Informationen zur Sprechstunde:

Liebe Studierende,

ich möchte Sie an dieser Stelle darüber informieren, dass meine Sprechstunde in der Vorlesungszeit regelmäßig dienstags von 14:00 bis 15:00 Uhr im Raum F204 stattfindet. Sollte ich verhindert sein, werde ich Sie an dieser Stelle darüber informieren.

Eine Anmeldung für meine Sprechstunde ist nicht notwendig.

Achtung: Die Sprechstunde am 22.10. findet ausnahmsweise von 13.30 bis 14.30 Uhr statt!

Sprechstunden während der vorlesungsfreien Zeit:

... werden am Ende der Vorlesungszeit bekannt gegeben.

Ihren Modulbogen können Sie mir einfach in mein Postfach im 1. OG im Haus F, Bispinghof 5/6 werfen. Während des Semesters können Sie ihn nach ca. 1 Woche unterschrieben im Sekretariat bei Frau Schriewer abholen. Falls Sie eine persönliche Rückmeldung wünschen, können Sie gerne in eine der Sprechstunden kommen.

Wenn Sie nach einer Erstbetreuerin für Ihre Bachelor- bzw. Masterarbeit suchen, dann beachten Sie bitte, dass ich Anfragen per Mail nicht berücksichtigen kann. Ich möchte Sie bitten in meine Sprechstunde zu kommen. Vielen Dank!
 

Herzliche Grüße

Christiane Fischer-Ontrup

Hinweise für Studierende

Weitere Informationen zum Zitieren und Plagiaten finden sich auf der Homepage der ULB

 
  • Vita

    Akademische Ausbildung

    -
    Studium der Erziehungswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Abschluss: Diplom-Prüfung in Erziehungswissenschaft zur Diplom-Pädagogin
    -
    Studium der Fächer Anglistik, Sportwissenschaft und Erziehungswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Abschluss: Magisterprüfung in den Fächern Anglistik, Sportwissen- schaft und Pädagogik zur Magistra Artium (M.A.)
    -
    Promotionsstudium mit den Fächern Psychologie und Pädagogik Abschluss: Prüfung zur Doktorin der Philosophie (Dr. phil.) am 10.10.2011

    Beruflicher Werdegang

    Studentische Hilfskraft: Institut für Sozialpädagogik, Weiterbildung und Empirische Pädagogik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
    Wissenschaftliche Hilfskraft Institut für Sozialpädagogik, Weiterbildung und Empirische Pädagogik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
    -
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Nifbe (Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung) – Forschungsstelle Begabungsförderung [Universität Osnabrück]
    -
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin - Institut für Erziehungswissenschaft (Abt. 1), Fachbereich Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften und Internationales Centrum für Begabungsforschung (ICBF)
    -
    Lehrauftrag an der Katholischen Hochschule Paderborn (Fachbereich: Soziale Arbeit, Studiengang: Bildung und Erziehung im Kindesalter (BA))
    -
    Akademische Rätin - Institut für Erziehungswissenschaft (Fachbereich Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften, WWU Münster) & Geschäftsführerin des Internationalen Centrums für Begabungsforschung (ICBF) der Universitäten Münster und Nijmegen & Landeskompetenzzentrum für Individuelle Förderung NRW (LIF) der Universität Münster und des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes NRW
    seit
    Akademische Oberrätin - Institut für Erziehungswissenschaft (Fachbereich Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften, WWU Münster) & Geschäftsführerin des Internationalen Centrums für Begabungsforschung (ICBF) der Universitäten Münster und Nijmegen & Landeskompetenzzentrum für Individuelle Förderung NRW (LIF) der Universität Münster und des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes NRW
  • Lehre

