Kaeltesteppe
© DBCO GmbH

Ausschnitt für das Mammutfenster

Im Oktober wurde der Ausschnitt für das große Mammutfenster durchgeführt, durch welches das Skelett des Ahlener Mammuts bereits vom Domplatz aus betrachtet werden kann. Dazu wurden nacheinander mehrere Schnitte von jeweils 1,50 Metern Länge durchgeführt und die Steine entnommen.

Sehen Sie hier das Video zum Fensterausschnitt (Video: DBCO GmbH):

Das neue Geomuseum Münster

Ausstellung-mammutfenster
© DBCO GmbH

 

Im barocken Gebäude der Landsberg'schen Kurie, in unmittelbarer Nähe des Domes, entsteht es: Ein besonderes Museum, in dem Sie, die Menschen und Besucher unserer Stadt, die erdgeschichtliche Entwicklung unserer Heimat Westfalen vom Urknall bis heute erleben werden. Hier erfahren Sie, wo die Ursprünge unseres Lebens liegen. Es erwartet Sie eine lebendige Ausstellung, die auf die Wünsche der Besucher eingeht. Komplexe Zusammenhänge machen wir für Sie erfahrbar und neue Wissensfelder bringen wir Ihnen auf attraktive Weise näher.

Fördern auch Sie den Bau des neuen Geomuseums!

Einen großen Teil der Kosten für den Museumsbau konnten wir bereits aus eigenen Mitteln der Universität bereitstellen und viele Förderer gewinnen. Dennoch ist es weiterhin wichtig, Menschen zu finden, denen das neue Geomuseum, genau wie uns, am Herzen liegt. Menschen, die einen finanziellen Beitrag leisten möchten, um den Besucherinnen und Besuchern ein herausragendes Museumserlebnis und faszinierende Erkenntnisse über unsere Heimat und den Ursprung der Menschheit zu ermöglichen. Wir freuen uns, wenn auch Sie das Geomuseum unterstützen möchten. Welche Möglichkeiten wir Ihnen dafür anbieten können, sehen Sie hier.

This website uses H264 pseudo video streaming technology by CodeShop