Matthias Sandberg M.A.
Matthias Sandberg M.A.
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Seminar für Alte Geschichte/ Institut für Epigraphik
Raum 243
Domplatz 20-22
48143 Münster
Tel: +49/(0)251 - 83/24377
Fax: +49/(0)251 - 83/24363
sandberm@uni-muenster.de

Sprechstunde:

Im Semester: nach Vereinbarung per Mail
Vorlesungsfreie Zeit:  nach Vereinbarung per Mail

Prüfungsberechtigungen:

s. Prüfungsamt I

  • Curriculum Vitae

    2022 – Erwerb des NRW-Zertifikats "Hochschuldidaktik. Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule"
    März 2022 Promotion zum Dr. phil. in Alter Geschichte, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    2020 –
    2022
    Masterstudium (Zertifikat) Wissenschafts- und Hochschulmanagement, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    2020 – Geschäftsführer der Münster School of Ancient Cultures (MSAC), Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    2016 – Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Alte Geschichte / Institut für Epigraphik, Assistent von Herrn Prof. Dr. Johannes Hahn, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    2014 – 2016 Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für die Geschichte des Altertums, Prof. Dr. Dr. h.c. Pedro Barceló, Universität Potsdam
    2014 –  2016 Wissenschaftliche Hilfskraft, Abteilung für Europäische und Internationale Zusammenarbeit, KAS, Berlin
    2011 – 2016 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für die Geschichte des Altertums, Prof. Dr. Dr. h.c. Pedro Barceló, Universität Potsdam
    2012 – 2013 Wissenschaftliche Hilfskraft am Exzellenzecluster „Topoi. The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations“, Forschungsgruppe Prof. Dr. Stefan Esders, Freie Universität Berlin
    2014 Master of Arts (M. A.)

    2011 – 2014

    Studium der Alten Geschichte an der Freien Universität Berlin
    2011 Bachelor of Arts (B. A.)
    2007 – 2011 Studium der Geschichts- sowie Politik- und Verwaltungswissenschaften an der Universität Potsdam
  • Workshops und Tagungen

    14.-17.09.2017

    Expropriation and Destruction of Synagogues in Late Antiquity. History, Archaeology and Tradition in Context, (Link) (mit Prof. Dr. Johannes Hahn, Exzellenzcluster Religions & Politik WWU Müster)
    14.-15.07.2017 „Innovationen der Märtyrerverehrung im 4. Jahrhundert n. Chr.“, (Link) mit Prof.Dr. Johannes Hahn, Exzellenzcluster Religions & Politik WWU Münster
    17.-19. Juni 2019 "Everything has its Beginning in Water". Water in Ancient Society and Culture, gemeinsam mit Prof. Dr. Johannes Hahn und Prof. Dr. Jan Bremmer, Universität Leiden
    seit SoSe 2019 Co-Organisation der Münsteraner Althistorischen Gespräche (MAG)
    8.-30. 10. 2020 Workshop "Beyond Borders. Migration, Exchange and Communication in the Ancient World", Münster School of Ancient Cultures
    WS 2020/21, WWU Münster Studierenden-Workshop „Tausend Jahre Weiblichkeit – Frauen in spätantik-byzantinischer Zeit“ gemeinsam mit Dr. Paraskevi Toma, Institut für Byzantinistik und Neogräzistik, WWU Münster
    15.-17.09.2021 "Man and Environment: Shaping Spaces and Framing Spatial Constructions in the Ancient World", Münster School of Ancient Cultures, Rothenberge bei Münster
  • Vorträge

    Juli 2011 „yet again: Zur Ambrosius-Theodosius-Frage“, Altertumswissenschaftliches Forschungscolloquium der Universität Potsdam
    Juni 2014 „quod non solent reges? Studien zur Etablierung der humilitas als Tugend des imperator christianus“, Forschungskolloquium zur Geschichte des Frühmittelalters und der Spätantike, Freie Universität Berlin
    Juli 2014 „Überlegungen zur Repräsentation des spätantiken Kaisertums“, Altertumswissenschaftliches Forschungscolloquium der Universität Potsdam
    Oktober 2014 „Humility as path to power?“, XIII Coloquio Internacional. Grupo Europeo de Investigación Histórica Potestas: Las Vías del Poder, Universitat Jaume I, Castellón
    Juni 2015 „... quod non solent reges? Establishing humilitas as a Virtue of the imperator christianus“, Princeton graduate exchange in Late Antique, Byzantine and early Medieval history, Universität Wien
    Oktober 2015 „The Arch of Constantine in the Context of Imperial Representation“, XIV Congreso Coloquio Potestas: Discursos de poder, Universitat Jaume I, Castellón
    Juli 2016 „humilitas als Aspekt der Herrschaftsdarstellung in der Spätantike“, WWU Münster
    April 2017 “Et Mediolani mira omnia…” – An imperial residence revisited, McGill University Montreal
  • Publikationen

    Monographien:

    • Demut und Herrschaft. Der princeps humilis und das spätantike Kaisertum (in Vorbereitung)

    Aufsätze und Beiträge:

