Kurzmeldungen und Prüfungstermine

Liebe Studierende,

in dieser Datei finden Sie alle Nachprüfungstermine. Die Anmeldephase über QISPOS für alle Arabisch-Prüfungen, Koranrezitation und Türkisch findet vom 17.-24.08.2016 statt. Die Anmeldephase über QISPOS für alle anderen Prüfungen findet vom 17.08.-02.09.2016 statt.

Bitte beachten Sie folgende Informationen zum Anmeldeverfahren für die Arabisch-Prüfungen und Nachprüfungen ohne QISPOS-Anmeldung im SS 2016: Download

Die Termine für die Arabisch Nachprüfungen finden Sie hier:

Arabisch II (IT)
Arabisch IV (IT)
Arabisch IV mündlich (IT)
Arabisch VI (IT)
Arabisch (IRL)
Arabisch (Master)

***
Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten unserer Bibliothek:
Mo-Fr 10-18 Uhr (gültig ab 03.10.2016)

Salafismus in der Schule

Tagung
© ZIT

Religiöser Fundamentalismus stellt unsere Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Wie andere Radikalisierungsprozesse, geht auch Radikalisierung im Namen des Islams mit einer Ablehnung demokratischer Ordnungen einher. Während in der Öffentlichkeit ein negatives Bild des Islam reproduziert wird und die innerislamische Debatte allzu oft eine defensive Opferrolle einnimmt, setzt sich zunehmend die Einsicht durch...

Glaubensleben

Interreligiöse Fotoausstellung
Teaser Hdf60 2Teaser Hdf60 2
© ZIT

Am 02.9.2016 eröffnet das Zentrum für Islamische Theologie Münster gemeinsam mit dem Haus der Familie Münster die Fotoausstellung „Glaubensleben“. Die Ausstellung erfolgt im Rahmen der Feierlichkeiten zum 60jährigen Bestehen des Hauses der Familie Münster. In der Ausstellung sind die Arbeiten der drei Fotokünstler Michael Haus, Julian Voloj und Eckhard Ahmed Krausen zu sehen, in denen sie religiöses Alltagsleben...

Aspects of Qur’ānic Scholarship

Qur’ān-Konferenz
Quranic Scholarship 2 1Quranic Scholarship 2 1
© ZIT

Das Zentrum für Islamische Theologie, das Exzellenzcluster ‚Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne’ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, das Teilprojekt ‚Von Logos zu Kalām’ des SFB 980 der Freien Universität Berlin und das Corpus Coranicum Projekt der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften möchten Sie herzlich zu unserer...

Stellenauschreibung

Bibliothekar/in gesucht
Bewerbung 2 1bBewerbung 2 1b
© ZIT

Zum 1. Oktober 2016 ist im Dezernat Wissenschaftliche Bibliotheksdienste eine unbefristete Stelle für eine Diplom-Bibliothekarin / einen Diplom-Bibliothekar  bzw. Bibliothekar/in, B.A. zu besetzen. Der Einsatzort ist derzeit die Bibliothek des Zentrums für Islamische Theologie. Die Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden und 50 Minuten in der Woche. Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und...

Ministerpräsidentin besucht ZIT

Ernennung von Prof. Dr. Milad Karimi
20160719 Hannelore Kraft20160719 Hannelore Kraft
© WWU - Peter Leßmann

Bei einem Besuch der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) hat sich die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am heutigen Dienstag (19.7.) über die Arbeit des Zentrums für Islamische Theologie (ZIT) informiert. Dazu tauschte sie sich mit dem Leiter des ZIT, Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles und Studierenden aus. "Sie leisten eine wichtige Aufgabe"...

Was ist der Mensch?

Call for papers
2016 Call For Papers2016 Call For Papers
© ZIT

Im Zuge der Etablierung der islamischen Theologie an den deutschen Universitäten eröffnet sich eine kreative und intellektuelle Möglichkeit, menschliche Grund- und Grenzfragen aus der islamischen Perspektive anzugehen. Doch die Frage nach dem Menschen selbst, als archimedischer Punkt aller Theologie begleitet auch das islamische Denken seit seiner Genese. Die Frage, was der Mensch ist, scheint aber keine abgeschlossene...

Einblicke in den Alevitischen Ritualtanz

Kinopremiere des Dokumentarfilms "Himmelsreisen"
20160617 Himmelsreisen20160617 Himmelsreisen
© Ismail Ceylan

Am Freitag den 17.06.2016 fand im Hamburger Metropolis Kino die Kinopremiere des Dokumentarfilms „Himmelsreisen - Einblicke in den Alevitischen Ritualtanz“ statt. Der Kinosaal war mit knapp 200 zumeist geladenen Gästen - darunter Mitglieder der Alevitischen Gemeinden, verschiedener Religionsgemeinschaften, Studierende sowie Vertreter aus Wissenschaft und Politik – nahezu komplett gefüllt...

