Tagung
15. Sep. 2014

Gemeinsame Studiengänge und andere Formen der Zusammenarbeit in der Lehre zwischen nordrhein-westfälischen und niederländischen Hochschulen

Zwischen nordrhein-westfälischen und niederländischen Hochschulen besteht eine intensive Zusammenarbeit in der Lehre. Es gibt nicht nur erfolgreiche Joint und Double Degrees, sondern auch mehrere Studiengänge, bei denen ein Aufenthalt der Studierenden an Partneruniversitäten oder -fachhochschulen auf der anderen Seite der Grenze ein verpflichtender Bestandteil des Curriculums ist. So erfolgreich diese Formen der Zusammenarbeit auch sind, stoßen Dozenten und Studierende doch immer wieder auf beiden Seiten der Grenze auf Hindernisse, die einen reibungslosen Ablauf des Austausches erschweren. Im Auftrag des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Ministeriums für Bildung, Kultur und Wissenschaft der Niederlande haben das Zentrum für Niederlande-Studien in Münster und das Duitsland Instituut Amsterdam (DIA) jeweils eine Inventarisierung der bestehenden Formen der Zusammenarbeit durchgeführt. Diese Vorstudien bilden die Grundlage für die Konferenz in Münster am 15. September. Ziel des Treffens ist es, mit den Beteiligten von Universitäten und Fachhochschulen aus den Niederlanden und Nordrhein-Westfalen, mit Vertretern von Akkreditierungsorganisationen, der VSNU und der Vereniging Hogescholen sowie mit Vertretern beider Ministerien die Kooperation zu intensivieren, die Zahl der Kooperationsprojekte zu erhöhen und nach Lösungen für die bestehenden Hindernisse zu suchen. Die Konferenz setzt den Dialog über die Zusammenarbeit fort, der im Februar 2013 mit der Tagung Kansen verzilveren in Nimwegen begonnen wurde und in dessen Mittelpunkt das Thema Förderung der Studierendenmobilität und der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und den Niederlanden in Forschung und Lehre stand.

Eintritt
frei
Zeit
Montag, 15. September 2014, 11 Uhr
Ort
Haus der Niederlande, Alter Steinweg 6/7, 48143 Münster
Organisation
Kontakt
Zentrum für Niederlande-Studien
Alter Steinweg 6/7
48143 Münster
zns@uni-muenster.de
0251/83-28511