Bibliothek
© Eyline Hinrichs
  • AKTUELLES

    Bibliotheks-Nutzung während der Corona-Krise

    Aufgrund der Maßnahmen gegen die Ausbreitung von Corona kann die Nutzung der Bibliothek nur schrittweise wieder ermöglicht werden. Schon seit dem 12.5. ist die Rückgabe und Ausleihe von Büchern möglich. Wir haben hierzu einen Bestell- und Abholservice eingerichtet. Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Ausleihe und Rückgabe.

    Ab dem 20.7. ist zudem wieder eine eingeschränkte Nutzung der Arbeitsplätze möglich. Diese können von Studierenden und Wissenschaftler*innen der WWU vorab online reserviert und unter Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensregeln genutzt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Arbeit vor Ort.

    Wir sind laut Coronaschutzverordnung des Landes NRW dazu verpflichtet, Ihren Besuch in der Bibliothek zu registrieren. Halten Sie hierfür bitte Ihren Benutzungsausweis der ULB / Studierendenausweis bereit. Ohne Registrierung dürfen wir Sie nicht bedienen.

    Die Bibliothek ist montags, dienstags und freitags jeweils von 10-16 Uhr geöffnet.

  • Institutsbibliothek

    Herzlich willkommen auf der Seite der Gemeinschaftsbibliothek des Seminars für Alte Geschichte, des Instituts für Epigraphik und des Instituts für Klassische Philologie.

    Die Bibliothek befindet sich im 1. Stock des Fürstenberghauses (Domplatz 20-22); sie ist nur über den zentralen Bibliothekseingang im Erdgeschoss zugänglich. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich die räumlich nicht getrennte Bibliothek des Instituts für Klassische Archäologie und Frühchristliche Archäologie/ Archäologischen Museums.

    In der Vorlesungszeit ist eine Wochenendausleihe (Fr 12:00 - Mo 12:00) von maximal 5 Büchern (ausgeschlossen sind Lexika und Zeitschriften) möglich.

  • Allgemeines

    Die Präsenzbibliothek des Seminars für Alte Geschichte, des Institutes für Epigraphik und des Institutes für Klassische Philologie umfaßt ca. 80.000 Bände, die nach einer eigenen Systematik geordnet und aufgestellt sind. Raumpläne im Katalogbereich und im Flur weisen auf die Buchstandorte hin.
    Neben der allgemeinen altphilologischen und althistorischen Literatur stehen gesonderte epigraphische und papyrologische Sammlungen zur Verfügung. Darüber hinaus existiert eine Sonderabteilung für die Geschichte des Vorderen Orients (Levante, Perserreich, u. a.). Zudem bietet die Bibliothek einen umfangreichen Bestand von laufenden Zeitschriften, über den ein gelbfarbiger Aushang am Eingang zum Zeitschriftenraum informiert.
    Dieses Literaturangebot wird durch die in unmittelbar räumlicher Nachbarschaft befindliche Bibliothek des Archäologischen Seminars erweitert.