Willkommen am Seminar für Alte Geschichte!

Der letzte Vortrag in unserem Forschungskolloquium in diesem Sommersemester handelte passenderweise von gesellschaftlichen Resilienzstrategien. Der Bogen war denkbar weit gespannt, vom Neandertaler bis in die römische Spätantike. Viele Zuhörer:innen werden die Brücke gedanklich freilich noch weiter bis in die Gegenwart geschlagen haben. Mir ging das jedenfalls so.

Das Forschungskolloquium öffnet eine gute Sichtschneise zurück ins Semester. Wie alle unsere extracurricularen Angebote und Veranstaltungen war auch das FK durch die Bank gut besucht. Bei vielen Veranstaltungen lagen die Besucherzahlen sogar über dem, was im Präsenzraum üblich ist. Sicher ist das auch auf den neuen Zoom-Tourismus in der Wissenschaft zurückzuführen, der allenthalben um sich greift. Die Versuchung, sich frei in Fachdebatten einzuschalten oder einfach nur einmal reinzuzoomen, ist groß. Gleichzeitig fällt beim Blick in die virtuellen Hörsäle eine demographische Staffelung auf. Breit vertreten ist die Riege der Forschenden, ebenso sichtbar die fortgeschrittenen Studierenden, die wahrscheinlich bereits vor der Pandemie in der Uni Tritt gefasst haben. Jüngere Studierende und Anfänger:innen sind dagegen meistens Fehlanzeige.

Hier liegt, wie ich meine, eine wichtige Herausforderung für uns alle. Hier weiterlesen!

Informationen zum Wahlverfahren für Erstsemester

Informationen zum Wahlverfahren für Erstsemester werden in der Orientierungswoche durch die Fachstudienberater*in Dr. E. Baumkamp/Dr. T. Tippach (11.10-13.10.21) bekannt gegeben. Eine Wahl der Lehrveranstaltungen kann erst nach dem Besuch der obligatorischen Einführungsveranstaltung
erfolgen. Achten Sie bitte auf die Bekanntgabe auf den Homepages und checken regelmäßig Ihre Uni-Mails!

Vorlesung: Einführung in das Studium der Alten Geschichte

Die Vorlesung findet digital statt. Sie beginnt um 10.00 Uhr. Studierende werden gebeten, sich bei HISLSF anzumelden. Der Zugangscode wird zu Semesterbeginn verschickt werden. Prüfen Sie bitte Ihre Uni-Mails.

Anmeldung für die Latein-I-Kurse des Wintersemesters 2021/22

Das Wahlverfahren findet in der Zeit vom 4.-7. Oktober im Learnwebkurs "Wahlverfahren Latein I Wintersemester 21/22" statt. Der Learnwebkurs wird ab dem 4. Oktober geöffnet. Ein Passwort wird nicht erforderlich sein. Bitte beachten Sie die im Kurs vorangestellten Hinweise zum Wahlverfahren.

Ergebnisse Wahlverfahren

Sie können die Ergebnisse im SesamPortal unter folgendem Link einsehen und bestätigen. Eine Bestätigung der Annahme des Seminarplatzes ist dann bis zum 31.08.2021 nötig.

© Roy van Wijk

Postdoc Fellowship: Dr. Roy van Wijk

Roy van Wijk (PhD Fribourg) tritt am 1. September eine zweijährige Postdoc Fellowship des Schweizer Nationalfonds am Lehrstuhl von Professor Dr. Beck an. Sein Forschungsprofil ist von Studien zu Mittelgriechenland und Boiotien in Archaischer und Klassischer Zeit bestimmt. Das Postdoc Projekt trägt den Titel 'Take me to the River: Religious Communications in the Asopos-corridor in Boiotia'.

Herzlich willkommen, Dr. van Wijk!

© Nathanael Andrade

Zu Gast: Prof. Dr. Andrade

Vom 01. Juni 21 bis 31. Januar 2022 ist Herr Prof. Dr. Nathanael Andrade vom Department of History der Binghamton University New York als Humboldt Fellow zu Gast am Seminar für Alte Geschichte.

Wir heißen Prof. Dr. Nathanael Andrade herzlich willkommen!

© Steinhauer

WiRe Fellow: Dr. Julietta Steinhauer

Dr. Julietta Steinhauer, University College London, ist seit dem 1. März WWU WiRe Fellow am Seminar für Alte Geschichte. Sie arbeitet mit Professor Beck am EXC Forschungsprojekt 'Lokale Religionen im Antiken Griechenland', mit einem Schwerpunkt auf religiösen Kommunikationen in der Ägäis.

© pixabay

Corona - Digitale Lehre

Aktuelle Informationen zur Ausleihe und Rückgabe gedruckter Medien in der Gemeinschaftsbibliothek im Fürstenberghaus finden Sie hier.

Aktuellste Informationen über Maßnahmen angesichts der Corona-Virus-Pandemie auch zur Durchführung des Studienbetriebs inkl. Prüfungen finden Sie auf der WWU-Homepage.

© Hans Beck

Wir tauchen in vergangene Welten ein

In dem Buch „Localism and the Ancient Greek City-State“ spürt Prof. Dr. Hans Beck vom Seminar für Alte Geschichte dem Einfluss des Lokalen auf eine zusehends global ausgerichtete Welt des antiken Griechenlands nach. Kathrin Nolte sprach mit Hans Beck über seine Erkenntnisse und seinen interdisziplinären Forschungsansatz. Lesen Sie hier das vollständige Interview.

© WWU - Forschungsstelle Asia Minor

Zeitreise zurück bis ins 1. Jahrtausend vor Christus

Neue Multimedia-Reportage: Seit 1997 graben und forschen Altertums-Experten in der antiken Stadt Doliche. Gerne können Sie sich über den Blog dolichediaries über Hintergründe, aktuelle Entwicklungen sowie den Alltag vor Ort informieren und mit dem Doliche-Team ins Gespräch kommen [mehr].

  • Reihen aus dem Seminar für Alte Geschichte/ Institut für Epigraphik

  • Asia Minor Studien 98

    Das Sepulkralwesen im Rauen Kilikien am Ende der Antike

    Funerärarchäologie und Grabepigraphik einer spätantiken Landschaft

    von Jon C. Cubas Díaz

    Weitere Informationen finden Sie hier.

    © Habelt
  • Religions In The Graeco-Roman World 196

    Urban Rituals in Sacred Landscapes in Hellenistic Asia Minor

    by Christina G. Williamson

    Weitere Informationen finden Sie auf der Brill-Website.

    © Brill