVII+409 Seiten, 15 s/w Abb., ISBN 978-3-506-70425-2, Link.

    Rezension:
    • Erziehungswissenschaftliche Revue 19 (2020), Nr. 5, von Markus Berger, Link.
    • H-Soz-Kult (4.1.2021), von Rainald Becker, Link.
 
  • Forschungsschwerpunkte

    • Theorie und Geschichte der Erziehung und Bildung
    • Schul- und Universitätsgeschichte
    • Digital Humanities und Historische Bildungsforschung
    • Transnationale und transatlantische Bildungsgeschichte
    • Pädagogische Historiographie
  • Vita

    Akademische Ausbildung

    -
    Zertifikatsstudium "Hochschul- und Wissenschaftsmanagement", WWU Münster
    -
    Promotionsstudium im Fach Erziehungswissenschaft (Dr. phil.), WWU Münster
    -
    Studium der Geschichte (M.A.), WWU Münster
    -
    Studium der Geschichte, Musik und Erziehungswissenschaft (B.A./M.Ed.), WWU Münster

    Beruflicher Werdegang

    seit
    Studienrat im Hochschuldienst am Institut für Erziehungswissenschaft, WWU Münster
    seit
    Leiter der Bibliothek der Arbeitsstelle für Deutsch-Amerikanische Bildungsgeschichte, Institut für Erziehungswissenschaft, WWU Münster
    -
    Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Erziehungswissenschaft, WWU Münster
    -
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft, WWU Münster
    -
    Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Seminar, WWU Münster

    Preise

    ReIReS TAAD-Scholarship: University Archive, Katholieke Universiteit Leuven, Belgien - Research Infrastructure on Religious Studies (EU Horizon 2020)
    Gallitzin-Preis "Kulturwissenschaft" - Amalie-von-Gallitzin-Stiftung, Münster
    IP@WWU Stipendium: Associated Archives at St. Mary's Seminary & University, Baltimore, Maryland, USA - Graduate Centre, WWU Münster
    DAAD-Kongressreise (Pittsburgh, USA) - Deutscher Akademischer Austauschdienst
    Promotionsstipendium (2016-2018) und Druckkostenzuschuss (2019) - Gerda Henkel Stiftung
    Fellowship Horner Memorial Library, German Society of Pennsylvania, Philadelphia, USA - Deutsches Historisches Institut, Washington DC

    Mitgliedschaften und Aktivitäten in Gremien

    seit
    Arbeitskreis Digital Humanities der WWU Münster
    seit
    Koordination des Interdisziplinären Zertifikats Nordamerikastudien, WWU Münster
    seit
    Vorsitzender des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Sektion Historische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
    seit
    Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
    seit
    Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands
    seit
    Deutsche Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts
    seit
    Arbeitskreis für historische Religionspädagogik
  • Lehre

     

  • Projekte

    • Das Collegium Americanum zu St. Mauritz bei Münster. Professionalisierung und Disziplinierung der Priesterausbildung für die USA am Vorabend des Kulturkampfes, ca. 1864-1874 ( - )
      Drittmittel: Fritz Thyssen Stiftung - Projektförderung | Förderkennzeichen: 20.19.0.027GE
    • THOSE - Transatlantic Histories of Schooling and Education: Travelling Knowledge, Concepts, and Materials - Nachwuchstagung, Münster 24.05.-25.05.2018 ()
      Drittmittel: Deutscher Akademischer Austauschdienst, Sparkasse Münsterland Ost | Förderkennzeichen: 57425575
    • DGEJ-Tagung "Katholische Aufklärung in Europa und Nordamerika", Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhundert, Münster 12.09.-15.09.2017 ()
      Drittmittel: DFG - Internationale wissenschaftliche Veranstaltungen | Förderkennzeichen: OV 29/3-1
    • Briefe von und über Demetrius A. Gallitzin in den Handschriftenbeständen der historischen Archive Russlands (1790-1840) ( - )
      Eigenmittel
  • Publikationen

    Bücher

    Bücher (Monographien)
    • Oberdorf A () Demetrius Augustinus von Gallitzin: Bildungspionier zwischen Münster und Pennsylvania 1770-1840. Paderborn: Ferdinand Schöningh. doi: 10.30965/9783657704255.
    Bücher (Sammel-, Herausgeberbände)
    • Isensee F, Oberdorf A, Töpper D (Eds.) () Transatlantic Encounters in History of Education: Translations and Trajectories from a German-American Perspective. London-New York: Routledge. doi: 10.4324/9780429297243.
    • Overhoff J, Oberdorf A (Hrsg.) () Katholische Aufklärung in Europa und Nordamerika Göttingen: Wallstein.

