Ausstellung
20. Jan. 2023 – 26. Feb. 2023

Inktspot

Die besten politischen Karikaturen aus den Niederlanden
Headerbild
© Hajo

Es ist inzwischen eine schöne Tradition, dass die besten niederländischen politischen Karikaturen eines Jahres im Haus der Niederlande ausgestellt werden. Aus 130 Zeichnungen diverser niederländischer Künstler:innen des letzten  Jahres hat die Stichting Pers en Prent einen Gewinner gekürt und mit dem Inktspotprijs ausgezeichnet. Die sich auftürmenden globalen Krisen haben auch die niederländische Kunstszene nachhaltig beschäftigt: Während die Coronapandemie ein wichtiges Thema bleibt, werden insbesondere der Angriffskrieg auf die Ukraine sowie seine humanitären und wirtschaftlichen Folgen aufgegriffen. Daneben zeigt die Sammlung aber auch, was die Niederlande auf nationaler Ebene im vergangenen Jahr bewegte. Themen, wie der angespannte Wohnungsmarkt, die Kindergeldaffäre und insbesondere die sogenannten „Bauernproteste“ werden satirisch kommentiert. Denn in unserem Nachbarland trieben die verschärften Gesetze zur Stickstoffbelastung zahlreiche Landwirt:innen auf die Straße, was mitunter zu gewaltvollen Protestaktionen führte. Die Ausstellung wird in Kooperation mit der Stichting Pers en Prent veranstaltet.

Die Ausstellungseröffnung findet am 19. Januar um 18.30 Uhr statt.

Aus Solidarität empfehlen wir beim Besuch unseres Hauses weiterhin das Tragen einer medizinischen Maske. Da wir unser Programm den jeweils geltenden Hygienebestimmungen und Sicherheitsmaßnahmen anpassen, bitten wir Sie, sich vor Ihrem Besuch über die Zugangsvoraussetzungen und mögliche Änderungen auf unserer Website zu informieren.

Eintritt
frei
Zeit
Freitag, 20. Januar 2023 - Sonntag, 26. Februar 2023
Geöffnet
Mo.–Fr. 12–18 Uhr, Sa./So. 10–16 Uhr
Ort
Zunftsaal im Haus der Niederlande
Kontakt
Zentrum für Niederlande-Studien
Alter Steinweg 6/7
48143 Münster
zns@uni-muenster.de
0251/83-28511