Nanostrukturen üben Kraft auf die Zelle aus und induzieren Membranverkrümmungen.

Beteiligung am Exzellenzcluster

Nachwuchsforschergruppe "Zellkräfte auf der Nanoskala"

Mein Labor beschäftigt sich mit der räumlich-zeitlichen Dynamik der Kraftdetektion und -koordination in lebenden Zellen. Koordination der intra- und interzellulären Kräfte in biologischen Systemen ist ubiquitär, und unter anderem ein entscheidendes Element in der Steuerung von Zellarchitektur (z. B. neuronale Verästelung), und der Direktionalität und Geschwindigkeit von Zellmigration. Trotz ihrer biologischen Bedeutung sind die dafür verantwortlichen molekularen Mechanismen weitgehend unerforscht. Um die molekularen Kontrollmechanismen zu untersuchen, kombiniert mein Labor Nanoproduktion, synthetische Biologie und komputerunterstützte Bildanalyse von mikroskopischen Aufnahmen mit hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung mit klassischer Zellbiologie. Als Teil des Exzellenzclusters "Cells in Motion" sind wir bestrebt, langfristig diese Fragestellung nicht nur in isolierten Zellen sondern auch in komplexen biologischen Systemen bzw. Organismen zu studieren. Diese Untersuchungen werden uns erlauben, besser zu verstehen, wie Kräfte die an der Zelloberfläche wirken, Struktur und Migration von Zellen im Gewebe beeinflussen, oder zur Gewebedifferenzierung beitragen.

  • Forschungsgebiet A.3: Funktionelle Membrandomänen bei neuronaler und nicht-neuronaler Kompartimentierung
  • Projekt FF-2016-03: Symmetry Breaking in Neurons (Christian Engwer, Milos Galic, Projektlaufzeit: 07/2016 - 06/2018)
  • Projekt FF-2015-02: In vitro und in vivo Untersuchungen zur Membranabhängigkeit der Hh Sekretion (Kay Grobe, Milos Galic, Projektlaufzeit: 07/2015 - 06/2016)
© CiM - Peter Grewer

„In der Wissenschaft startet man mit einer Idee und schafft etwas, das vorher nicht da war.“

Dr. Milos Galic ist CiM-Nachwuchsgruppenleiter. Er stuppst mit einem mechanischen Finger die Membran von Zellen an. Warum? Er will herausfinden, was das in Zellen bewirkt. Zum Interview

CiM-Publikationen

2017

Goudarzi M, Tarbashevich K, Mildner K, Begemann I, Garcia J, Paksa A, Reichman-Fried M, Mahabaleshwar H, Blaser H, Hartwig J, Zeuschner D, Galic M, Bagnat M, Betz T, Raz E. Bleb Expansion in Migrating Cells Depends on Supply of Membrane from Cell Surface Invaginations. Dev Cell 2017;43: 577-587.e5. Abstract
Saha T, Rathmann I, Galic M. A Graphical User Interface for Software-assisted Tracking of Protein Concentration in Dynamic Cellular Protrusions. J Vis Exp 2017Abstract

2016

Begemann I, Galic M. Correlative Light Electron Microscopy: Connecting Synaptic Structure and Function. Front Synaptic Neurosci 2016;8: 28. Abstract
Reinhard JR, Kriz A, Galic M, Angliker N, Rajalu M, Vogt KE, Ruegg MA. The calcium sensor Copine-6 regulates spine structural plasticity and learning and memory. Nat Commun 2016;7: 11613. Abstract
Saha T, Rathmann I, Viplav A, Panzade S, Begemann I, Rasch C, Klingauf J, Matis M, Galic M. Automated analysis of filopodial length and spatially resolved protein concentration via adaptive shape tracking. Mol Biol Cell 2016;27: 3616-3626. Abstract

2015

Begemann I, Viplav A, Rasch C, Galic M. Stochastic Micro-Pattern for Automated Correlative Fluorescence - Scanning Electron Microscopy. Sci Rep 2015;5: 17973. Abstract
Galic M, Matis M. Polarized trafficking provides spatial cues for planar cell polarization within a tissue. Bioessays 2015;37: 678-686. Abstract

2014

Galic M, Begemann I, Viplav A, Matis M. Force-control at cellular membranes. Bioarchitecture 2014;4: 164-168. Abstract
Galic M, Tsai F-C, Collins SR, Matis M, Bandara S, Meyer T. Dynamic recruitment of the curvature-sensitive protein ArhGAP44 to nanoscale membrane deformations limits exploratory filopodia initiation in neurons. Elife 2014;3: e03116. Abstract
Jeong S, Galic M. Nanocones to study initial steps of endocytosis. Methods Mol Biol 2014;1174: 275-284. Abstract