    Aufsätze

    Buchbeiträge (Sammel- Herausgeberbände)
    • Oberdorf A () Reconceptualizing German-American Encounters in History of Education. In: Isensee F, Oberdorf A, Töpper D (Eds.): Transatlantic Encounters in History of Education: Translations and Trajectories from a German-American Perspective. London-New York: Routledge, p. 1-22. doi: 10.4324/9780429297243.
    • Oberdorf A () Katholiken und Protestanten zwischen Konfessionalisierung und Aufklärung. Zum Wirken des katholischen Missionars Demetrius Augustinus von Gallitzin in Pennsylvania. In: Overhoff J, Oberdorf A (Hrsg.): Katholische Aufklärung in Europa und Nordamerika. Göttingen: Wallstein, S. 131-148.
    • Oberdorf A () Faith, Education, Renewal: Amalia von Gallitzin (1748–1806). In: Lehner U (Ed.): Women, Enlightenment and Catholicism: A Transnational Biographical History. London: Routledge, p. 164-176. doi: 10.4324/9781315123394.
    • Oberdorf A () Von Münster nach Amerika: Das Leben und Wirken des Demetrius Augustinus von Gallitzin (1770–1840) – Überlegungen zu einem transatlantischen 'Bildungsraum' der Katholischen Aufklärung. In: Käbisch D, Wermke M (Hrsg.): Transnationale Grenzgänge und Kulturkontakte. Historische Fallbeispiele in religionspädagogischer Perspektive. Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt, S. 99-115.
    • Oberdorf A () "Herrliche Kaisertage". Münsters Glanz und Preußens Gloria. In: Kraus A (Hrsg.): Durch Münsteraner Geschichte(n). Route 5: Aus den Augen, aus dem Sinn. Münster: Monsenstein und Vannerdat, S. 31-41.
    Aufsätze (Zeitungen, nicht-wissenschaftliche Medien)
    • Oberdorf A () "Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott" - Der Mann, der die Landwirtschaftliche Winterschule erfand: Johannes Dornseiffer (1837-1914). Landwirtschaftliches Wochenblatt, 172 (20), S. 98.
    Kurzbeiträge (Poster)
    • Oberdorf A () Demetrius Augustinus von Gallitzin (1770–1840): Ein transatlantischer Bildungsreformer zwischen Aufklärung und katholischer Frömmigkeit in Münster und Pennsylvania. In: Konferenz "Glaubensfragen" - 51. Deutscher Historikertag (im Doktorandenforum), Hamburg, Deutschland.

    Rezensionen

    • Oberdorf A () Markus Christopher Müller: Ein Gelehrter am Münchener Hof. Die Tagebücher des Andreas Felix von Oefele (1706-1780), Kallmünz/Opf. 2020: Lassleben [Münchener Historische Studien ; 27]. H-Soz-Kult, 17.11.2020.
    • Oberdorf A () Peter Gemeinhardt (Hg.): Was ist Bildung in der Vormoderne? Tübingen 2019: Mohr Siebeck [Studies in Education and Religion in Ancient and Pre-Modern History in the Mediterranean and Its Environs ; 4]. Bildungsgeschichte. International Journal for the Historiography of Education, 2020 (2), S. 244-247.
    • Oberdorf A () Ursula Reitemeyer: Praktische Anthropologie oder die Wissenschaft vom Menschen zwischen Metaphysik, Ethik und Pädagogik - Wendepunkte. Münster: Waxmann 2019 [Internationale Feuerbachforschung ; 8]. Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 96 (3), S. 440-443. doi: 10.30965/25890581-09603010.
    • Oberdorf, A () Alexander Pinwinkler: Die "Gründergeneration" der Universität Salzburg. Biographien, Netzwerke, Berufungspolitik, 1960–1975, Wien - Köln - Weimar 2020: Böhlau. H-Soz-Kult, 20.07.2020.
    • Oberdorf A () Wolfgang Flügel: Pastoren aus Halle und ihre Gemeinden in Pennsylvania 1742-1820. Deutsche Lutheraner zwischen Persistenz und Assimilation. Berlin/Boston 2019: De Gruyter [Hallische Beiträge zur Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit ; 14]. Das achtzehnte Jahrhundert, 44 (1), S. 108-110.
    • Oberdorf A () Thomas Wallnig: Critical Monks. The German Benedictines, 1680-1740. Leiden - Boston 2019: Brill Academic Publishers [Scientific and Learned Cultures and Their Institutions ; 25]. Francia Recensio, 2020 (1). doi: 10.11588/frrec.2020.1.71812.
    • Oberdorf A () Heinrich Schepers: Fürstliche Prachtentfaltung in Abwesenheit des Herrschers. Bedeutung von Schloss und Hofstaat im Fürstbistum Osnabrück zur Regierungszeit Friedrichs von York (1764–1802). Münster 2018: Aschendorff [Westfalen in der Vormoderne: Studien zur mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Landesgeschichte ; 30]. The Catholic Historical Review, 105 (3), p. 579-580. doi: 10.1353/cat.2019.0113.
    • Oberdorf A () Ulrich L. Lehner: Die Katholische Aufklärung - Weltgeschichte einer Reformbewegung. Paderborn 2018: Ferdinand Schöningh. Sehepunkte, 18 (3).
    • Oberdorf A () Bernhard Löffler/Maria Rottler (Hgg.): Netzwerke gelehrter Mönche: St. Emmeram im Zeitalter der Aufklärung. München 2015: C.H. Beck [Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte ; Beiheft ; 44]. Francia Recensio, 2017 (4). doi: 10.11588/frrec.2017.4.43382.
    • Oberdorf A () Rainer Bendel/Norbert Spannenberger (Hgg.): Katholische Aufklärung und Josephinismus: Rezeptionsformen in Ostmittel- und Südosteuropa. Köln - Weimar - Wien 2015: Böhlau [Forschungen und Quellen zur Kirchen- und Kulturgeschichte Ostdeutschlands ; 48]. Erziehungswissenschaftliche Revue, 14 (5).

