Studentische Veranstaltungskritik im Fachbereich 8

Im Fachbereich 8 werden im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen studentischen Veranstaltungskritik die Lehrveranstaltungen evaluiert. Mit der Umfrage wird das Ziel verfolgt, die Lehre am Fachbereich zu verbessern. Die positiven und kritischen Anmerkungen der Studierenden sollen helfen, auf Probleme und Unzulänglichkeiten aufmerksam zu werden und das gegenseitige Verständnis in offener Diskussion zu verbessern.

Die aktive Teilnahme aller Studierenden an der Evaluation und die aufmerksame Rezeption der Kritik durch die Lehrenden kann beiden Seiten helfen, Qualität und Ansehen des Fachbereichs zu erhalten und zu verbessern.

Die Mitwirkung an der Evaluation zählt zu den Pflichten aller in Lehre und Forschung Tätigen und aller Studierenden (Evaluationsordnung § 4.3).

Wintersemester 2020/ 2021

Beginn: 6. Januar 2021
Ende:
29. Januar 2021

Da im digitalen Sommersemester 2020 keine studentische Veranstaltungskritik stattgefunden hat, wird im Wintersemester 2020/ 2021 wird nach Beschluss des Studienbeirats und des FBRs eine Vollerhebung durchgeführt.

Diese kann nach entsprechender Beschlussfassung der Koordinierungskommission für Evaluation zur Sicherstellung einer flächendeckenden Evaluation ausnahmsweise als losungsbasierte Online-Umfrage durchgeführt werden. Dieser Beschluss gilt zunächst nur für das Wintersemester 2020/21.

Zum losungsbasierten Verfahren:
Losung heißt im diesem Fall: eine TAN. Sie erhalten als Lehrende eine TAN, die Sie bitte an Ihre Teilnehmer:innen zur Evaluation weitergeben. Alle Teilnehmer:innen erhalten damit dieselbe TAN. Dieses Verfahren darf im digitalen Semester stattfinden. Sollte Sie Bedenken gegen dieses Verfahren haben, wird ein tanbasiertes Verfahren via Learnweb als Alternative angeboten.

Zum tanbasierten Verfahren:
Nur die Teilnehmer:innen Ihrer Veranstaltungen, die im Learnweb angemeldet sind, erhalten per Mail aus dem System eine TAN. Aufgrund der kurzen Vorlaufzeit ist dieses Verfahren bislang kaum getestet. Zudem kommt es immer wieder zu Synchronisationsproblemen zwischen den Schnittstellen von LSF, Learnweb und EvaSys (z.B. bei nachträglich angelegten Veranstaltungen). Der Evaluationsbeauftragte muss bei diesem Verfahren jede Veranstaltung manuell bearbeiten und anlegen. Eine automatisierte Form ist leider noch nicht möglich. Dadurch kann es zu Problemen und Verzögerungen kommen.
Möchten Sie das tanbasierte Verfahren anwenden, gehen Sie bitte folgendermaßen vor In diesem Fall muss die Veranstaltungskritik über Learnweb organisiert werden (Kurzanleitung und Bedingungen).

Bei Fragen und Anmerkungen wenden Sie sich bitte an Herr Kundy (Email: kundy@wwu.de; Tel.: 0251 83 29322)

evasys-Logo

Die Befragung wird im Onlineverfahren
mit dem Programm-System EVASYS durchgeführt.

Technisch Verantwortlicher
(Teilbereichsadministrator) für den FB 8:
  Thomas Kundy

Allgemeine Informationen zur Evaluation

Grundlage der Evaluation ist die Evaluationsordnung für die wissenschaftlichen Einheiten der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 25. November 2009
PDF-Version

Die Evaluationen an Hochschulen sind eine rechtliche Pflicht, die sich aus § 7 des
Hochschulgesetzes NRW ergibt. Sie dienen zum einen der Sicherung und Verbesserung der Qualität der Lehre und sind zudem ein wichtiger Faktor für die Akkreditierung von Studiengängen.

Wer kann die Auswertung lesen?

Die Intranet-Seite und die zugehörigen Ergebnisse der Evaluationen können nur nach Eingabe einer gültigen WWU-Nutzerkennung und des dazugehörigen Passwortes gelesen werden. Wenn Sie noch keine Nutzerkennung haben, können Sie diese beim ZIV beantragen.