An dieser Stelle haben wir für Sie Fragen gesammelt und beantwortet, die uns häufig gestellt werden. Durch die Auswahl einer der Fragen gelangen Sie zur Antwort. Es kann sein, dass wir Sie auf diese Seite verweisen. Sollten Sie hier dennoch keine Antwort auf Ihre Frage gefunden haben, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Schreiben Sie uns ebenfalls, wenn Sie an dieser Stelle eine wichtige Frage vermissen. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Seite der Studienfachberatung.

FAQs - ihre Fragen, unsere Antworten

Wo erhalte ich Informationen zu den Studiengängen?

Wer sind meine Ansprechpartner?

Einschreibung: Wie schreibe ich mich in einen Studiengang am ZIT Münster ein?

Einschreibung ausländischer Studierender

Was sind die Zulassungsvoraussetzungen?

Kann man auch ohne Abitur studieren? 

Fristen und Termine: Wann beginnt das Semester? Wann beginnen die Lehrveranstaltungen?

Wann findet die Orientierungswoche statt?

Was ist eine Semestervorbesprechung bzw. Semesterbegrüßung?

Welche Lehrveranstaltungen werden angeboten?

Wie melde ich mich für Lehrveranstaltungen, Studien- und Prüfungsleistungen an? (HISLSF/QISPOS)

Welche Prüfungsformen gibt es?

Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen

Was ist die BaföG Leistungsbescheinigung § 48 BAföG?

Was ist Learnweb?

Was ist wissenschaftliches Arbeiten?

Was ist ein Plagiat?

Was ist eine Bachelorarbeit?

Sind außercurriculare Studien möglich?


Wo erhalte ich Informationen zu den Studiengängen?

Auf unserer Internetseite erhalten Sie unter der Rubrik „Studium“ alle wertvollen Informationen zu unserem umfangreichen Studienangebot.

Wer sind meine Ansprechpartner?

Studierendensekretariat (Einschreibung, Umschreibung, allg. Angelegenheiten) 

Zentrale Studienberatung 
Die Zentrale Studienberatung (ZSB) bietet eine allgemeine Studienberatung, ggf. werden Sie an den für Sie zuständigen Studienfachberater verwiesen.

Fachstudienberatung am Zentrum für Islamische Theologie Münster
In der Rubrik „Studium“ finden Sie den Punkt „Studienfachberatung“.  Dort finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten zur Studienberatung des Zentrums für Islamische Theologie Münster. 

Studienkoordination
Die Studienkoordination am ZIT plant das Lehrangebot sowie die Prüfungsphasen (Anmeldezeiträume, Prüfungstermine u.ä.).

Lehrende und Mitarbeiter am Zentrum für Islamische Theologie Münster
In der Rubrik „Mitarbeiter“ finden Sie eine Übersicht über alle Dozenten und Mitarbeiter des Zentrums. Außerdem finden Sie auf jeder Mitarbeiterseite Informationen zu Sprechstundenterminen sowie Kontaktmöglichkeiten.

Prüfungsamt I
Das Prüfungsamt ist ihre Anlaufstelle für Fragen der Anrechnung, Anerkennung von Studienleistungen und die Koordinationsstelle für Prüfungen an der WWU. Ggf. müssen Sie für diese Belange auch Kontakt mit unserer Studienkoordination aufnehmen. 

Zentrum für Lehrerbildung (ZfL)
Das Zentrum für Lehrerbildung bietet Lehramtsstudenten eine fundierte Beratung in Sachen Lehrerausbildung.

Career Service
Der Career Service der WWU bietet Studierenden ein umfangreiches Beratungs- und Veranstaltungsangebot zur beruflichen Orientierung. 

Schreibwerkstatt
Schreibblockade? Die Schreibwerkstatt bietet Ihnen Hilfe beim Verfassen von Haus- und Abschlussarbeiten.

Wie schreibe ich mich in einen Studiengang am ZIT Münster ein?

Wenn Sie einen Studiengang des ZIT Münster studieren wollen, müssen Sie sich speziell für dieses Fach beim Studierendensekretariat der Universität einschreiben.  Über Fristen, Zulassungsbeschränkungen und Anmeldungsverfahren informieren Sie die Seiten des Studierendensekretariats der WWU.  