  • Projekte

    • Entwicklung und Durchführung des Projekts 'Selbststeuerung im Lernen´ und 'Lernen in der gesunden Schule´ ( - )
      Eigenmittel
    • Entwicklung und Durchführung des Projekts 'BLK Sinus Lernen im Ganztag´ und 'BLK Sinus Transfer´ ( - )
      Eigenmittel
    • Adaptation und Evaluation der Motivations- und Selbststeuerungsdiagnostik 'EOS´ für den schulischen Kontext ( - )
      Eigenmittel
    • Konzeption und Dokumentation der Handreichung: 'Individuellen Förderung - Begabtenförderung: Beispiele aus der Praxis´ ( - )
      Eigenmittel
    • Konzeption und Dokumentation des 2. Münsterschen Bildungskongresses: 'Individuelle Förderung: Begabungen entfalten – Persönlichkeit entwickeln´ ( - )
      Eigenmittel
    • Konzeption und Dokumentation des 1. Münsterschen Kongresses: Individuelle Förderung - Lernschwierigkeiten als schulische Herausforderung: LRS – Rechenschwierigkeiten ( - )
      Eigenmittel
    • Konzeption und Dokumentation des 2. Münsterschen Kongresses: 'Individuelle Förderung – Lernschwierigkeiten als schulische Herausforderung: Teilleistungsschwierigkeiten - ADS/ ADHS - Underachievement´ ( - )
      Eigenmittel
    • Weiter-/Entwicklung und Evaluation der Weiterbildungskurse zum 'EOS-Beratungslehrer´ ( - )
      Eigenmittel
    • Konzeption und Dokumentation des 3. Münsterschen Bildungskongresses: 'Individuelle Förderung multipler Begabungen´ ( - )
      Eigenmittel
    • Konzeption und Dokumentation der 13. ECHA-Conference zusammen mit dem 4. Münsterschen Bildungskongress 'Giftedness Across the Lifespan: Begabungsförderung von der frühen Kindheit bis ins Alter ( - )
      Drittmittel: Volkswagen AG, Robert Bosch Stiftung, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. | Förderkennzeichen: 12.5.4700.0039.0
    • Lernstrategien mit Herz ()
      Drittmittel: Joachim Herz Stiftung
    • Lernen durch Lehren - Projekt/Lernstrategiekurs Advanced mit der WWU Münster ( - )
      Drittmittel: Stadt Dülmen
    • Eingangsdiagnostik Neue Schule Wolfsburg 2014/15 ( - )
      Drittmittel: Neue Schule Wolfsburg e.V.
    • 5. Münsterscher Bildungskongress "Potenzialentwicklung. Begabungsförderung. Bildung der Vielfalt" ()
      Drittmittel: Bildung & Begabung gGmbH, Robert Bosch Stiftung, Volkswagen AG, Karg-Stiftung
    • Eingangsdiagnostik Neue Schule Wolfsburg 2015/16 ( - )
      Drittmittel: Neue Schule Wolfsburg e.V.
    • Herausforderungen und Chancen einer potenzialorientierten Schulentwicklung im Kontext inklusiver Bildung: Schulbegleitforschung an der Gesamtschule Pulheim ( - )
      Eigenmittel
    • Schulbegleitung Gesamtschule Pulheim ( - )
      Drittmittel: Gesamtschule Pulheim
    • Eingangsdiagnostik Neue Schule Wolfsburg 2016/17 ( - )
      Drittmittel: Neue Schule Wolfsburg e.V.
    • ECHA-Diplom zum Specialist in Gifted Education im Rahmen des Stiftungsprojektes "Begabungsförderung an Essener Realschulen" ( - )
      Drittmittel: Stadt Essen
    • Wissenschaftliche Expertise zur außerschulischen Begabungsförderung ( - )
      Drittmittel: Stiftung Mercator GmbH
    • Lerncoaching "Erwerb und Weitergabe von Lernkompetenzen- Schüler helfen Schülern" ( - )
      Drittmittel: Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasium Dülmen, Theodor-Heuss-Gymnasium Recklinghausen, Jodocus Nünning Gesamtschule Borken
    • DIFF - Forschungsverbund Leistung macht Schule (LemaS) ( - )
      Drittmittel: Bundesministerium für Bildung und Forschung, Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen | Förderkennzeichen: DIFF
    • Weiter-/Entwicklung und Evaluation von Lernstrategiekursen für begabte Kinder mit Lernschwierigkeiten im außerschulischen Kontext (seit )
      Eigenmittel
    • Weiter-/Entwicklung und Evaluation der Lese-Rechtschreibwerkstatt für Kinder mit LRS im schulischen Kontext (seit )
      Eigenmittel
    • Weiterentwicklung und Evaluation der Weiterbildungskurse zum 'ECHA-Diplom´: Specialist in Gifted Education für Lehrerinnen und Lehrer (seit )
      Eigenmittel
    • Weiter-/Entwicklung und Evaluation der Weiterbildungskurse zur ECHA-Zertifikat: 'Specialist in Pre-School Gifted Education' für Erzieherinnen und Erzieher (seit )
      Eigenmittel
    • Konzeption und Herausgabe der Schriftenreihe des ICBF Münster/Nijmegen zur Begabungsforschung und Begabtenförderung (seit )
      Eigenmittel
    • MOST - Entwicklung, Erprobung und Evaluation des Motivations- und Selbststeuerungstrainings (MOST) für begabte Underachiever im außerschulischen Kontext (seit )
      Eigenmittel
    • Weiter-/Entwicklung und Evaluation der Qualifizierung zum 'Experten für Individuellen Förderung´ für Lehrerinnen und Lehrer (seit )
      Eigenmittel
    • Weiter-/Entwicklung und Evaluation von Weiterbildungskursen zum ECHA-Coach: 'Specialist in Coaching the Gifted´ für Beraterinnen und Berater (seit )
      Eigenmittel
  • Publikationen