    Berichte (Arbeits-, Forschungs-, Jahresberichte)

    • Floth A, Oberdorf A () 13. Forum junger Bildungshistoriker*innen/ Emerging Researchers‘ Conference for the History of Education (WWU Münster, 24.-25.09.2020). Tagungsbericht: H-Soz-Kult (04.11.2020).
    • Oberdorf A () Transatlantic Histories of Schooling and Education. Traveling Knowledge, Concepts, and Materials (WWU Münster, 24.-26.05.2018). Tagungsbericht: Erziehungswissenschaft 29 (2018), H. 57, S. 91-92.
    • Oberdorf A () Transnationale Dimensionen religiöser Bildung in der Moderne - Transnationalizing the History of Religious Education (Goethe-Universität Frankfurt/Main, 30.09-02.10.2015). Tagungsbericht: H-Soz-Kult (28.11.2015).
    • Oberdorf A () Der Aldrevandin Beaker: Drei süddeutsche Wappen in mamlukischem Dekor. Forschungsbericht: Heraldica Nova: Medieval and Early Modern Heraldry from the Perspective of Cultural History [a Hypotheses.org blog] (24.11.2014).
    • Oberdorf A () Konkretes Abbild oder abstrakte Vorstellung? Zur Interpretation des Wappenfrieses im Festsaal des Kardinals Gaillard de La Motte in Avignon (Les fastes du cardinal Gaillard de La Motte). Forschungsbericht: Heraldica Nova: Medieval and Early Modern Heraldry from the Perspective of Cultural History [a Hypotheses.org blog] (10.03.2014).
  • Vorträge

    • Oberdorf, Andreas (): „Bildungslandschaft und Lebenswelten: Die Universität in Stadt und Land“. Ringvorlesung „(Fast) 250 Jahre Universität Münster“, WWU Münster, .
    • Oberdorf, Andreas (): „Religion und Bildung im Neuhumanismus am Beispiel von F. I. Niethammer“. Thiersch, Niethammer und ihre Stellung in den bayrischen Schulreformdebatten der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, Universität der Bundeswehr, München, .

    • Oberdorf, Andreas (): „Das Collegium Americanum zu St. Mauritz bei Münster, 1864-1874: Zur Bildung und Ausbildung von Priestern für die USA - ein Werkstattbericht“. 34. Jahrestagung des Schwerter Arbeitskreises Katholizismusforschung, Katholische Akademie Schwerte, .
    • Oberdorf, Andreas (): „Demetrius von Gallitzin (1770-1840). Priester - Missionar - Bildungspionier“. Abendvortrag, Akademie Franz Hitze Haus, Münster, .
    • Overhoff, Jürgen; Oberdorf, Andreas (): „Katholische Aufklärung in Europa und Nordamerika. Die vergessene Geschichte einer transatlantischen Reformbewegung“. Abendvortrag, Akademie Franz Hitze Haus, Münster, .

