Kaeltesteppe
© DBCO GmbH

Aktuelles

Vortragsreihe

"Geologen unterwegs" im Wintersemester 2016/17

Im Jahr der Meereswissenschaften 2017 als "Geologen auf See"

Der Eintritt ist frei - alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Zeit & Ort: dienstags, 19.00  Uhr, Hörsaal F 029 im Untergeschoss des Fürstenberghauses, Domplatz 20-22 (Im Foyer links halten, dann die Treppe hinunter, unten wieder links.)

Ws16 240117 Hb-kern Med
Tiefsee-Bohrkerne mit Ablagerungen untermeerischer Rutschungen
© Heinrich Bahlburg

24. Januar 2017, 19.00 Uhr
Prof. Dr. Heinrich Bahlburg (Institut für Geologie und Paläontologie):
"Die Suche nach hohen Gebirgen in der Tiefsee - Bohrungen im Golf von Alaska"

Das St.-Elias-Gebirge in Alaska, das höchste Küstengebirge der Erde, wurde gleichzeitig mit seiner Hebung in den letzten etwa 8 Millionen Jahren schnell wieder abgetragen. Der anfallende Schutt landet "nebenan" im Golf von Alaska in Tiefen von bis zu 4000 m; dort bildet er ein Archiv der Hebung und Abtragung des Gebirges. Eine zweimonatige Expedition des Forschungsschiffes "Joides Resolution" hat mit vielen Bohrkernen diese Vorgänge entschlüsselt. Neben den geologischen Fragestellungen wird im Vortrag das internationale Ozeanbohrprogramm IODP vorgestellt und das Leben und Arbeiten an Bord illustriert.

Ws16 210217 Hs-rov Marum
Probenahme mit einem Spezial-Arm des Tauchroboters an einer heißen Quelle
© marum

21. Februar 2017, 19.00 Uhr
Prof. Dr. Harald Strauß (Institut für Geologie und Paläontologie):
"Heiße Quellen und blühendes Leben am Meeresboden - mit dem Tauchroboter unterwegs"

Die so genannten Schwarzen Raucher sind die bekanntesten, aber nicht einzigen heißen Quellen am Meeresboden. Wie bilden sie sich, woher beziehen sie ihre Lösungsfracht, und was bedeuten sie für die Lebewelt der Tiefsee? Im Vortrag wird die Suche nach den Quellen und den Antworten auf diese Fragen geschildert; Prof. Strauß berichtet(e) bereits in einem Blog von seineraktuellen Reise in die Tiefen der Südsee.

Ws16 210317 Fg-faial Med
Die "Meteor" vor Faial, Azoren
© Felix Genske

21. März 2017, 19.00 Uhr
Dr. Felix Genske (Institut für Mineralogie der WWU):
"Vulkanismus unter Wasser - Entstehung von Inseln und deren Zerstörung"

Die Entstehung und Zerstörung von Ozean-Inseln stellt ein Naturschauspiel gewaltigen Ausmaßes dar. Hierbei liefern sich die Urkräfte des Erdinneren (Vulkanismus) und des Wassers einen ständigen Kampf, im Zuge dessen sich bewohnbares Land im günstigsten Fall über den Meeresspiegel erhebt, dieses aber sogleich der Gefahr des Abtrags ausgesetzt ist. Der Vortrag zur Ausfahrt Meteor M128 liefert anhand der Azoren Einblicke in die Vorgänge, die zu Vulkanismus unter Wasser als auch an Land führen.

Ausschnitt für das Mammutfenster

Im Oktober wurde der Ausschnitt für das große Mammutfenster durchgeführt, durch welches das Skelett des Ahlener Mammuts bereits vom Domplatz aus betrachtet werden kann. Dazu wurden nacheinander mehrere Schnitte von jeweils 1,50 Metern Länge durchgeführt und die Steine entnommen.
Sehen Sie hier das Video zum Fensterausschnitt (Video: DBCO GmbH):

Das Geomuseum in Bild und Ton

Imagefilm2

Der Film zum Geomuseum
Sehen Sie in unserem Film, wie das Geomuseum in der Museumszeile im Herzen von Münster entsteht. Den Film starten Sie hier.
Die Langfassung des Films (14 Minuten) finden Sie hier.