    Bücher

    Bücher (Monographien)
    • Fischer C unter Mitarbeit von Rott D, Veber M, Fischer-Ontrup C, Gralla, A. (). Individuelle Förderung als schulische Herausforderung. 2014: Friedrich-Ebert-Stiftung.
    • Fischer, C. unter Mitarbeit von Rott, D., Veber, M., Fischer-Ontrup, C., Gralla, A. (). Individuelle Förderung als schulische Herausforderung. Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung.
    Bücher (Sammel-, Herausgeberbände)
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C, Westphal U (Hrsg.). (). Individuelle Förderung – Lernschwierigkeiten als schulische Herausforderung: LRS - Rechenschwierigkeiten.
    • Fischer C, Westphal U, Fischer-Ontrup C (Hrsg.). (). Individuelle Förderung: Lernschwierigkeiten als schulische Herausforderung. Lese-Rechtschreibschwierigkeiten. Rechenschwierigkeiten 1. Aufl. Berlin: Lit Verlag.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C, Käpnick F, Mönks FJ, Scheerer H, Solzbacher C (Hrsg.). (). Individuelle Förderung multipler Begabungen. Allgemeine Forder- und Förderkonzepte.: Lit Verlag.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C, Käpnick F, Mönks F-J, Scheerer H, Solzbacher C (Hrsg.). (). Individuelle Förderung multipler Begabungen. Fachbezogene Forder- und Förderkonzepte Berlin: Lit.
    • Fischer, C./ Fischer-Ontrup, C./ Veber, M./ Westphal, U. (Hrsg.). (). Individuelle Förderung: Lernschwierigkeiten als Herausforderung. Teilleistungsschwierigkeiten - ADS/ADHS - Underachievment Münster: Lit.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C (Hrsg.). (). Beratung - Coaching - Mentoring. Konzepte und Modelle der Lernbegleitung in der Begabtenförderung 1. Aufl. Insbruck: Studienverlag.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C, Käpnick F, Mönks F-J, Solzbacher C (Hrsg.). (). Giftedness Across the Lifespan - Begabungsförderung von der frühen Kindheit bis ins Alter. Forder- und Förderkonzepte aus der Praxis Berlin: Lit.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C, Käpnick F, Mönks F-J, Solzbacher C (Hrsg.). (). Giftedness Across the Lifespan - Begabungsförderung von der frühen Kindheit bis ins Alter. Forder- und Förderkonzepte aus der Forschung 1. Aufl. Berlin: LIT.
    • Fischer C, Veber M, Fischer-Ontrup C, Buschmann R (Hrsg.). (). Umgang mit Vielfalt: Aufgabe und Herausforderung für die LehrerInnenbildung Münster: Waxmann.
    • Fischer Christian, Fischer-Ontrup Christiane, Kaepnick Friedhelm, Moenks Franz-Josef, Neuber Nils, Solzbacher Claudia (Hrsg.). (). Potenzialentwicklung. Begabungsfoerderung. Bildung der Vielfalt. Beitraege aus der Begabungsforschung Muenster: Waxmann.
    • Fischer Christian, Fischer-Ontrup Christiane, Kaepnick Friedhelm, Moenks Franz-Josef, Neuber Nils, Solzbacher Claudia (Hrsg.). (). Potenzialentwicklung. Begabungsfoerderung. Bildung der Vielfalt. Beitraege aus der Begabungsförderung Muenster: Waxmann.