    • Oberdorf, Andreas (): ‘The Brosius–Melsheimer Controversy: Cross-Confessional Cooperation and Conflict in the 1790s’. Early Modern Jesuit and Pietist Missions during the Long Eighteenth Century in Cross-Confessional Perspective, Franckesche Stiftungen zu Halle, .
    • Oberdorf, Andreas (): „Transfer oder Verflechtung? Ein Beitrag zur Erforschung der katholischen Mission, Pastoral und Schulbildung in Nordamerika vor 1800“. Emerging Researchers Panel "Transatlantische und internationale Bildungsgeschichte Revised?", Sektionstagung Historische Bildungsforschung der DGfE, Universität Bielefeld, .

    • Oberdorf, Andreas (): „At the Frontiers of Faith. Handlungsfelder katholischer Missionare im US-Bundesstaat Pennsylvania am Beispiel von Demetrius Augustinus von Gallitzin (1770-1840)“. Oberseminar: Neuere Forschungen zur Geschichte der Frühen Neuzeit (Prof. Dr. Markus Friedrich), Universität Hamburg, Deutschland, .
    • Oberdorf, Andreas (): ‘Introduction’. Nachwuchstagung "Transatlantic Histories of Schooling and Education: Travelling Knowledge, Concepts, and Materials", WWU Münster, .

    • Oberdorf, Andreas (): ‘The Inter-Faith Encounter of Catholics and Protestants in Late 18th-Century Pennsylvania’. Global Reformations. Transforming Early Modern Religions, Societies, and Cultures, Centre for Reformation and Renaissance Studies, Victoria University in the University of Toronto, Kanada, .
    • Oberdorf, Andreas (): ‘Negotiating Faith: The Encounter of Catholics and Protestants in 18th Century Pennsylvania’. From Reformation to Reformations: On Analogies, Ideals and Ideas, Vrije Universiteit Amsterdam, Niederlande, .
    • Oberdorf, Andreas (): „Die transatlantische Welt des Demetrius Augustinus von Gallitzin (1770-1840) - Priester, Missionar, Bildungspionier“. Katholische Aufklärung in Europa und Nordamerika. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts (DGEJ), WWU Münster, Deutschland, .
    • Oberdorf, Andreas (): „Die transatlantische Welt des Demetrius Augustinus von Gallitzin (1770-1840): Priester, Missionar, Bildungspionier“. Doktoranden-Workshop der Historischen Kommission für Westfalen (LWL), Freiherr-vom-Stein-Saal der Bezirksregierung Münster, Deutschland, .

    • Oberdorf, Andreas (): „Die transatlantische Welt des Demetrius Augustinus von Gallitzin (1770–1840) – Das Leben und Wirken eines katholisch-aufgeklärten Priesters, Missionars und Bildungsreformers in Münster und Amerika“. 11. Forum junger Bildungshistorikerinnen und Bildungshistoriker, Bibliothek für Bildungsgeschichte Forschung (BBF), Berlin, Deutschland, .
    • Oberdorf, Andreas (): ‘At the Frontiers of Faith: The Life and Work of Demetrius Augustine Gallitzin (1770-1840), an Enlightened Catholic Educational Reformer in Münster and Pennsylvania’. 47th ASECS Annual Meeting (American Society for Eighteenth-Century Studies), Pittsburgh (PA), USA, .

    • Oberdorf, Andreas (): „Father Gallitzin's Missionary and Educational Work“. Forschungskolloquium: Deutsch-Amerikanische Bildungsgeschichte - Neue Perspektiven der Forschung, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Deutschland, .
    • Oberdorf, Andreas (): „At the Frontiers of Faith - Das Leben und Wirken des Demetrius Augustinus von Gallitzin (1770–1840), eines aufgeklärten katholischen Bildungsreformers in Münster und Pennsylvania“. Nachwuchsworkshop zur DFG-Tagung "Transnationale Dimensionen religiöser Bildung in der Moderne", Goethe-Universität Frankfurt/Main, Deutschland, .
    • Oberdorf, Andreas (): ‘Demetrius Augustine Gallitzin - His Life and Learning in Germany and Pennsylvania’. Public Lecture, Saint Francis University, Department of Philosophy & Religious Studies, Loretto (PA), USA, .
    • Oberdorf, Andreas (): „Neue Forschungen zum Leben und Wirken Gallitzins in Pennsylvania“. Symposium zum Seligsprechungsprozess (Vortrag, Lesung, Diskussion), Gallitzin-Haus, Münster-Angelmodde, .
    • Oberdorf, Andreas (): ‘Catholic Enlightenment: A Transatlantic History?’ Global History. The Berlin International Student Conference, Freie Universität Berlin, Deutschland, .