Beratung zu Praktika in Deutschland und Skandinavien

Die Praktikumsberatung richtet sich sowohl an Fachstudierende als auch fachfremde Interessierte, etwa Studierende anderer Philologien oder Geisteswissenschaften, und hilft bei Fragen zu und der Vermittlung von Berufsfeldpraktika im skandinavischen Ausland und Deutschland. Ziel des Praktikumsbüros ist es, ein Informationsnetzwerk und eine Sammelstelle rund um Praktika zu schaffen.

Angebote des Praktikumsbüros der Skandinavistik:

  • Informiert über mögliche Berufsfelder und Institutionen
  • Informiert über einschlägige Jobportale
  • Informiert über weitere Anlaufstellen
  • Hilft und berät bei der persönlichen Ideenfindung, Organisation und Bewerbungsformalitäten
  • Informiert über die E-Learning Einheiten "Praktikum Skandinavistik" und "Projektmanagement Grundwissen"
  • Koordiniert die Zuteilung Ihres Prüfers oder Ihrer Prüferin für die Prüfungsleistung "Portfolio"
  • Sammelt in einem Archiv die Praktikumsberichte und Portfolios von Studierenden der Skandinavistik, die bereits ein Praktikum absolviert haben. Hier können Sie Einsicht nehmen und sich genauer über ein Berufsfeld oder eine Institution sowie Praktikums-Feedback informieren.
  • Legt für Sie das aktuelle Programm des Career Service der WWU aus
  • Hängt am Schwarzen Brett direkt neben Raum 209 aktuelle Praktikumsausschreibungen aus

Die Bewerbung um ein Praktikum muss allerdings eigenständig von den Studierenden durchgeführt werden.

Modul „Berufspraxis“ im 2-Fach-Bachelor Skandinavistik

Im Rahmen des 2-Fach-Bachelor-Studiums müssen alle Studierenden des Faches Skandinavistik ein mindestens 150-stündiges Berufsfeldpraktikum absolvieren. Ein längerer Praktikumszeitraum ist möglich. Das Praktikum kann in Voll- oder Teilzeit abgeleistet werden. Es kann im In- oder Ausland durchgeführt werden. Arbeitgeber, Dauer und Umfang des Praktikums legen die Studierenden fest.

Das Praktikum ist eine angeleitete und betreute Tätigkeit, die in einem für die Skandinavistik, bzw. Geisteswissenschaften relevanten Berufsfeld absolviert werden muss. Hierzu zählen u. a.

  • Verlage/ Lektorate
  • Erwachsenenbildung
  • Tourismus (Projektmanagement)
  • Medien/ Journalismus
  • Internationale Organisationen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • PR
  • Redaktion
  • Übersetzung
  • Archive/ Bibliotheken
  • Museen

Das Praktikum soll absolviert werden, um berufspraktische Erfahrungen zu sammeln, berufliche Schlüsselqualifikationen zu erproben und einen ersten Einblick in einen möglichen Arbeitsbereich zu erhalten. Es kann zudem sprachliche und kulturelle Kompetenzen vertiefen. Eine wichtige Rolle können Ihre Fächerkombination und/oder Ihre eigenen Interessen spielen.

Obligatorisch für das Bestehen des Moduls „Berufspraxis“ ist neben dem Praktikum mit mindestens 150 Stunden das Durchführen der E-Learning Einheit „Praktikum Skandinavistik“. Zu dieser semesterunabhängigen E-Learning Einheit schreiben Sie sich im Learnweb ein. Sie benötigen dazu ein Passwort. Kommen Sie dazu in der Sprechstunde von Lea Groppe (Mo, 12:30-13:00 Uhr und Mi, 11:00-11:30 Uhr) vorbei. Sie können sich jederzeit für die E-Learning-Einheit im Learnweb einschreiben, sollten dies aber bis spätestens zu Beginn Ihrer Praktikumssuche tun.

Prüfungsleistung des Moduls „Berufspraxis“ ist ein Portfolio. Sie müssen diese Leistung bei QISPOS anmelden. Sprechen Sie die Wahl des Prüfers oder der Prüferin zuvor mit dem Praktikumsbüro ab. Das Portfolio umfasst eine Beschreibung und Reflexion des Praktikums sowie die relevanten Arbeitsblätter der E-Learning Einheit „Praktikum Skandinavistik“. Das Portfolio muss spätestens zwei Monate nach Ende des Praktikums im Praktikumsbüro abgegeben werden. Sie finden den Leitfaden zur Erstellung des Portfolios hier:

Leitfaden zur Gestaltung des Portfolios

Geben Sie Ihr Portfolio im Praktikumsbüro ab. Es wird dann von Ihrem Prüfer oder Ihrer Prüferin korrigiert und Ihre Note in QISPOS verbucht. Sie können das Portfolio anschließend im Praktikumsbüro abholen oder Einsicht nehmen und es (in Teilen) dem Archiv zur Verfügung stellen.

Studieren Sie nach der alten Studienordnung (Studienbeginn vor WS 15/16) den 2-Fach-Bachelor Skandinavistik? Kommen Sie gern zur Beratung vorbei!

Tipps rund ums Praktikum

Falls Sie bereits eine Idee für ein Praktikum haben, besprechen Sie diese in der Praktikumsberatung. So können Sie sichergehen, dass das Praktikum anerkannt wird.

Beachten Sie, dass es teilweise lange Bewerbungsfristen für Praktikumsplätze gibt. Kümmern Sie sich rechtzeitig um einen Praktikumsplatz (bspw. bei kleineren Firmen ein halbes Jahr im Voraus, bei großen Firmen und ‚begehrten‘ Plätzen ein Jahr im Voraus).

Sie haben bereits ein Praktikum absolviert? Teilen Sie uns gerne Ihr Feedback mit oder überlassen Sie Ihr Portfolio (oder Teile davon) dem Archiv im Praktikumsbüro. So können sich kommende Studierende über Berufsfelder und Institutionen informieren.

Es empfiehlt sich, während des Studiums mehrere Praktika über das Pflichtpraktikum hinaus zu absolvieren.

Der Career Service der WWU bietet jedes Semester Workshops und Trainings rund um Praktikum und Berufsorientierung für Studierende an.

Zu Organisation und Finanzierung eines Auslandsaufenthalts sowie Erasmus informiert das International Office der WWU.

  • Ansprechpartnerin:

    Lea Groppe, SHB
    E-Mail
    Sprechstunden Praktikumsbüro:
    nach Vereinbarung.
    Raum 210