FIT
© SAFIR

Newsletter und Recherche via
FIT-Informationsdienst

Der FIT-Informationsdienst versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Informationen zu Förderprogrammen und Ausschreibungen.

Registrieren Sie sich einmalig mit Ihrer WWU-Adresse unter fit.uniks.de und wählen Sie aus, zu welchen Wissenschaftsgebieten, Förderarten sowie Förderern und zu welchem Zeitpunkt Sie den Newsletter erhalten möchten. Nach der Registrierung steht Ihnen außerdem die hinterlegte Datenbank zur Recherche zur Verfügung.

Ausführliche Anleitung zu FIT

MKW NRW: KI-Starter

Förderformat für junge Forscher*Innen im Bereich KI/ML

Das Förderformat wendet sich an junge Forscherinnen und Forscher, die maximal drei Jahre nach Abschluss der Promotion ein eigenes Forschungsvorhaben im Bereich KI/ML umsetzen, und sich für eine weitere akademische Karriere qualifizieren wollen. Jede Hochschule darf maximal zwei Anträge einreichen. Daher bitten wir Sie, sich bei Interesse bei charlotte.seckfort@uni-muenster.de zu melden und eine Interessensbekundung einzureichen.

Frist zur Einreichung der Interessensbekundung: 24.08.2022
Frist zur Einreichung an den Projektträger: 14.10.2022

Link: Projektförderung Künstliche Intelligenz Starter

Postdoctoral Researchers International Mobility Experience (PRIME)

Der DAAD unterstützt durch das Förderprogramm PRIME die internationale Mobilität in der Postdoktorandenphase durch befristete Stellen an deutschen Hochschulen. Die Förderung umfasst eine 12-monatige Auslandsphase und eine sechsmonatige Integrationsphase in Deutschland. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des DAAD.

Die Ausschreibung 2022/23 ist geschlossen. Das Programm wird in der Regel jährlich ausgeschrieben.

Ansprechpartnerin an der WWU ist für dieses Programm Rebecca Schreiber.

MKW NRW: Lamarr Fellow Network Ramp Up

Förderformat für international herausragende Forscher*Innen im Bereich KI/ML

Das Förderformat wendet sich an international herausragende KI-Forscher*innen in Nordrhein-Westfalen, die sich durch hochrangige Forschungsergebnisse und Publikationsleistungen, bedeutsame wissenschaftliche Preise oder kompetitive Exzellenzförderungen wie Alexander-von-Humboldt-Professuren oder ERC Advanced Investigator Grants ausgezeichnet haben. 
Inhalt der Förderung ist eine Zuwendungssumme von 150.000 € pro Jahr bei einer Laufzeit von 4 Jahren, sowie die Einbindung in das Lamarr-Netzwerk.

Jede Hochschule darf maximal zwei Anträge einreichen. Daher bitten wir Sie, sich bei Interesse bei charlotte.seckfort@uni-muenster.de zu melden und bis zum 30.08.22 eine Interessensbekundung einzureichen.

Frist zur Einreichung der Interessensbekundung: 30.08.2022
Frist zur Einreichung an das MKW: 15.10.2022
 

Santander Mobilitätsfonds: Förderung von Research Visits

Die Santander Mobilitätsförderung bietet exzellenten Studierenden die Möglichkeit eines Research Visits im In- oder Ausland.

Forschungsprojekte Studierender

Das Rektorat der WWU vergibt jährlich 50.000,00€ zur Förderung studentischer Forschungsprojekte.
Die aktuelle Frist für erste Antragsentwürfe endet am 14. September 2022.

Weitere Informationen finden Sie unter Forschungsprojekte Studierender.

WWU Ideenlabor: Topical Programs

Die WWU-interne Förderlinie „Topical Programs“ wird ab dem 01.06.2021 fortlaufend ausgeschrieben, d. h. eine Antragsstellung ist jederzeit möglich. Darüber hinaus sind jetzt neben Workshops auch weitere Formate und Konzepte förderfähig.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite WWU Ideenlabor.

Europäische Kommission sucht Gutachterinnen und Gutachter für Horizont Europa

Die Europäische Kommission hat einen Aufruf zur Interessenbekundung zur Unterstützung bei der Implementierung der EU-Programme veröffentlicht. Alle Interessierten können sich über das Funding & Tenders Portal registrieren und werden bei Bedarf angefragt. Für die Tätigkeit gibt es eine Aufwandsentschädigung. Wer bereits in der Datenbank registriert ist, wird gebeten, die im Profil hinterlegten Informationen zu aktualisieren.

Informationen hierzu vom BMBF.
 

"Expression of Interest" for participating in Marie Skłodowska-Curie Actions

With the MSCA Matchmaker for Postdoctoral Fellowships and Doctoral Networks, KoWi offers German institutions a platform to express their interest in participating in these Marie Skłodowska-Curie Actions. The MSCA Matchmaker will support institutions in finding fellows or suitable project partners by providing a template for an "Expression of Interest" (EoI), which will be published on the KoWi website.

More Information can be found here.
 

JSPS POSTDOCTORAL FELLOWSHIP (STANDARD)

Bewerber:
Postdoktoranden, Promotion darf zum 1. April des Fiskaljahres, in dem das Stipendium angetreten wird, nicht länger als 6 Jahre zurückliegen.

Alle Fachrichtungen

Dauer:
12 bis 24 Monate

Nähere Informationen zu den Programmen finden Sie hier.
 

Ausschreibungen zur Promotionsförderung

Aktuelle Ausschreibungen zur Promotionsförderung finden Sie hier.

ECCM KICkstart DE-NL

Ausschreibung der NWO (Niederländischer Forschungsrat) für kurze, explorative, grenzüberschreitende deutsch-niederländische Forschungsprojekte im Bereich Elektrolyse, Elektrosynthese und Elektroumwandlung, Materialien und Katalyse, Engineering und Fertigung von Zellausrüstung sowie Systemdesign und Systemintegration.

Gefördert werden sowohl Projekte im Bereich Grundlagenforschung als auch Anwendung mit einer Laufzeit von 12-18 Monaten und einem Projektvolumen von 90.000 – 270.000 €. Weitere Infos hier.
 

Heinrich-Hertz-Stipendium

Die Heinrich Hertz-Stiftung fördert den wissenschaftlichen Austausch durch die Vergabe von Stipendien für internationale Forschungsaufenthalte. In Betracht für ein Heinrich Hertz-Stipendium kommen Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftlern, die in Nordrhein-Westfalen tätig sind und ein Forschungsvorhaben im Ausland planen, und Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftler, die im Ausland tätig sind und ein Forschungsvorhaben in Nordrhein-Westfalen planen. Eine Einreichung jederzeit möglich.

Maria-Weber-Grant

Seit 2018 vergibt die Hans-Böckler-Stiftung den Maria-Weber-Grant. Zielgruppe sind herausragende Wissenschaftler*innen aus allen Fachgebieten. Die Bewerber*innen können für bis zu 12 Monate eine Vertretung beantragen, die Teile der Aufgaben in der Lehre übernimmt, um sich so Freiräume für ihre Forschung zu verschaffen. Für das Teaching buyout werden Mittel zur Bezahlung der Teilvertretung von bis zu 40.000€ (pauschal 20.000€ pro Semester) gewährt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Bewerbungsfrist ist der 15. September eines Jahres.