    Aufsätze

    Aufsätze (Zeitschriften)
    • Fischer-Ontrup C, Hoge AC. (). Evaluationsbericht zum Kongress 'Individuelle Förderung: Begabungen entfalten – Persönlichkeit entwickeln.´. News & Science – Begabtenförderung und Begabtenforschung, -.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Individuelle Förderung bei Lernschwierigkeiten und Lernwiderständen. Schule NRW - Amtsblatt des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, -.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Strategien selbstgesteuerten Lernens in der schulischen Begabtenförderung. Journal für Begabtenförderung, -.
    • Fischer C, Rott D, Fischer-Ontrup C. (). Lerncoaching in der schulischen Begabungsförderung. Aufgezeigt am Beispiel des Forder-Förder-Projektes Advanced. journal für begabtenförderung, Nr 1-2013.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Fallbeispiel Anna. Oder: Was hat ein Motivations- und Selbststeuerungstraining mit Beratung, Coaching, Mentoring zu tun? journal für begabtenförderung, Nr 1-2013.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Beratung - Coaching - Mentoring. Konzepte und Modelle der Lernbegleitung in der Begabtenförderung. Journal für Begabtenförderung, 13, 4-6.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Fallbeispiel Anna. Oder: Was hat ein Motivations- und Selbststeuerungstraining mit Beratung, Coaching, Mentoring zu tun? journal für begabtenförderung, 13(1 - 2013), 66-72.
    • Fischer C, Rott D, Fischer-Ontrup C. (). Lerncoaching in der schulischen Begabungsförderung. Aufgezeigt am Beispiel des Forder-Förder-Projektes Advanced. journal für begabtenförderung - für eine begabungsfreundliche Lernkultur, 1 - 2013, 32-42.
    • Fischer-Ontrup C, Fischer C. (). Das Motivations- und Selbststeuerungstraining für begabte Underachiever. Lernen und Lernstörungen, 5(4), 219-231.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Mehrfach außergewöhnlich. Besonders begabte Kinder mit Lern- und Leistungsschwierigkeiten. Lernen und Lernstörungen, 5, 207-218.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Das Forder-Förder-Projekt am ICBF der Universität Münster. News Science Begabtenförderung und Begabungsforschung, 42(2), 22-24.
    • Fischer-Ontrup C, Vohrmann, A. (). Fallbeispiel zur Motivations- und Selbststeuerungsdiagnostik. Journal für Begabtenförderung, 1.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Begabungsentwicklung und Talententfaltung in der Schule. Zur engen Kopplung von Diagnose, Förderung und Beratung. Lernende Schule, 19(76), 4-8.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C, Scharffenstein N, van Gerven V. (). Wenn der Kopf schneller denkt als die Hand schreibt. Besonders begabte Kinder mit Lern- und Leistungsschwierigkeiten. News & Science Begabtenförderung und Begabungsforschung, 44, 11-17.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C, Rott D. (). Individuelle Lernbegleitung in der Begabtenförderung. Beispiel eines schulischen Enrichmentprojekts. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 23(9), 47-54.
    • Vohrmann Anne, Scharffenstein Nele, Fischer Christian, Fischer-Ontrup, Christiane. (). Leistung macht Schule. Das Bund-Länder-Programm zur Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler ist gestartet. SchulVerwaltung Nordrhein-Westfalen, 29(5), 132-135.
    Buchbeiträge (Sammel- Herausgeberbände)
    • Fischer C, Ontrup C. (). The International Center for the Study of Giftedness - An Integrative Concept of Research, Gifted Education and Teacher Training. In Mönks FJ, Wagner H (Hrsg.), Development of Human Potential: Investment in our Future. Proceedings of the 8th European Conference of the European Council for high Ability (S. 219-222).
