Ausgezeichnete Dissertationen

Prädikat „summa cum laude“ für Arbeiten aus dem Exzellenzcluster

News-ausgezeichnete-abschluesse

Fünf Nachwuchswissenschaftlerinnen und  Nachwuchswissenschaftler des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) haben ihre Dissertation mit „summa cum laude“ abgeschlossen und sind dafür vom Rektorat bei einem Festakt der Hochschule gewürdigt worden. Dazu gehörten die Promotionsarbeiten der evangelischen Theologinnen Ruth Ebach und Simone Sinn sowie des Romanisten Karl Philipp Ellerbrock, des Sinologen Michael Höckelmann und des Germanisten Matthias Schaffrick.

Insgesamt schlossen in diesem Jahr 116 Doktoranden der WWU ihre Arbeiten mit dem besten Prädikat „summa cum laude“ ab. Die Preisverleihung nahmen die Prorektorin für Internationales und wissenschaftlichen Nachwuchs, Prof. Dr. Cornelia Denz, und der Prorektor für Forschung, Prof. Dr. Stephan Ludwig, im münsterschen Schloss vor. (upm/ska)