VWM_Sammlungen-VerteMix_2zu1_schief
© M. Bertling

Einzigartige Exponate und Sammlungsstücke

Thumbnail-sammlung

Das Geomuseum sammelt, wie seit 1824 seine Vorläufer, geologische Belege im weitesten Sinn, also vor allem Gesteine, Minerale und Fossilien. Überwiegend belegen sie die Erdgeschichte Westfalens (Geologisch-Paläontologische Abteilung), manche Sammlungsteile der mineralogisch-petrographischen Abteilung gehen jedoch weit über westfälische Rohstoffe hinaus.

Unser wohl bekanntestes Sammlungsstück ist das Ahlener Mammut, das heutige Wahrzeichen unseres Museums. Doch es gibt viel mehr: Zwar werden Sie in der Dauerausstellung etliche bedeutende Exponate, die zum Teil einen hohen wissenschaftlichen Wert haben, besichtigen können. Weitere Stücke, die aus paläontologischer Sicht von mindestens ebenso großer Bedeutung sind, werden wir nur gelegentlich in Sonderausstellungen zeigen können Auf den folgenden Seiten stellen wir unsere Sammlungsbereiche vor:

Zu geologisch-paläontologischen Sammlungen
Zu mineralogisch-petrographischen Sammlungen

Einblicke in unsere Sammlungsbestände im Detail erhalten Sie auch bei museum-digital.de - unsere dortige Präsenz ist im kontinuierlichen Aufbau, doch bereits mehr als 150 Objekte werden dort exemplarisch gezeigt.