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Strategies of Self-Regulated Learning in Gifted Education. In Tirri K, Ubani M (Hrsg.), Holistic Education and Giftedness (S. 298-308).
    • Fischer-Ontrup C. (). Jedes Kind ist vielfältig begabt. In Cornelsen Scriptor (Hrsg.), Eltern-Kursbuch Grundschule - Kinder fördern, fordern und erziehen (S. 142-157).
    • Fischer-Ontrup C, Hoge A-C. (). Evaluationsbericht. In Fischer C, Mönks F, Westphal U (Hrsg.), Individuelle Förderung: Begabungen entfalten - Persönlichkeit entwickeln. Fachbezogene Forder- und Förderkonzepte (1. Aufl. , S. 327-335). Berlin: Lit Verlag.
    • Fischer C. (). Individuelle Förderung besonders begabter Kinder mit Lern- und Leistungsschwierigkeiten. In Fischer C, Fischer-Ontrup C, Westphal U (Hrsg.), Individuelle Förderung: Lernschwierigkeiten als schulische Herausforderun¬g. Lese-Rechtschreibschwierigkeiten - Rechenschwierigkeiten (S. 178-191). Münster: Lit-Verlag.
    • Fischer C, Westphal U, Fischer-Ontrup C. (). Vorwort. In Fischer C, Westphal U, Fischer-Ontrup C (Hrsg.), Individuelle Förderung: Lernschwierigkeiten als schulische Herausforderung. Lese-Rechtschreibschwierigkeiten. Rechenschwierigkeiten (1. Aufl. , S. 1-2). Berlin: Lit Verlag.
    • Fischer-Ontrup, C. (). Ressourcenorientierte Förderung von begabten Kindern mit LRS. In Fischer C, Westphal U, Fischer-Ontrup C (Hrsg.), Lernschwierigkeiten als schulische Herausforderung: Lese-Rechtschreibschwierigkeiten und Rechenschwierigkeiten (S. 53-66).
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Individuelle Förderung von Strategien des selbstregulierten Lernens bei begabten Kindern und Jugendlichen. In Dresel M, Hämmle L (Hrsg.), Motivation, Selbstregulation und Leistungsexzellenz (S. 237-248). Münster: Lit Verlag.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Individuelle Förderung von Strategien des selbstgesteuerten Lernens bei begabten Kindern und Jugendlichen. In Dresel M, Lämmle L (Hrsg.), Motivation, Selbstregulation und Leistungsexzellenz (S. 237-248).
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C, Liebert-Cop I. (). Das Beratungskonzept des Internationalen Centrums für Begabungsforschung. In Ziegler A, Grassinger R, Harder B (Hrsg.), Konzepte der Hochbegabtenberatung in der Praxis (S. 73-89). Münster: Lit Verlag.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Self-Regulated Learning Strategies in Gifted Education and Teacher Training. In Ziegler A, Fischer C, Stoeger H, Reutlinger M (Eds.), Gifted Education as a Lifelong Challenge Essays in Honour of Franz J. Mönks (p. 303-314). Münster u.a.: Lit Verlag.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup, C. (). Self-Regulated Learning Strategies in Gifted Education and Teacher Training. In Ziegler A, Fischer C, Stoeger H, Reutlinger M (Eds.), Gifted Education as a Lifelong Challenge. Essays in Honour of Franz J. Mönks (p. 303-314). Münster: Lit.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Begabung, Talent und Lern- & Leistungsschwierigkeiten. In Stamm M (Hrsg.), Handbuch Talententwicklung. Theorien, Methoden und Praxis in Psychologie und Pädagogik (S. 393-404). Bern: Hans Huber.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Vielfältig besonders. Umgang mit besonders begabten Kindern mit Lern- und Leistungsschwierigkeiten. In Fischer C, Veber M, Fischer-Ontrup C, Buschmann R (Hrsg.), Umgang mit Vielfalt. Aufgaben und Herausforderungen für die Lehrerinnen- und Lehrerbildung (S. 203-216). Münster: Waxmann.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C, Käpnick F, Mönks F-J, Solzbacher C. (). Vorwort. In Fischer C, Fischer-Ontrup C, Käpnick F, Mönks F-J, Solzbacher C (Hrsg.), Giftedness Across the Lifespan - Begabungsförderung von der frühen Kindheit bis ins Alter. Forder- und Förderkonzepte aus der Forschung (1. Aufl. , S. 1-2). Berlin: LIT.