Streit um Jesus

Klaus von Stosch, Mouhanad Khorchide (Hg.)
2016 Streit Um Jesus2016 Streit Um Jesus
© ZIT

Die Lehre von Jesus als dem Christus gilt als einer der wichtigsten Streitpunkte zwischen Islam und Christentum. Die Auseinandersetzung mit dieser Frage ist eine zentrale Aufgabe der Theologie der Gegenwart. Der Band erkundet Annäherungen beider Religionen an Jesus, die die Rückfragen der jeweils anderen Religion im Blick haben und mit ihr in den Dialog treten. Zu Wort kommen vorwiegend systematische...

Religiöses Wissen in einer modernen Welt

Vortrag von Prof. Abolqhasem Fanai (Iran)
Tagung 2 1Tagung 2 1
© (CC0 Public Domain)

Am 14. Juni hält Prof. Abolqhasem Fanai (Iran) einen Vortrag zum Thema „Reconciling religious knowledge and practice with the requirements of modern world”. Prof. Fanai studierte Islamische Theologie an der Universität Qom sowie Philosophie an der University of Sheffield (England). Zu seinen Interessensschwerpunkten zählen islamische Ethik, Religionsphilosophie und Epistemologie...

Langer Abend der Studienberatung

Beratung und Hilfe bei der Studienwahl
20160607 Langer Abend Studienberatung20160607 Langer Abend Studienberatung
© Peter Grewer | ZIT

NRW-weit öffnen Hochschulen Ihre Türen auch in diesem Jahr an einem Abend etwas länger, um Sie über typische Fragen zu beraten und Ihnen bei der Studienwahl zu helfen, damit Sie sich noch rechtzeitig zum Wintersemester 2015/2016 bewerben können. Auch das Zentrum für Islamische Theologie beteiligt sich an diesem Abend. Am Donnerstag, dem 23.06.2016 können Sie uns zwischen 18-20 Uhr...

HIOB 2.0

Religiöser Gottesprotest im 21. Jahrhundert
20160604 Hiob20160604 Hiob
© CC0 Public Domain

Am 03./04.06.2016 war Daniel Roters, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Islamische Theologie Münster, Gast bei der Evangelischen Akademie Frankfurt. Die Tagung mit dem Titel „HIOB 2.0 - Religiöser Gottesprotest im 21. Jahrhundert“ stellte die in den abrahamitischen Traditionen bekannte Hiob-Narrative aus jüdischer, christlicher sowie islamischer Perspektive...

Solidarität und kulturelle Sensibilität

Beitrag in der Zeitschrift Una-Sancta
2016 Unasancta2016 Unasancta
© ZIT

Nach der Biographie des Propheten Muhammad mussten die ersten Muslime um ihr Leben fürchten und aus ihrer Heimat Mekka " flüchten. Die Zahl der Muslime war fünf Jahre nach der Offenbarung noch gering. Die Muslime lebten zu dieser Zeit innerhalb von Stammesstrukturen, die es erlaubten, Stammesmitglieder zu unterdrücken und zu bestrafen, wenn sie den Zusammenhalt des Stammes gefährdeten...

Neuer Theologie-Campus

Interdisziplinäre Kooperation an der WWU
2016 Theologiecampus2016 Theologiecampus
© Bilder 2016 Google, Kartendaten 2016 GeoBasis-DE/BKG (2009)

Die letzten Entscheidungen sind gefallen, alle Gremien haben dem ambitionierten Plan zugestimmt: Die Universität Münster wird bis zum Jahr 2022 einen bundesweit einzigartigen Campus der Religionen bauen. Demnach werden die Katholisch-Theologische Fakultät, die Evangelisch-Theologische Fakultät und das Zentrum für Islamische Theologie (ZIT) in einem Gebäudekomplex untergebracht werden...

Klassische Schariaverständnisse

Vortragsreihe mit Dr. Çefli Ademi
20160527 Cefli20160527 Cefli
© Cefli Ademi

In den Vorträgen an der Uni-Kiel, am 12.05. und an der Uni-Koblenz am 27.05.2016 referierte Dr. Çefli Ademi, verantwortlicher für den Bereich der Islamische Normenlehre am ZIT, über klassische Schariaverständnisse vor dem Hintergrund der bundesdeutschen Verfassung. Er dekonstruierte die häufig vernehmbare aber unsinnige Gegenüberstellung der Scharia mit der deutschen Verfassung...