• Forschungsschwerpunkte

    • Zusammenhänge zwischen koordinativer und schulischer Leistungsfähigkeit
    • Erfassung, Bewertung und Trainierbarkeit koordinativer Leistungen im Kindes- und Jugendalter
    • Analyse der Gleichgewichtsregulation
  • Vita

    Akademische Ausbildung

    seit
    Promotion am Institut für Sportwissenschaft der WWU Münster; Forschungsthema: "Möglichkeiten und Grenzen quantitativer Messverfahren zur Erfassung und Bewertung von Koordinationsleistungen"; Prädikat "magna cum laude"
    seit
    Abschluss des Studiums der Fächer Sportwissenschaft und Biologie an der Ruhr-Universität Bochum; Abschlüsse: Bachelor of Arts (B.A.) und Master of Education (M.Ed.)

    Beruflicher Werdegang

    seit
    Studienreferendar für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen mit den Fächern Sport und Biologie (Seminar Gelsenkirchen)
    -
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Bewegungswissenschaft der WWU Münster
    -
    Studium der Fächer Sportwissenschaft und Biologie an der Ruhr-Universität Bochum
  • Projekte

    • Entwicklung und Evaluation schulischer Interventionsmaßnahmen zur individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe I ( - )
      Drittmittel: Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, Unfallkasse Hessen, Unfallkasse Berlin, Kommunale Unfallversicherung Bayern/Bayrische Landesunfallkasse, Unfallkasse Nord
    • Individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe I - ein interdisziplinäres Projekt zum Zusammenhang von Bewegung und Lernen - Entwicklung eines Diagnoseinstruments ( - )
      Drittmittel: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Publikationen

    • Dirksen T, de Lussanet de la Sablonière MHE, Zentgraf K, Slupinski L, Wagner H. . ‘Increased throwing accuracy improves children’s catching performance in a ball-catching task from the movement assessment battery (MABC-2).’ Frontiers in Psychology - Movement Science and Sport Psychology 7, Nr. 1122. doi: 10.3389/fpsyg.2016.01122.

    • Dirksen T, Boström K, Zentgraf K, Wagner H. . ‘The contribution of upper body and arm movements to balance regulation in a dynamik balance task.’ PLOS ONE 1. [Eingereicht]
    • Dirksen T, Boström K, Zentgraf K, Wagner H. . ‘The contribution of upper body and arm movements to balance regulation in a dynamik balance task.’ In Moving Minds - Crossing Boundaries in Sport Science, 112. Hamburg: CZWALINA.
    • Dirksen T & Boriss K. . „Effekte unterschiedlicher Bewegungsinterventionen auf die Schulleistung von Schülerinnen und Schülern.“ In Moving Minds - Crossing Boundaries in Sport Science, 210. Hamburg: Feldhaus.
    • Dirksen T, Zentgraf K, Wagner H. . „Bewegungskoordination und Schulerfolg? Eine Feldstudie zum Einfluss einer Bewegungsintervention auf koordinative und schulische Leistungen von Schülerinnen und Schülern der Sek.I.“ Sportwissenschaft 55. doi: doi:10.1007/s12662-015-0359-y.

    • Dirksen T, Zentgraf K, Wagner H.Bewegungskoordination und Schulerfolg? Eine Feldstudie zum Einfluss einer Bewegungsintervention auf koordinative und schulische Leistungen von Schülerinnen und Schülern der Sek. I.“ präsentiert auf der Trainingsbedingte Veränderung – Messung, Modellierung und Evidenzsicherung, Gießen, Deutschland, .
  • Vorträge

    • Boriss, Karin; Dirksen, Tim (): "Effekte unterschiedlicher Bewegungsinterventionen auf die Schulleistung von Schülerinnen und Schülern". 22. dvs-Hochschultag, Mainz, .
    • Dirksen T (): "The contribution of upper body and arm movements to balance regulation in a dynamik balance task". 22. dvs-Hochschultag, Mainz, .

    • Dirksen, Tim; Boriss, Karin (): "Individual Promotion of Pupils in Secondary Schools - An Interdisciplinary Research Project on the Relationship between Physical Activity and Learning". 13th International ECHA Conference, Münster, .