Forschungsgruppe BEMA

Die BEMA ist eine Forschungsgruppe des Instituts für Soziologie der Universität Münster, die in der angewandten empirischen Sozialforschung tätig ist. Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Konzeption, Durchführung und Auswertung wissenschaftlicher Befragungen. Seit 1993 erheben wir etwa das „Münster-Barometer“, eine der ältesten regelmäßig durchgeführten lokalen Meinungsumfragen in Deutschland. Darüber hinaus führen wir Studien und Umfragen für unterschiedlichste Auftraggeberinnen und Auftraggeber aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Verwaltung durch. weiter …

Interviewer gesucht

Wir suchen für zwei Telefonbefragungen, die von Mitte September bis Ende November geplant sind, Interviewer/innen. Der Stundenlohn beträgt 10 Euro die Stunde, die Arbeitszeit kann individuell festgelegt werden. Nach einer (bezahlten) Schulung besteht Ihre Aufgabe darin, im Telefonlabor der BEMA im Rahmen einer allgemeinen Bevölkerungsumfrage Telefoninterviews zu führen.

Die Studie PluS-i im Auftrag der Bundesregierung (BMBF) und des Instituts für Politikwissenschaft der WWU beschäftigt sich mit Sicherheitswahrnehmungen.

Die Studie "Umweltpolitik im lokalem Raum" im Auftrag der Stadt Münster mit der Zufriedenheit mit Stadtreinigung, Müllentsorgung und nachhaltige Umweltpolitik in Münster.

Bei Interesse schicken Sie bitte eine Bewerbung mit kurzem Lebenslauf an Dr. Marko Heyse ( heyse@uni-muenster.de). Berufliche Erfahrung im Bereich der Markt- und Meinungsforschung sind nicht erforderlich, ein grundsätzliches Interesse an der empirischen Meinungsforschung aber von Vorteil.

Studie zur Erreichbarkeit des EUREGIO-Gebietes im Luftverkehr

Zurzeit führen wir eine Umfrage zum Luftverkehr in der Euregio durch:

  • Hier gelangen Sie direkt zur Projekt-Homepage
  • Hier gelangen Sie direkt zur Bevölkerungsbefragung (Zugangscode erforderlich)
  • Hier gelangen Sie direkt zur Unternehmensbefragung (Zugangscode erforderlich)

Studie zur Sicherheit in Innenstädten

Zur Zeit führt die Forschungsgruppe BEMA für das Forschungsprojekt PluS-i eine Telefonbefragung zur Gewährleistung von Sicherheit und Ordnung in Innenstädten durch.

Weitere Informationen finden Sie auf der Projekt-Homepage

Unerwünschte Anrufe

In letzter Zeit gibt es offensichtlich Anrufe, die vermutliche kriminelle Zwecke verfolgen und als Auftraggeber auf die Forschungsgruppe BEMA verweisen. Wir möchten deshalb noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir ausschließlich Meinungsumfragen durchführen, die in der Regel lokal begrenzt sind. Wir machen keine Gewinnspiele und fragen niemals persönliche Details wie Ihre Adresse oder gar Kontoverbindung ab. Falls Sie einen Anruf erhalten haben, der Sie misstrauisch macht, zögern Sie nicht, uns zu informieren (heyse@uni-muenster.de oder 0251-8323196 oder 0251-8329438). Wir werden dann juristisch gegen den Missbrauch vorgehen.

Außerhalb dieser Termine und außerhalb Münsters werden also derzeit keine Befragungen druchgeführt.

Weitere Informationen zu unseren Befragungen finden Sie hier.

Praktika

Die Forschungsgruppe BEMA bietet Studierenden die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren. Die Praktikumszeit sollte mindestens einen Monat, höchstens jedoch drei Monate umfassen. Bei Interesse schicken Sie bitte eine Bewerbung mit Lebenslauf an Dr. Marko Heyse: heyse@uni-muenster.de

Zudem kann für eine Teilnahme am Projektseminar „Münster-Barometer“ eine Praktikumsbescheinigung ausgestellt werden. Studierende der WWU können sich formlos per E-Mail mit Angabe des Studienfachs und der Matrikelnummer bewerben: heyse@uni-muenster.de