    • Fischer-Ontrup C, Vohrmann A. (). Evaluationsbericht zum 4. Münsterschen Bildungskongress. In Fischer C, Fischer-Ontrup C, Käpnick F, Mönks F J, Solzbacher C (Hrsg.), Giftedness Across the Lifespan (S. 467-475).
    • Fischer-Ontrup C, Vohrmann A. (). Bildungskongress in Münster: "Giftedness Across the Lifespan - Begabungsförderung von der frühen Kindheit bis ins Alter" 12. bis 15. September 2012 - Evaluationsbericht. In Fischer C, Fischer-Ontrup C, Käpnick F, Mönks F-J, Solzbacher C (Hrsg.), Giftedness Across the Lifespan- Begabungsförderung von der frühen Kindheit bis ins Alter. Forder- und Förderkonzepte aus der Praxis. (1. Aufl. , S. 467-475). Berlin: LIT.
    • Fischer-Ontrup C. (). Motivations- und Selbststeuerungstraining- Lösungs- und ressourcenorientierte Ansätze im Umgang mit besonders begabten Kindern mit Lern- und Leistungsschwierigkeiten. In Fischer C, Fischer-Ontrup C, Käpnick F, Mönks F-J, Solzbacher C (Hrsg.), Giftedness Across the Lifespan - Begabungsförderung von der frühen Kindheit bis ins Alter. Forder- und Förderkonzepte aus der Praxis. (1. Aufl. , S. 181-204). 2015: LIT.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Besondere Begabungen - Diagnostik, Förderung und Beratung. In Seifried K, Drewes S, Hasselhorn M (Hrsg.), Handbuch Schulpsychologie. Psychologie für die Schule. (2. Aufl. , S. 171-184). Stuttgart: Kohlhammer.
    • Fischer-Ontrup C, Fischer C. (). Conceptions of giftedness and talent. In Baker J, Coblex S, Schorer J, Wattie N (Eds.), Routledge Handbook of Talent Identification and Development in Sport (1. Aufl. , p. 35-50). New York: Routledge.
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C, Liebert-Cop I, Vohrmann A. (). Beratungsstellen in der Begabungsförderung, Internationales Centrum für Begabungsforschung (ICBF). In Fischer C, Fischer-Ontrup C, Käpnick F, Mönks F J, Neuber N, Solzbacher C (Hrsg.), Potenzialentwicklung. Begabungsförderung. Bildung der Vielfalt. Beiträge aus der Begabungsförderung. (S. 295-307).
    • Fischer-Ontrup C, Vohrmann A, Warscheid K. (). Evaluationsbericht des 5. Münsterschen Bildungskongresses. In Fischer C, Fischer-Ontrup C, Käpnick F, Mönks F J, Neuber N, Solzbacher C (Hrsg.), Potenzialentwicklung. Begabungsförderung. Bildung der Vielfalt. Beiträge aus der Begabungsförderung. (S. 363-374).
    • Vohrmann A, Rott D, Fischer-Ontrup C, Fischer C. (). Lernstrategien³. Adressatenorientierte Kursangebote des Internationalen Centrums für Begabungsforschung im Vergleich. In Fischer C, Fischer-Ontrup C, Käpnick F, Mönks F J, Neuber N, Solzbacher C (Hrsg.), Potenzialentwicklung. Begabungsförderung. Bildung der Vielfalt. Beiträge aus der Begabungsförderung. (S. 279-284).
    • Fischer C, Fischer-Ontrup C. (). Individuelle Begabungs- und Talentförderung in der Schule. In Burow O-A, Bornemann S (Hrsg.), Das große Handbuch Unterricht & Erziehung in der Schule (S. 407-427). Köln: Wolters Kluwer.

    Abschlussarbeiten (Dissertation, Habilitation)

    • Fischer-Ontrup C. (). Underachievement oder: Schlaue Köpfe mit schlechten Noten. Lern- und Leistungsschwierigkeiten bei besonders begabten Kindern: Entwicklung und Evaluation von Interventionsmaßnahmen zur Verbesserungen der Handlungskompetenz - Eine empirische Analyse auf der Basis von Einzelfallstudien. (Dissertation). Universität Münster.

    Berichte (Arbeits-, Forschungs-, Jahresberichte)

    • Fischer Christian, Fischer-Ontrup Christiane, Rott David. (). Begabungsförderung in NRW. Woher kommen wir - wohin geht die Reise. ( Die BASS von A bis Z). Erftstadt: Ritterbach Verlag.