Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Graduate School of Educational Research!

Die Graduate School of Educational Research (GSER) des Instituts für Erziehungswissenschaft bietet besonders qualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit im Rahmen eines strukturierten  Promotionsprogramms den akademischen Grad des Doktors der Philosophie zu erlangen.
Auf unseren Seiten informieren wir Sie über Studienverlauf, Forschungsschwerpunkte und Bewerbungsmodalitäten sowie über aktuelle Neuigkeiten der GSER.

Einladung zum GSER-Forschungstag am 22.11.2018

Liebe Kolleg*innen,

gerne möchten wir Sie und Euch zum diesjährigen GSER-Forschungstag am 22.11.2018 einladen, der von 09.00 bis 16.45 im Alexander-von-Humboldt-Haus (Hüfferstraße 61) stattfindet.

Thema des Forschungstags ist die Kohärenz von Theorie, Methodologie und Empirie in erziehungswissenschaftlichen Forschungsarbeiten, der wir uns mit folgenden Fragen annähern: Welche erkenntnistheoretischen Gren-zen/Möglichkeiten verschließen/eröffnen sich mit der Methode/dem wis-senschaftstheoretischen Paradigma, das einem Forschungsvorhaben zu-grunde liegt? Welche Erkenntnisse können mit der Theorie- und Methoden-wahl generiert werden? Welche nicht? Und, wie lassen sich unterschiedliche Zugänge in Forschungsprozessen miteinander verbinden?.

Die Fragen sollen gemeinsam und exemplarisch anhand aktueller Promoti-onsprojekte der Mitglieder der GSER in zwei Arbeitsgruppen sowie im Rahmen einer Podiumsdiskussion diskutiert werden.

Den Auftakt der Tagung gestaltet Prof. Dr. Hans-Christoph Koller von der Universität Hamburg mit dem Vortrag „Yes we can – No we can’t. Möglichkei-ten und Grenzen quantitativer und qualitativer Forschung in der Erzie-hungswissenschaft“. Wir freuen uns auf einen Tag des gemeinsamen und kontroversen fachlichen Austauschs und möchten Sie/Euch bitten, sich bis 06.11.2018 per Mail bei matthias.jochheim@wwu.de anzumelden.

Mit freundlichen Grüßen

Vorstand und Promovierende der GSER

Workshop: "Einführung in die Grounded Theory" mit Dr. Silvia Thünemann

Am 08.12.2017 findet von 9.30 Uhr - 17.00 Uhr ein Workshop zur Einführung in die Grounded Theory statt. In diesem Workshop werden forschungspraktische Grundkenntnisse zur Grounded Theory vermittelt. Zudem wird es Raum zur Arbeit am eigenen Datenmaterial geben. Geleitet wird der Workshop  von Dr. Silvia Thünemann (Universität Bremen).


1. Forschungstag der GSER

Wege in die Erziehungswissenschaft – Karrierewege, Erziehungswissenschaftliche Schlüsselkompetenzen und Zukunftsperspektiven

Unter dem Titel Wege in die Erziehungswissenschaft – Karrierewege, Erziehungswissenschaftliche Schlüsselkompetenzen und Zukunftsperspektiven fand am 20. Juni 2016 der 1. Forschungstag der Graduate School of Educational Research statt.
Referentinnen aus der erziehungswissenschaftlichen Praxis zeigten in einer Diskussionsrunde unterschiedliche Karrierewege und Zukunftsperspektiven für den wissenschaftlichen Nachwuchs auf. In zwei Vortragssessions zu den Themenbereichen "Schule" und "Bildung" sowie einer Postersession präsentierten die Promovendinnen und Promovenden der GSER ihre aktuellen Forschungsvorhaben. Abschließend hielt Herr Prof. Dr. Ewald Terhart einen Vortrag über Die Erziehungswissenschaft und ihre Fachzeitschriften.

Das Programm können Sie hier herunterladen: Programm des Forschungstags


Workshop: Theorie-Empirie-Verhältnisse in der qualitativen Forschung

Passend zum Kolloquium der GSER im Wintersemester 2015/16 findet am 27.11. und 28.11.2015 ein Workshop zum Thema "Theorie-Empirie-Verhältnisse in der qualitativen Forschung" statt. Geleitet wird der Workshop von Prof. Dr. Antje Langer (Universität Paderborn).

Workshop: Über Theorie schreiben – Theorie, Methode und Empirie im Schreibprozess

Am 18.5. fand, geleitet von Dr. Ulrike Lange vom Schreibzentrum der Ruhr-Universität Bochum, der Workshop "Über Theorie schreiben – Theorie, Methode und Empirie im Schreibprozess"
Der Workshop bat den TeilnehmerInnen die Gelegenheit,
• den Stellenwert von Theorie im eigenen Projekt zu überdenken,
• den momentanen Stand des Wechselverhältnisses zu fixieren und zu fokussieren,
• und Entscheidungen in den Blick zu nehmen, die vor diesem Hintergrund notwendig sind, um über Theorie angemessen zu schreiben.

Eröffnungsempfang der GSER

Eröffnungsempfang der GSER

Sitzend: Monika Cloppenburg, Prof. Dr. Ursula Sauer-Schiffer (Sprecherin der GSER), Imke Lange, Nina Hogrebe stehend: Svea Karlström, Caroline Vogel, Annika Farwick, Daniela Vormund, Korinna Ewers (Sekretärin der GSER), Marius Diekmann, Prof. Dr. Sylvia Rahn, Prof. Dr. Karin Böllert, Prof. Dr. Sara Fürstenau.