Neuer Sammelband zu Demokratie und Nachhaltigkeit erschienen

Demokratie Und Nachhaltigkeit
© Nomos

Der Band „Demokratie und Nachhaltigkeit“ versammelt aktuelle Perspektiven auf ein zentrales Spannungsverhältnis: Wie kann die Demokratie zu einem Instrument im Kampf gegen die globale Umwelt- und Klimakrise werden, statt diesem im Wege zu stehen? Können die oft als quälend langsam empfundenen demokratischen Prozesse dazu beitragen, tragfähige Lösungsansätze für die Herausforderungen zu finden?

Der vorliegende Band versammelt konzeptuelle Debatten, praktische Lösungsansätze und institutionelle Entwürfe, um einer der wichtigsten politischen Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen. Neben anderen zahlreichen Autor*innen haben auch die ZIN-Mitarbeitenden Lena Siepker, Benedikt Lennartz, Carolin Bohn, Tobias Gumbert sowie ZIN-Mitglieder Professorin Dr. Anne Käfer und Professorin Doris Fuchs im Sammelband "Demokratie und Nachhaltigkeit" Beiträge veröffentlicht.

Zum Sammelband geht es hier.