Einschreibung ausländischer Studierender

Vor einer Bewerbung für das Fachstudium sollten Sie zunächst klären, ob Sie eine hier gültige Hochschulzugangsberechtigung besitzen. Dazu informiert ausführlich der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) in seiner Zulassungsdatenbank

Für die Anerkennung von ausländischen Abschlüssen und Studienleistungen im Hinblick auf die Aufnahme eines Fachstudiums Ihrer Wahl wenden Sie sich bitte zunächst mit den wichtigsten Zeugnisunterlagen direkt an das jeweils zuständige Prüfungsamt. Ggf. müssen Sie Kontakt mit der Studienfachberatung aufnehmen, damit eine Anerkennung durchgeführt werden kann, da hier eine inhaltliche Beurteilung der erbrachten Leistungen stattfindet.  

Die zuständigen Prüfungsämter Für die Abschlüsse Dr. phil, Dr. paed., Magister, B.A., M.A., Lehramt:

Prüfungsamt I

Landesprüfungsamt für Erste Staatsprüfungen für Lehrämter an Schulen 

Da das reguläre Anerkennungsverfahren bis zu einigen Monaten dauern kann, sollten derartige Kontakte möglichst frühzeitig hergestellt und die Anerkennung mit den notwendigen Zeugnisunterlagen so früh wie möglich beantragt werden. Der Anerkennungsbescheid des Prüfungsamtes/Fachbereichs ist dann mit der Hochschulzugangsberechtigung und dem Nachweis über Ihr bisheriges Universitätsstudium in amtlich beglaubigter Kopie innerhalb der offiziellen Fristen zusammen mit der Onlinebewerbung für zulassungsbeschränkte Fächer, bzw. Onlineimmatrikulation für zulassungsfreie Fächer beim Studierendensekretariat einzureichen. Achten Sie bitte außerdem darauf, dass im Rahmen der Bewerbung ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden müssen.

Ausländische Studierende können sich für eine gezielte Beratung auch an das International Office der WWU Münster wenden.

Was sind die Zulassungsvoraussetzungen?

Voraussetzung für ein Studium der Islamischen Theologie und des Faches Islamunterricht ist eine Hochschulzugangsberechtigung (üblicherweise Abitur) bzw. ein gleichwertiger Abschluss. Ausländische BewerberInnen müssen über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen. Über die Zulassungsvorraussetzungen informiert Sie außerdem der Studienführer der Zentralen Studienberatung der WWU Münster.

Kann man auch ohne Abitur studieren? 

Es gibt sogenannte „Sonderfälle“, die das Studierendensekretariat unserer Universität aufgeführt hat. Diese Sonderfälle erlauben Ihnen, sich an der WWU einzuschreiben, darunter die Möglichkeit eines Zweitstudiums, die Stellung eines Härtefallantrages, der Zugang zum Studium für beruflich Qualifizierte („Studium ohne Abitur“), die Zulassung während eines zu leistenden Dienstes, die Beantragung einer Zulassung als SpitzensportlerIn, Zulassung wegen Minderjährigkeit oder eines Studiums im Alter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite über „Sonderfälle im Bewerbungsverfahren“

Wann beginnt das Semester? Wann beginnen die Lehrveranstaltungen?

Der Semesterbeginn unterscheidet sich vom Vorlesungsbeginn. Die meisten Veranstaltungen fangen rund zwei Wochen nach dem offiziellen Beginn des Semesters statt. Weitere Informationen zu Terminen und Fristen an der WWU Münster erhalten Sie auf den Seiten unserer Universität

Wann findet die Orientierungswoche statt?

Die Orientierungswoche findet in der Regel in jedem Wintersemester zwischen Semesterbeginn und Vorlesungsbeginn statt. Der Termin wird rechtzeitig unter der Rubrik „Aktuelles“ sowie in der rechten Spalte unter „Termine“ auf der Homepage des ZIT Münster sowie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis bekanntgegeben.

Was ist eine Semestervorbesprechung bzw. Semesterbegrüßung?

In der Semestervorbesprechung des ZIT Münster werden alle Veranstaltungen vor Vorlesungsbeginn vorgestellt. Hier haben die Studierenden die Möglichkeit Fragen zum Inhalt und zu den Prüfungsleistungen der einzelnen Veranstaltungen zu stellen und sich einen Einblick in das Fach zu verschaffen. Der genaue Termin wird rechtzeitig unter der Rubrik „Aktuelles“ sowie unter „Termine“ auf der Internetseite des Zentrums sowie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis bekanntgegeben. In jedem Wintersemester ist die Semestervorbesprechung Teil der Semesterbegrüßung im Rahmen der Orientierungswoche für unsere Erstsemester. 

Welche Lehrveranstaltungen werden angeboten?

