Feier
11. Dez. 2014

Feier zum 25-jährigen Jubiläum des Zentrums für Niederlande-Studien mit Verleihung der Ehrendoktorwürde an Geert Mak

Am 9. November 1989 - dem Tag an dem in den Abendstunden die Mauer in Berlin fiel - wurde am Vormittag in Münster das Zentrum für Niederlande-Studien offiziell gegründet. Seither haben viele junge Leute die Fächer Niederlande-Studien oder Niederlande-Deutschland-Studien studiert. Außerdem besucht ein großes, nicht-akademisches Publikum die regelmäßig vom Zentrum organisierten Kolloquien und Ausstellungen über die Niederlande und die niederländisch-deutschen Beziehungen. So hat sich das Zentrum zur ersten Anlaufstelle für deutsche Informationssuchende zum Thema Niederlande entwickelt. Das 25-jährige Jubiläum bietet Gelegenheit, sich zu erinnern, aber auch zukünftige Projekte vorzustellen. Höhepunkt des Festes ist die Verleihung der Ehrendoktorwürde an eine Person, deren Werk von unschätzbarem Wert für die Verbreitung der Kenntnis über die Niederlande und Deutschland ist. Der niederländische Autor Geert Mak hat es wie kein anderer geschafft, die niederländische Geschichte und das niederländische Zeitgeschehen einem breiten deutschen Publikum zugänglich zu machen. Damit lieferte er gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zu aktuellen grenzüberschreitenden Diskussionen über Themen wie die europäische Zusammenarbeit, Integration und Migration, Krieg und Frieden.

Eintritt
frei
Zeit
Donnerstag, 11. Dezember 2014, 16 Uhr
Ort
Aula der WWU Münster, Schlossplatz 2
Organisation
Kontakt
Zentrum für Niederlande-Studien
Alter Steinweg 6/7
48143 Münster
zns@uni-muenster.de
0251/83-28511