Weihnachtsfeier 2018: Wir gratulieren unseren Absolvent_innen!
© Lars Laurenz
Abendvortrag

PD Dr. Andreas Zeising (Universität Bonn), "Über Anmut und Würde. Von Franz Krüger in den Abgrund der Moderne."

Mittwoch, 30.1.2019, 19.00 Uhr, Domplatz 23, Hörsaal 102
Bild1
© Institut für Kunstgeschichte

Ein Abendvortrag im Rahmen des Master-Workshops „Kunst/Liebe“.

Master-Workshop "Kunst/Liebe"
Donnerstag, 31.01.19 - Freitag, 01.02.19
Kunst-liebe
© Hu Totya

Master-Studierende des Instituts für Kunstgeschichte laden herzlich zu ihren Vorträgen im Rahmen des Workshops „Kunst/Liebe“ unter der Leitung von Dr. Anne Bloemacher ein. Sektionen wie ‚Allegorien der Liebe‘, ‚Liebesmacht‘ oder ‚Paarprobleme‘ beleuchten das facettenreiche Thema „Liebe“ in der und für die Kunst. Diskutiert wird Liebe als Bildinhalt und Bildanlass: Liebe als Sujet in religiösem und profanem Kontext, Liebesdarstellungen als Indikator für Moralvorstellungen, (Selbst)liebe als Antrieb zur Kunstproduktion. Von Boltraffio und Tizian bis Abramović/Ulay.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher*innen!

Veranstaltungsorte:
Mittwoch, 30.1.2019, Hörsaal 102, Domplatz 23 (Philosophikum)
Donnerstag, 31.01.2019, JO 101, Johannisstraße 4
Freitag, 01.02.2019, Hörsaal 102, Domplatz 23 (Philosophikum)

Weitere Informationen und die Termine zu den Vorträgen finden Sie im Programm.


Verlängerung der Bewerbungsfrist bis 17/02/2019

Konkurrenzkultur und Kulturtransfer: Höfische Repräsentationsstrategien im Alten Reich (1650-1800)

Deutsch-französisches Forschungsatelier, Münster, 30/09–04/10 2019
Schloss Nordkirchen _06956_
© Günter Seggebäing, CC BY-SA 3.0

Veranstaltet vom Institut für Kunstgeschichte der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in Zusammenarbeit mit der École Pratique des Hautes Études, Paris, und dem LWL-Museumsamt für Westfalen in Münster. Details zur Bewerbung finden Sie hier.

Abendvortrag

Dr. Eckhard Kluth,"Kunst am Bau in den 1970er Jahren - ein Abgesang. Das Beispiel Universität Münster."

Montag, 10.12.2018 - 18:30 Uhr - Raum 102 (Hörsaal, Institut für Kunstgeschichte, Domplatz 23)
Plakat Kluth
© Institut für Kunstgeschichte

Kunst am Bau ist eines der Stiefkinder der Kunstgeschichte. Insbesondere die 1970er Jahre gelten als Zeit der Banalisierung und des Niedergangs. Auch an der Universität Münster muss man für diese Zeit ein Missverhältnis zwischen realisierten Bauprojekten und Kunstwerken auf dem Campus feststellen. Interessanterweise scheint dies jedoch nicht am Desinteresse der Beteiligten zu liegen, ein genauerer Blick offenbart eine geradezu tragische Kombination von hohen Ambitionen, komplexen Aushandlungsprozessen und wirtschaftlichen Verstrickungen.


Die Nachtseite des Ichs - Traum, Surrealismus und Moderne

Plakat Die Nachtseite Des Ichs Teaser
© Kunstmuseum Pablo Picasso Münster

Im Rahmen der Ausstellungen "Marc Chagall - Der wache Träumer" und "Surreale Bücher - Von Picasso bis Miró" (13.10.2018-20.01.2019) präsentiert das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster in Kooperation mit der Westfälischen Wilhelms-Universität eine spannende und informative Vortragsreihe, die den Traum als Gegenstand und Inspirationsquelle künstlerischer Darstellung in Malerei, Literatur und Film in der Moderne beleuchtet.

© Shubhangi Prolingheuer
© Shubhangi Prolingheuer

Lageplan Domplatz 6

Plan Domplatz _2017