Die aktuellen Lehrveranstaltungen finden Sie in Form von Stundenplänen, einem Wochenplan und einem Gesamtverzeichnis in der Rubrik „Studium“ unter dem Punkt „Lehrveranstaltungen“. Sie können für eine Gesamtübersicht auch das elektronischen Vorlesungsverzeichnis der WWU Münster (HIS-LSF) aufsuchen. Dort finden Sie  genaue Raum- und Adressangaben zu Veranstaltungsorten sowie weitere inhaltliche Informationen zu den Lehrveranstaltungen.

Wie melde ich mich für Lehrveranstaltungen, Studien- und Prüfungsleistungen an? (HISLSF/QISPOS)

Die Internetseiten der Universitäten bieten ein umfangreiches Informationsangebot zu diesem Thema (QISPOS - Anmeldung zu Studien- und Prüfungsleistungen). Bitte beachten Sie die Fristen für die Anmeldungen. Sie werden mehrmals per E-Mail unter Ihrer Uni-E-Mailadresse auf die Anmeldezeiträume hingewiesen. Studierende, die sich nicht zu Prüfungen anmelden haben keinen Prüfungsanspruch. Bei fehlender Anmeldung können Veranstaltungen Ihnen nicht als besucht bzw. bestanden verbucht werden. Haben Sie Verständnis dafür, dass keine Ausnahmeregelungen getroffen werden können. Über Prüfungsanmeldungen und -abmeldungen informiert Sie außerdem das für Sie zuständige Prüfungsamt.

Welche Prüfungsformen gibt es?

Je nach Veranstaltungsart (Vorlesung, Seminar, Übung, Sprachpraxis, Kolloquium) können folgende Prüfungsformen als Studienleistungen, Modulteilprüfungen oder Modulabschlussprüfungen auftreten: Klausur, mündliche Prüfung, Kursportfolio, Hausarbeit, Präsentation mit Thesenpapier, Präsentation mit schriftlicher Ausarbeitung.  Wie viele Leistungspunkte bekomme ich für die einzelnen Teilleistungen? Leistungspunkte sind eine rein quantitative Maßeinheit für den Arbeitsaufwand innerhalb eines Studiums. Ein Leistungspunkt (LP) entspricht 30 Arbeitsstunden. Erworben werden können Leistungspunkte insbesondere durch den Besuch von Lehrveranstaltungen, deren Vor- und Nachbereitung sowie durch dort übernommene Arbeitsaufgaben. Je nach Veranstaltungsart haben die Studierenden die Möglichkeit verschiedene Leistungspunkte zu erwerben. 

Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen

Studien- und Prüfungsleistungen, die an anderen Hochschulen erworben wurden, können unter Umstänen anerkannt werden. Die Kontaktaufnahme zur Anerkennung sollte aufgrund der Bearbeitungszeit möglichst ein halbes Jahr vor Studienbeginn geschehen. Den Antrag auf Anerkennung stellt der Studierende gegenüber dem Prüfungsamt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des Prüfungsamtes.

Zum Verfahren:

  1. Sprechen Sie mit jedem Fachbereichsvertreter über die Möglichkeit der Anerkennung. Die Ansprechpartner finden Sie auf der Mitarbeiterseite des Zentrums für Islamische Theologie.
  2. Setzen Sie sich mit der Studienfachberatung des Zentrums für Islamische Theologie in Verbindung, die Ihnen Ihren Antrag bestätigt.
  3. Reichen Sie Ihren Antrag beim Prüfungsamt ein.

Was ist die BaföG Leistungsbescheinigung § 48 BAföG?

Einführende Bemerkung
Für Information, Beratung und Antragstellung bzgl. des BAföG ist das Amt für Ausbildungsförderung des Studentenwerkes Münster zuständig.
Ihre Studienberatung am Zentrum für Islamische Theologie ist lediglich für die Bescheinigung nach § 48 BAföG zuständig, da hier ein Nachweis der Hochschule verlangt wird.


1. Das Formblatt 5/98

Das Formblatt ist teilweise von dem/der Studierenden auszufüllen. Neben den Personalien muss er/sie auch eintragen, für welchen Semesterstand er die Bescheinigung benötigt (nach dem 4. oder nach dem 5. Semester usw.). Die Bescheinigung wird von Herrn Daniel Roters unterschrieben.

2. Verfahrensweise

Füllen Sie das Formblatt vorher aus. Neben den Personalien, muss auch eingetragen werden, nach welchem Semesterstand die Bescheinigung benötigt wird, also etwa nach dem 4. oder 5. Semester.
Bringen Sie es zur Sprechstunde vorausgefüllt mit. Bringen Sie ebenfalls einen aktuellen Ausdruck Ihres Leistungsstandes mit (QISPOS). Achten Sie im Vorfeld darauf, dass Ihre Leistungen vollständig vermerkt sein müssen.

