WWU News

|
Münster (upm)

Stipendien für 206 besondere Talente

Stipendiatenbegrüßung des WWU-Stipendienprogramms ProTalent
Die ProTalent-Stipendiaten wurden feierlich in der Schloss-Aula begrüßt.<address>© WWU - Ralf Emmerich</address>
Die ProTalent-Stipendiaten wurden feierlich in der Schloss-Aula begrüßt.
© WWU - Ralf Emmerich

Die Freude war ihnen anzumerken: 206 Stipendiatinnen und Stipendiaten des Stipendienprogramms "ProTalent" der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) erhielten am Donnerstag ihre Urkunden. In der Aula des Schlosses begrüßten Dr. Marianne Ravenstein, Prorektorin für Studium und Lehre, und Anja Najda, stellvertretende Leiterin der Stabsstelle Universitätsförderung, die Stipendiatinnen und Stipendiaten des Förderjahres 2016/2017. Dr. Marianne Ravenstein gratulierte den Studierenden zu ihren Stipendien. Sie sei beeindruckt von ihren exzellenten Studienleistungen und ihrem herausragenden sozialen Engagement. Anja Najda stellte das ProTalent-Stipendienprogramm vor, erläuterte Wissenswertes zur Förderung und zeigte auf, wie die Studierenden sich im Rahmen des Stipendienprogramms engagieren können.

Im aktuellen Förderjahr unterstützen 75 Förderer das Stipendienprogramm. Diese Förderung ermöglicht es den Stipendiaten, ohne finanzielle Sorgen studieren zu können. Zudem haben sie auf diese Weise Freiräume, um sich zum Beispiel ehrenamtlich zu engagieren oder um ein Semester lang im Ausland zu studieren.

ProTalent basiert auf dem durch die Bundesregierung initiierten Deutschlandstipendium. Mit dem Stipendienprogramm werden Studierende für ihre herausragenden Leistungen und ihr soziales Engagement mit einem Stipendium ausgezeichnet. Privatleute, Unternehmen und Stiftungen werden zu Stipendiengebern: Immer wenn ein privater Förderer ein Stipendium in Höhe von 1.800 Euro pro Jahr stiftet, verdoppelt der Staat den Betrag auf die volle Fördersumme von 3.600 Euro pro Jahr, die zu 100 Prozent an die Stipendiatinnen und Stipendiaten ausgeschüttet wird. Sofern beide Seiten dies wünschen, können Förderer und Stipendiaten Kontakt zueinander aufnehmen. Ebenso besteht bei der jährlichen Stipendienfeier und bei weiteren Veranstaltungen die Möglichkeit zum Austausch. Die Einwerbung der Stipendien und die Betreuung der Stipendiatinnen und Stipendiaten übernimmt die Stabsstelle Universitätsförderung.

Links zu dieser Meldung