    1. „obsidio Veronae“ und „proelium apud Tiberim“. Zum Selbstverständnis des spätantiken Kaisertums anhand der Schlachtenfriese des Arcus Constantini, in: Potestas. Religión, poder y monarquía. Revista del Grupo Europeo de Investigación Histórica 9 (2015), S. 105-147.
    2. Von der Demütigung zur Demut. Anmerkungen zu Deutung und Wirkung der Mailänder Kirchentürszene in der deutschen Historiographie, in: M. Romero Recio (Hrsg.): La caída del Imperio Romano. Cuestiones historiográficas, (=PAWB 53), Stuttgart 2016, S. 191–220.
    3. Der Drei-Kapitel-Streit und die iustinianische Reconquista. Studien zum Widerstand der nordafrikanischen Kirche, in: KLIO 98,2 (2016), S. 683-713.
    4. Roald Dijkstra; Sanne van Poppel; Daniëlle Slootjes (eds.): East and West in the Roman Empire of the Fourth Century. An End to Unity?, Leiden / Boston: Brill 2015, in: sehepunkte 16 (2016), Nr. 10 [15.10.2016], URL: http://www.sehepunkte.de/2016/10/27801.html
    5. Erika Manders – Daniëlle Slootjes (Hgg.), Leadership, Ideology and Crowds in the Roman Empire of the Fourth Century AD (Heidelberger Althistorische Beiträge und Epigraphische Studien 62). Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2020. URL: https://www.uni-muenster.de/Ejournals/index.php/byzrev/article/view/2895

    Herausgeberschaften:

    • gemeinsam mit Lahe, J.; Mielke, D., Sandberg, M.; Faber, E. (Hrsg.): ‚Religion‘ of the Imperial Roman Period. Status quaestionis, Fundamentals and revised perspectives, (= Usuteaduslik Ajakiri, Bd. 74, 1), Tallinn 2019.
  • Forschungsschwerpunke

    Kultur- und Religionsgeschichte der Spätantike, frühes Christentum und Christianisierung des römischen Reiches, spätantikes Kaisertum, monarchische Herrschaft in der Antike

    PROMOTIONSPROJEKT:
    Demut und Herrschaft. Der princeps humilis und das spätantike Kaisertum.

  • Mitgliedschaften

    • Mitglied des Zentrums für die Kultur und die Geschichte des östlichen Mittelmeerraumes (GKM), Münster
    • Mitglied der Ernst-Reuter-Gesellschaft e.V.
    • Vorsitzender des Vereins Bonfaremo e.V.
  • Lehrveranstaltungen

    WiSe 14/15, Universität Potsdam PS Rom im vierten Jahrhundert
    SoSe 15, Universität Potsdam PS: Bischöfliche Herrschaft in der römischen Spätantike
    WS 15/16, Universität Potsdam PS: Familie, Gesellschaft und Staatlichkeit im archaischen und klassischen Griechenland
    SoSe 16, WWU Münster Ü: Das Imperium Romanum in der Spätantike
    SoSe 16, Universität Potsdam BS: Das spätantike Imperium Romanum
    WS 2016/17, WWU Münster PS: Einführung in das Studium der Alten Geschichte: Christliches Kaisertum
    SoSe 2017, WWU Münster PS: Einführung in das Studium der Alten Geschichte: Alexander der Große - Alexander the Great
    SoSe 17, WWU Münster Ü mit Exkursion: Illyrien als römischer Herrschaftsraum: Provinzialisierungs-, Akkulturations- und religiöse Transformationsprozesse
    SoSe 2017, WWU Münster OS mit J. Hahn: Kolloquium für Fortgeschrittene – Berlin
    WS 2017/18, WWU Münster PS: Einführung in das Studium der Alten Geschichte: Zum politischen Denken in Archaik und Klassik - Individuum und Gesellschaft in den griechischen Poleis,
    WS 2017/18, WWU Münster OS mit Johannes Hahn: Kolloquium für Fortgeschrittene,
    SoSe 2018, WWU Münster PS: Einführung in das Studium der Alten Geschichte: Theodosius und Ambrosius - Kaiser und Bischof in der Spätantike
    WS 2018/19, WWU Münster PS: Einführung in das Studium der Alten Geschichte: Cicero und die späte Republik
    WS 2018/19, WWU Münster OS mit Johannes Hahn: Kolloquium für Fortgeschrittene
    SoSe 2019, WWU Münster Ü: Macht und Herrschaft des römischen Kaisertums – Zum Zusammenhang von Herrscherbildern und imperialer Ordnung
    SoSe 19, WWU Münster Ü mit Exkursion: Exkursion nach Norditalien
    WS 2019/20, WWU Münster PS: Einführung in das Studium der Alten Geschichte: Monarchische Herrschaft im Altertum
    SoSe 2020, WWU Münster PS: Einführung in die Antike: Kaiserfrauen vom Prinzipat bis auf die Spätantike
    WS 2020/21, WWU Münster PS: Einführung in das Studium der Alten Geschichte: Konstantinopel - Von der Gründung bis zur islamischen Expansion
    SoSe 2021, WWU Münster PS: Einführung in das Studium der Alten Geschichte: Zwischen Norm und Devianz: Sexualität(en) in der griechisch-römischen Antike
    WiSe 21/22, WWU Münster PS Einführung in das Studium der Alten Geschichte: Kaiser, Künstler, Tyrann, Monomane, Antichrist – Nero und seine Zeit
    SoSe 22, WWU Münster Ü und Exkursion mit Johannes Hahn: Gesellschaft und Kultur in der römischen Provinz Gallia Belgica
    SoSe 22, WWU Münster PS Einführung in das Studium der Alten Geschichte: Das Ende Roms – Zwischen Untergang und Transformation