3. Die Anforderungen für die positive Bescheinigung

Zum Ende des vierten Semesters müssen mindestens 80 % der ECTS-Punkte erreicht werden.
Auf der Seite der Modulübersichten finden Sie die entsprechenden Angaben über die Leistungspunkte.

Was ist Learnweb?

Unter Umständen nutzen Lehrende unseres Zentrums für Ihre Lehrveranstaltungen das sogenannte  Learnweb der WWU Münster. In diesem Falle teilen die Dozierenden ihren Studierenden ein Passwort als Zugangsschlüssel für die im Learnweb hinterlegten Inhalte mit. Auf der Learnweb-Plattform erhalten Sie weitere Informationen zur Nutzung dieses Angebots.

Was ist wissenschaftliches Arbeiten?

Im Lehrplan der meisten Studiengänge des Zentrums sind Lehrveranstaltungen eingeplant, in denen Ihnen Arbeitstechniken der wissenschaftlichen Arbeit nähergebracht werden. In diesen Veranstaltungen lernen Sie Techniken der Recherche, des Umgangs mit Quellentexten, bekommen einen Einblick in Präsentationstechniken der von Ihnen erbrachten Ergebnisse sowie in das Verfassen wissenschaftlicher Texte. Mithin werden inhaltliche Einführungen in Inhalte der Studiengänge geben sowie Hilfsmittel vorgestellt und erprobt. Die Studierenden lernen außerdem die Anwendung der Regeln zur Transliteration bzw. Transkription arabischer Texte nach den Regeln der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft (DMG). 

Was ist ein Plagiat?

Bei einem Plagiat handelt es sich nicht – wie oft geglaubt – um ein Kavaliersdelikt. Nicht nur verstoßen Plagiatoren gegen wissenschaftliche Grundregeln, sie erfüllen durch ihre Handlung im prüfungsrechtlichen Sinne auch den Straftatbestand der vorsätzlichen Täuschung. Im Falle eines vorsätzlichen Täuschungsversuchs wird die Arbeit als ungenügend bewertet und ist somit in keiner Weise als Studienleistung anrechenbar.

Weiterhin kann die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) auf Basis des Hochschulgesetzes NRW vom 30.11.2004 (§ 92, Abs. 7) das Plagiat mit einem Bußgeld in Höhe von 50.000 € ahnden. Bei besonders schwerwiegenden Täuschungsversuchen oder im Wiederholungsfall kann der betreffende Studierende exmatrikuliert werden. Weiterhin kann der Geschädigte zivilrechtlich eine Schadensersatzforderung geltend machen. Jede wissenschaftliche Arbeit an der WWU Münster bedarf daher einer eidesstattlichen Versicherung, dass die eigene Arbeit keine Plagiate enthält. Gemeinhin wird Hausarbeiten folgende vom Autor unterschriebene Erklärung beigefügt: 

"Ich versichere an Eides statt, dass ich die nachstehende Arbeit eigenständig und ohne fremde Hilfe angefertigt und mich anderer als der in der Arbeit angegebenen Hilfsmittel nicht bedient habe. Alle Stellen, die sinngemäß oder wörtlich aus Veröffentlichungen übernommen wurden, sind als solche kenntlich gemacht." 

[Ort, Datum, Unterschrift (handschriftliche oder digitale Signatur)] 

Hausarbeiten ohne eine eidesstattliche Erklärung werden nicht angenommen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Infobroschüre zum Thema „Plagiate“

Was ist eine Bachelorarbeit?

Die Bachelorarbeit soll zeigen, dass die Studierenden in der Lage sind, innerhalb einer vorgegeben Frist eine Fragestellung mit wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten und ihre Ergebnisse sachgerecht darzustellen. Die Bachelorarbeit soll mindestens 30 Seiten umfassen. Die Studierenden haben hierfür 12 Wochen Zeit. Weitere Informationen zum Thema Bachelorarbeit erhalten Sie auf den Internetseiten des Prüfungsamtes I.

Sind außercurriculare Studien möglich?

Das Zentrum für Islamische Theologie bietet ab dem Wintersemester 2016/17 nur in Einzelfällen und nach Prüfung des Antrags außercurriculare Vereinbarungen an.
Studierende, die an außercurricularen Vereinbarungen interessiert sind, müssen so schnell wie möglich wie folgt verfahren:
• Sie stellen einen Begründungsantrag bei Frau Hanane El Boussadani, Studienkoordinatorin des Zentrums für Islamische Theologie, und reichen ihn schriftlich ein
• Zum Antrag muss eine Leistungsübersicht hinzugefügt werden
Sobald die Anträge bearbeitet werden, wird die jeweilige Person benachrichtigt.