© Lernroboter im Unterricht | Raphael Fehrmann

Methodenkarten aus dem Seminarkontext

Während der Seminardurchführung lernen die Studierenden zahlreiche digitale Tools kennen, die sich fach- und themenübergreifend auch außerhalb des Unterrichtsbereichs "Problemlösen und Modellieren" zur Umsetzung digitaler Bildung eignen. Zugehörige Methodenkarten finden Sie ebenso wie freigestellte Fotos der Roboter nachfolgend zur weiteren Verwendung hinterlegt. 

Alle Materialien stehen unter der Lizenz "CC-BY-4.0" und dürfen entsprechend verwendet werden. Bitte verweisen Sie dabei auf die hiesige Download-Website www.wwu.de/Lernroboter . Herzlichen Dank!

© digital.learning.lab

Tool-Filter des digital.learning.labs

Das digital.learning.lab der Uni Hamburg bietet auf seiner Website eine Tooldatenbank mit Filterfunktion an, welche zahlreiche Inspirationen für digitale Tools im fachspezifischen wie fachübergreifenden Einsatz bietet.

© LiU | R. Fehrmann

Das Padagogy Rad V4.1

Das „Padagogy Wheel” von Allan Carrington in der Übersetzung von Volkmar Langer und Tobias Rodemerk gibt einen interaktiven Überblick über die zurzeit meist genutzten Applikationen für den unterrichtlichen Einsatz. Die Anordnung und didaktische Einordnung erfolgt auf Basis verschiedener Modelle und Kriterien, die Apps lassen sich innerhalb der Darstellung anwählen.

© bpb

bpb Methodenkiste

Die Methodenkiste des bpb stellt verschiedene "nicht digital-basierte" Lern- und Arbeitsmethoden vor und richtet sich in der didaktischen Aufbereitung insbesondere an Schüler*innen. Zahlreiche der am Beispiel des Demokratielernens vorgestellten Methoden lassen sich mit digitalen Tools umsetzen, ergänzen oder erweitern.
Die Methodenkiste steht sowohl als PDF als auch als Print zur Verfügung.

© QUA-LIS NRW

QUA-LIS NRW Methodensammlung

Die Methodensammlung der QUA-LIS NRW bietet verschiedene "nicht digital-basierte" Anregungen für eine abwechslungsreiche, adressaten- und zielgerechte Moderation von Lehrerfortbildung. Zahlreiche der Methoden lassen sich für den schulischen Einsatz adaptieren und  mit digitalen Tools umsetzen, ergänzen oder erweitern.
Die Methodensammlung steht sowohl als PDF als auch als Print zur Verfügung.

Weiterführende Links und Hinweise